arschbattle | 3 | Error Ape vs Erik

naaah!?

Umfrage endete am 19. Jun 2011, 16:19

FastArsch
23
29%
Schlummi
55
71%
 
Abstimmungen insgesamt: 78

Benutzeravatar
Herrmann
Artguy
Beiträge: 1139
Registriert: 29. Mai 2006, 01:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Herrmann » 17. Jun 2011, 12:43

@dura
too long, didn't listen





näh. B)
Eine Diskussion um die Beiträge finde ich gut und will ich auch nicht totschlagen. Nur lese ich aus einigen Deiner Kommentare leider heraus, dass Du Dir die Beiträge gar nicht erst anguckst, wenn sie durch Deinen "zu-lang"-Filter unsichtbar werden. Das klingt für mich so ... weiß nicht ... wenig interessiert an den Beiträgen und einer Diskussion um sie.
Ich meine, viel interessanter, als die Diskussion darüber, ob Dir die Beiträge zu lang sind, wäre doch zu analysieren, warum sie trotzdem von in diesem Fall etwa 70% der Abstimmenden als besser empfunden werden. Vielleicht ist es am Ende gar nicht die Länge, die zählt :wink:

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 17. Jun 2011, 12:49

Eigentlich müsste man meinen Beitrag nach dem von Schlummi anschaun. Dann kommt der Witz auch besser rüber.
Mal schaun wann mein Scanner wieder läuft. Dann lad ich vielleicht das Comic noch hoch.

Benutzeravatar
Ionflux
Senior Member
Beiträge: 820
Registriert: 5. Jun 2006, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von Ionflux » 17. Jun 2011, 14:31

schlummi hat geschrieben:damn, ich hab tonwertkorrektur-layer aus versehen ausgeknippst... ok, ist keine entschuldigung, wäre nur ein bisschen besser. sonst ist "grauigkeit" generell mein richtiges problem... :(
wüsste auch nicht wirklich, wie ich's "bekämfen" kann. ausser üben üben üben...
Vielleicht liegts ja wirklich am Monitor wie Chinasky achon angemerkt hat? Wäre zumindest mal ein Ansatz.
Ich hatte das Problem mal, dass mein alter TFT viel zu dunkel war und daher alle meine Bilder zu hell aussahen…
"The multiverse doesn't make sense, and it ain't supposed to."
Website: http://ionflux.org/
Showroom: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=2975
deviantART: http://ionfluxda.deviantart.com/

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2968
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 17. Jun 2011, 15:06

Herrmann, das sehe ich anders, ich muß mir nicht jedes Detail angucken, um mir ein Urteil zu bilden.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
Artdek
Artguy
Beiträge: 2053
Registriert: 3. Jun 2006, 18:32
Kontaktdaten:

Beitrag von Artdek » 17. Jun 2011, 22:41

ich find schlummis beitrag von der Stimmung und dem Licht her toll, aber für meinen Geschmack ist es zu wirr und zu überladend erzählt.

Da ist mir ein knackiger und visuell schicker FastArt lieber. Fast Arts Beitrag ist hier imo der weitaus bessere, da er durch wenige, äußerst originelle und fantasiereiche, wenn nicht durchgeknallte Elemente einfach mal sitzt. Schlummi dagegen schleift sich von einem Klischee ins nächste, auch wenn es vielleicht ironisch gemeint sein mag.
"Hundert Schafe, von einem Löwen geführt, sind gefährlicher als hundert Löwen, geführt von einem Schaf."

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 18. Jun 2011, 01:10

Vielen Dank an dich und den guten Dura (der hier mitlerweile zu selten Lob auspricht und ich fühle mich geehrt wenn er es bei mir tut, auch wenn dabei ständig jemand andresin Mitleidenschaft gezogen wird :D )

Ich finde Schlummis Beitrag seehr gelungen aber auch nur auf Grund von den Sachen die ich sonst von ihm kenne. Man kann nämlich auch viele Pluspunkte hier sammeln (grade wenn man sich kennt) in dem man sich entwickelt und zeigt, dass noch mehr in einem steckt. Und das hat schlummi hier gezeigt. Natürlich gibts da erzählerische Macken und farblich hinkt es, aber grade du Dura, der hier sicher noch viel im Forum verfolgt, solltest deine Kritik auch an dem Messen was jemand bis Dato geschaffen hat. Und von dem Punkt aus hat schlummi auf jedenfall eine bemerkenswerte Leistung erbracht. Grade auch aus dem Grund weil da viiiiel Arbeit drinsteckt wogegen ich einen Abend einen Plan B aus der Tasche ziehen musste. Daher kann auch der Fleiß hier berücksichtigt werden ( und meiner Meinung nach ist das ein Verdienter sieg! Obwohl ich meinen Beitrag fieser finde muahahahah )

