Kaufberatung

Dezain
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 18. Feb 2009, 13:53
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Stativ-aber welches?

Beitrag von Dezain » 16. Nov 2009, 15:10

Hallo,

ich muss mir zu Weihnachten was wünschen und es soll ein Stativ sein für eine Canon EOS 400D Spiegelreflex.

Ich habe überhaupt keine Ahnung mit Stativen, das einzige was is weiß is was ich will und das is ja shconmal was:

guter halt (ziel is nacht und hdr fotografie)
bis 200 euro teuer, 250 maximal
guter halt=schwer aber-ich bin 1,70m groß und wiege 49 kilo-das ding sollte bitte von mir tragbar sein :D
und da ich oft fotos aus meiner augenhöhe mache..es sollte mindestens eine höhe von 1.50 erreichen können...

habe jetzt das gefunden preis is ok...sagt mal was dazu bitte...

http://direkt.jacob-computer.de/Digital ... html?ref=9


arbeitshöhe ist klasse und gewicht..nicht.aber wens gute bilder macht is das gewicht nicht das erste kriterium.

habe das Manfrotto 055CXPRO3 gefunden was mit aber mit 350 euro zu teuer wäre...gibt es eine vergleichbare alternative in meinem genanntem preispektrum? bitte postet was ihr ahbt und wie es läuft...
ich bin ein sehr kreativer mensch:ich erfinde jeden tag neue wörter durch tippfehler^^

momo_dee
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 18. Okt 2009, 10:13
Wohnort: Berlin

Beitrag von momo_dee » 19. Nov 2009, 19:42

dDir fehlt aber zu dem Stativ noch ein Neigerkopf. Bisher kannst du die Kamera zwar obendrauf schrauben aber sie sitzt dann star auf dem stativ. Es gibt bei OEHLING ein Set mit deinem Stativ plus dem Neigerkopf 804RC2 du kommst dann insgesamt auf ein Gewicht von 3,15kg, einer max tragkraft von 4 kg Transportgröße 77,5 cm und einer Stativhöhe von 190,5 cm. Der Setpreis beträgt 239,90 Euro. BestNr ist 162623 nennt sich Manfrotto Set 055XPROB

Schau bitte online selber nach, habe nur den Katalog hier. Es gibt noch andere Sets, die auch preiswerter sind, jedoch decken die nur eine Höhe von max 155 cm ab.

Du kannst natürlich auch in anderen Shops schauen, hatte nur grad den Katalog hier und schnell reingeschaut.

Murray
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 5. Jun 2006, 18:46
Wohnort: Monkey Island/ Münster

Beitrag von Murray » 19. Nov 2012, 00:15

Hallo Leute,

Ich knipse schon seit längerer Zeit mit zunehmender Begeisterung digitale Bilder und habe über Kompaktkamera und Iphone schon einiges an Bildern angesammelt und merke, dass mir das Ganze Spaß macht. Aber was Kameraeinstellungen, Weitwinkel und Makrobilder, etc. angeht, stoßen diese Geräte natürlich schnell an ihre Grenzen. Deshalb überlege ich nun langsam mir eine Spiegelreflexkamera zuzulegen. Verstärkt hat sich das Ganze, als ich unlängst für Nikon auf der Photokina gejobbt habe. Ursprünglich wollte ich mir auch ein Neugerät von Nikon zulegen, aber der Onkel eines guten Bekannten würde mir eine Canon Eos 400D für 150,- € verkaufen, weil er sich eine neue Kamera kaufen möchte. Für den Einstieg eigentlich wunderbar dachte ich mir.
Was den Pflegezustand der Kamera angeht, vertraue ich ganz meinem Bekannten, aber ich wollte ganz allgemein fragen, ob es sich lohnt eine gebrauchte SRK zu kaufen, oder ob aufgrund von Verschleiß, etc. eher davon abzuraten wäre; und ganz allgemein wobei man vielleicht noch achten sollte.

Für Antworten schon mal im Voraus vielen Dank und ich freue mich hier viellleicht demnächst mal ein paar Fotos mit einer neuen Cam reinstellen zu können!

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 23. Jan 2013, 01:12

Keine Ahnung ob du sie schon gekauft hast oder nicht, aber in der Regel sind die recht robust gebaut. Aber kommt halt auch drauf an wie dein Bekannter sie behandelt hat, und wie lange.

Benutzeravatar
Stemmi
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 15. Mai 2006, 11:15
Kontaktdaten:

Beitrag von Stemmi » 19. Mär 2014, 21:43

Was sagt Ihr zu der Canon EoS 600 ist die Ihr Geld wert?
"Brüder, in der Ewigkeit wird man sich eurer Taten erinnern!"

Benutzeravatar
Cathrin
Member
Beiträge: 52
Registriert: 6. Nov 2010, 15:26

Beitrag von Cathrin » 19. Mär 2014, 23:49

Kommt drauf an, was du damit machen willst :)
Ich hab die 550D und ich glaube zur 600D hat sich nicht viel verändert außer das Schwenkdisplay. Daher wäre es die Frage, ob es dir wert wäre, für ein Schwenkdisplay 100 Euro drauf zu legen, wenn du ein beinahe identisches Modell ohne Klappgedöns für weniger bekommst. Aber generell sind die schon recht günstig. Ein Blick auf die neueren Modelle wäre vielleicht trotzdem ratsam, falls du auf bestimmte Eigenschaften wert legst. Wenn es deine erste Kamera werden soll: Nimm die 550, die bekommste gebraucht ja echt schon hinterher geworfen :)
(Zur Info: ich nutze die 550 hauptsächlich zum Filmen, die macht aber auch mit dem billigem 50er Canon Objektiv filmisch und fotografisch super Bilder, kann ich zumindest empfehlen)

babbel
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 7. Apr 2015, 14:19

Beitrag von babbel » 7. Apr 2015, 14:40

Gibt es auch etwas günstigere Kameras, die in etwa mit einer EOS 550D zu vergleichen sind? Ich bastele gerade hier online auf dieser Seite an den Geburtskarten unseres Sohnes, der gerade ein paar Wochen alt ist. Dafür möchte ich gerne ein schönes Foto von ihm haben und dieses dann auf die Karte übertragen und an Freunde, Familie und Bekannte schicken. Habe nur eine uralte Kamera sowie mein Handy, aber das Foto sollte schon qualitativ hochwertig sein, da er es ja schließlich auch mal zu Gesicht bekommen wird. Habe früher schon viel fotografiert und daher wäre generell eine neue Kamera mal angebracht...

Herzsprung
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 6. Jun 2016, 09:16

Beitrag von Herzsprung » 1. Jul 2016, 14:37

Schönen guten Tag!

Ich bin fototechnisch momentan eigentlich ziemlich gut aufgestellt muss ich sagen, mir würden aktuell nur ein paar Stativbeine fehlen.

Kann mir da jemand vielleicht diesbezüglich einen guten Tipp geben, wo ich mich am besten umschauen sollte?

Lieben Gruß und Danke schonmal.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder