Seite 1 von 1

Artbattle 2012 | 3 | appomo VS cap

Verfasst: 24. Jun 2012, 01:20
von FastArt
Bild

appomo / Robbenbaby Janosch
Bild

cap / Invisible Joe
Bild

Verfasst: 24. Jun 2012, 02:56
von Sungravy
zeichnerisch sind beide ja wohl im sparmodus unterwegs.... :|
Caps humor finde ich hier allerdings wesentlich elleganter. naja, und zeichnerisch ist´s vielleicht auch irgendwie schicker. (der blick ist nicht schlecht :D )

Verfasst: 24. Jun 2012, 11:43
von Chinasky
Also ich finde beide Beiträge gut, den von appomo noch einen Tick drastischer und formal interessanter. Cap hat tatsächlich etwas den zeichnerischen Sparmodus gewählt, allerdings ist seine Geschichte auch schön lakonisch. Robbenbabies sind ja eigentlich süüüüüß und jeder würde gern eins haben. Nur dieses wird von Haustür zu Haustür weitergereicht... Zu dieser still-fiesen Pointe paßt so ein unspektakulärer Zeichenstil ohne viel Chichi.

Appomos Beitrag finde ich herrlich politisch, auch wenn ich ihn nicht hundertprozentig kapiere, mag ich es gerade, wie meine Gehirnwindungen in Schwung gebracht werden, weil ich ihn unbedingt verstehen will: Oben wird 1934 ein Affe zum Diktator gemacht, der nur braune Scheiße von sich gibt... und im Jahre 2012 muß ein Affe die braune Kacke wegmachen... Hat Invisible Joe damals vielleicht geholfen, den Affen an die Macht zu bringen? Oder ist er einfach nur ein Asi, der keine bessere Arbeit als die des Kloputzers bekommt, und der jetzt seinen bekackten Machtphantasien nachsinnt, in denen alles anders gelaufen wäre, wenn der Gröfaz erst 1934 (statt '33) an die Macht gekommen wäre? Ich frage mich, wer die schwarzen Figuren sind, die da weiße Blasen absondern, oder weiße Luftballons steigen lassen? Ich frage mich, ob das Robbenbaby, außer die Kloschüssel zu verstopfen, sonst irgendwie eingegriffen haben könnte? Ist es vielleicht selbst ein Fascho (es erhebt die Hand ja zum Hitlergruß, allerdings mit links)? Das ist seit langem der erste Beitrag im Artbattle, bei dem ich's irgendwie gut finde, daß ich ihn nicht verstehe, sondern nur Ahnungen von Verständnis habe. Und deswegen kriegt appomo meine Stimme. :)

Verfasst: 24. Jun 2012, 11:54
von Triton
Pro Fakalhumor :twisted:

Verfasst: 24. Jun 2012, 11:55
von mathis
Ich find's hübsch reduziert und gut lesbar, nichts mit Sparmodus. Gerade cap's zweites Panel zum Beispiel.
Die Ideen mag ich beide sehr gern, charmant :D
Da will ich mich noch nicht entscheiden, mal sehen :)

Verfasst: 24. Jun 2012, 13:51
von schlummi
X Cap
NS-Anspielungen finde ich im Bezug auf Caps Charakter einfach unpassend. Wieso ausgerechnet Invisible Joe? Und welche Role hat Janosch dabei gespielt? :?
Caps "Antisüsser" Robbenbaby sitzt wie ein Massanzug! Klasse! :D

Verfasst: 24. Jun 2012, 15:41
von appomo
@cap: glückwunsch zum sieg, hast es dir mehr als verdient! :)

das die beiträge so sind wie sie sind (allgemein) liegt wohl meist daran das man einfach keine zeit hatte da länger dran zu sitzen..es haben sich ja einige gemeldet bei denen es knapp wird. manch einer hat garnix abgegeben..dann doch lieber "sparflamme".

von der idee her wollte ich das thema auch anders angehen aber mehr ging leider nicht.
immerhin habe ich es bis runde3 geschaft was zum vorjahr schonmal eine steigerung ist- somit bin ich nicht allzu traurig den kampf nur noch passiv miterleben zu dürfen. :)

@schlummi: invisible joe ist in einer geheimorganisation, trägt gerne braun, ist auf "reinheit" besonders fixiert und trägt einen scheitel....selbst columbo hätte ihn für ein nazi gehalten :D
eigentlich sollte er auch nur ein anhänger sein aber durch die zeitnot wurde er halt gleich zum "großen" führer der karrieretechnisch zu 2012 hin ziemlich nachgelassen hat und robbenbaby AA entsorgen muss.

Verfasst: 24. Jun 2012, 20:22
von cap
Hui, danke an die Voter! Und ja: hatte wie appomo es schon vermutete, mangels zeit zeitmangel ;)
Appomo: Wie auch Chinasky hatte ich großen Spaß am interpretieren deines Bildes. Ich hab es um ehrlich zu sein ähnlich wie Hank verstanden - und dass Invisible Joe ein Naziaffe ist ...puh - da muss ich Columbo wohl widersprechen: Invisible Joe ist ein eiskalter Killer - seine Motivation in seinem Beruf ist Geld allein. Ohne irgendwelche Ideologien verrichtet er sein Tagwerk! Und das auch manchmal in einem braunen Overall :P

Verfasst: 25. Jun 2012, 15:51
von schindermichel
Ich fand die Idee des Affenfüherers irgednwie lustig, zumindest lustiger als die Geschichte vom Findelrobbenkind. Aber Cap: es ist toll wie gut die Geschichte funktioniert, bzw. wie glasklar sie erzählt ist, ganz ohne Text und ohne viel Malerei.

Verfasst: 26. Jun 2012, 23:39
von FastArt
Cap wizzelt den Shizzel und darf sich in der nächsten Runde mit einem weitern Dizzler rumnizzeln! Glöckwönsch Bro!