Und irgendwie erinnert mich das auch an meine ersten Artbattlebeiträge. Ich wurde immer so hart gedisst wegen Schrift und sonstwas und das waren für mich solche effektiven Lehren die ich nicht missen will. Daher ist Kritik für schlummi hier sicher sehr wertvoll, außer wenn der Beitrag einfach als negativ abgestempelt wird.
Irgendwo hat sicher jeder von uns hier durch- und mit dem Forum entwickelt und daher sollte man auch beim Artbattle nicht einfach nur nach seinem eigenwilligen Geschmack urteilen!!

whatever ihr seid gut drauf... love for everybody und viel Erfolg in der nächsten Runde schlummi!!

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2968
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 18. Jun 2011, 10:40

Das ist ein interessanter Punkt - wie hoch ist Mühe und persönliche Entwicklung zu bewerten.
Und hat dann jemand, der bereits gut ist, die Verpflichtung, sich besonders gut zu machen?
Ähnlich verzwickt ist die Frage, ob etwas, das besonders schnell erledigt wird, nun besonders günstig oder besonders teuer sein sollte.
Oder zählt am Ende einfach das Ergebnis?
[das alles lässt sich übrigens am Beispiel eines Geburtstagsgeschenkes sehr gut diskutieren; oder wer freut sich nicht über Muttis selbstgebackenen Kuchen viel stärker als über 'nen trostlosen Zehner mit Silberstreifen]

Hier beim Artbattle ist die traditionelle Übereinkunft, dass jeder seine ganz eigenen Bewertungsgrundlagen heranziehen kann, und dass es da kein richtig oder falsch gibt.
Das verlagert das Problem allerdings nur weiter auf jeden Einzelnen - und nicht selten wird dann daraus eine spontane Bauchentscheidung, bei der es einem zwei Tage später den Magen umdreht.


Ähnlich verzwickt ist ja auch die Frage nach der Idealform von Kritik.
Ist ehrlich nun besonders ruhmreich?
(gefolgt von der Frage, von wessen Wahrheit dabei ausgegangen wird)
Oder sollte sich jeder zuersteinmal in die Position des anderen versetzen, um in dessen Sprache zu sprechen [besonders beliebt gegenüber Kinder und Hunden ... "na du da, ja, was machst du denn da feines?"].
Oder wird Kritik für den kritisierten eh erst im Kontext sinnvoll: "der Dura kritisiert gerne harsch, wenn er sagt, dass sei "ganz nett", dann ists bestimmt ein tolles Bild"
Andere verfahren einfach nach dem Grundsatz "wenn ichs nicht toll find, sag ich besser nix dazu".
Schwierig wird es, wenn man am rätseln ist, ob derjenige sich nun in einen hineinversetzt hat oder nicht (sagt der Dura das jetzt nur, weil er weiß, dass ich mich entwickelt habe, oder findet er es wirklich so toll?)


Ich gebe hier bewußt keine Antworten ... weil ich keine habe.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
schlummi
Artguy
Beiträge: 1410
Registriert: 2. Sep 2008, 18:55
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von schlummi » 18. Jun 2011, 13:57

Obwohl ich meinen Beitrag fieser finde muahahahah
damn! ich dachte Dein "cryptonit" J.B. wäre in fiesigkeit nicht zu übertreffen! :D

vielen dank noch mal für den kampf und für die blumen! ;) :)

Benutzeravatar
mademoisellejoelle
Member
Beiträge: 113
Registriert: 19. Jun 2010, 12:06
Kontaktdaten:

Beitrag von mademoisellejoelle » 19. Jun 2011, 15:43

Bild

*schluchz* ich hatte mir so gewünscht, gegen dich antreten zu dürfen...

Benutzeravatar
deen
Member
Beiträge: 103
Registriert: 27. Jun 2006, 10:30
Wohnort: Berlin

Beitrag von deen » 19. Jun 2011, 21:45

[x] für CHANÄLL

Benutzeravatar
JahGringoo
Artguy
Beiträge: 2337
Registriert: 22. Mär 2007, 21:05
Wohnort: Wörth am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von JahGringoo » 20. Jun 2011, 18:22

schlummer Arschtritt für FastArsch! 23 zu 55

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder