Leica M6 + BW400CN

Antworten
Benutzeravatar
Marsupilama
Senior Member
Beiträge: 392
Registriert: 8. Jun 2007, 21:56

Beitrag von Marsupilama » 5. Sep 2009, 00:15

Und ich dachte jetzt kommen Bilder vom M6 (BMW) -.-
Das letzte gefällt mir übrigens am besten...

Benutzeravatar
insania
Member
Beiträge: 154
Registriert: 29. Mai 2006, 12:59
Wohnort: Blieskastel

Beitrag von insania » 5. Sep 2009, 18:36

Ich mag den BW400 nicht, das ist aber Geschmackssache. Schwarzweißfotos vom echten schwarzweißfilm werden übrigens günstiger, wenn du nur die Entwicklung orderst und selbst scannst: Die meisten modernen »Fotoscanner« können Filmstreifen scannen, die Qualität ist vollkommen ausreichend.

Benutzeravatar
aNDi
Senior Member
Beiträge: 456
Registriert: 29. Mai 2006, 14:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von aNDi » 24. Jan 2010, 23:27

außerdem haben echte schwarz weiß filme die besseren grau werte und besseren kontrast. der fakefaktor hier haut einiges kaputt! dann mach lieber farbfotos und mach se mit PS schwarz weiß, da haste am ende mehr von. in ne leica son mistfilm einzulegen ist doch echt zu schade!

DrGenn
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 19. Aug 2008, 16:54
Kontaktdaten:

Beitrag von DrGenn » 8. Feb 2010, 23:52

@aNDi
gut zu hören was so ein fake SW alles schlechter kann.
Welcher SW-Film würdest du den empfehlen?

Benutzeravatar
aNDi
Senior Member
Beiträge: 456
Registriert: 29. Mai 2006, 14:52
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von aNDi » 10. Feb 2010, 02:37

für schöne saubere Fotos z.b einen ortho 25 oder Ilford Pan F 50. die haben sehr schöne abstufungen und grauwerte. wenns etwas knackiger werden soll und leichtes korn ein tmax100 oder ilford FP4 und wenns körnig sein darf und auch kontrastreich nen ilford HP5 oder den overkill: nen tmax 3200p :D

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2968
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 11. Feb 2010, 18:50

Bin ich der einzige, der bei den Fotos überhaupt nicht das Bedürfnis hat über den Film zu sprechen?
Außer vielleicht, dass ich Vögel nie und nimmer s/w fotografieren würde.


Ich denke bei den Bildern eher in Termini wie "Leichtsinn".
Man muß nurmal auf nem bissle Vogelkot ausrutschen und dann hoffen dass der Krankenwagen schnell zur Stelle ist.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 12. Feb 2010, 22:14

hmmja, sich nurnoch auf SW festzulegen finde ich auch fragwürdig. Es gibt auf jeden Fall Motive die dadurch an Qualität gewinnen. Wenn Formen und Licht bei einem Motiv stimmen,
aber die Farben kacke sind, kann es gut sein, es als SW-Foto zu machen, weil die Farben dann nur in der Imagination des Betrachters entstehen. Aber bei vielen Motiven ist die Farbe
sehr wichtig.

Der Vogel wär bestimmt gut geworden in Farbe und auch die Brückenspringer vor schönem blauen Himmel.

Benutzeravatar
cham
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 22. Jun 2006, 10:48

Beitrag von cham » 22. Feb 2010, 20:48

Leica M6! NEID!! :)

mir gefällt das 2. super gut! Super eingefangen!
das 3. hat auch was! Mir gefällt das Spiel mit der Unschärfe!

Benutzeravatar
Pumpkin
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 29. Mai 2006, 14:50
Kontaktdaten:

Beitrag von Pumpkin » 30. Apr 2010, 10:11

das zweite finde ich echt klasse! perfekter moment!
was fürn 50er objektiv verwendest du denn?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder