Pinsel (Acryl) - wie behandeln?

Antworten
Benutzeravatar
WhiteLady
Senior Member
Beiträge: 833
Registriert: 30. Mai 2006, 18:59
Kontaktdaten:

Pinsel (Acryl) - wie behandeln?

Beitrag von WhiteLady » 26. Jan 2020, 12:35

Hi ihr,

ich habe endlich wieder mit dem Malen (mit Acryl) angefangen, und frage mich (schon immer eigentlich):

Wie behandle ich die Pinsel während einer Mal-Session?
Also, dass ich sie nach dem Malen auswasche, damit keine Farbpigmente drin bleiben, ist mir klar. Bisher habe ich das immer so gemacht, daß ich direkt nach dem Benutzen einer Farbe, also quasi vor dem Wechsel auf eine andere Farbe, den Pinsel auswasche. Nur stört das den Workflow ja ziemlich.

Wie stellt ihr sicher, daß die Farbe in den Pinseln nicht trocknet, während ihr malt? Bzw was macht ihr mit den benutzten Pinseln, die gerade beim Malen nicht "dran" sind?

Danke schon mal für eure Antworten.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2779
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 5. Feb 2020, 00:32

Na ob hier noch jemand antwortet ... hier liest doch eigentlich niemand mehr mit. ;-)

Ich habe mit einer Ausnahme lange nicht mit Acryl gemalt, aber ich habe die gerade nicht in Benutzung befindlichen Pinsel einfach immer ins Wasser gestellt und wenn sie dann wieder dran waren, mit einem Lappen etwas getrocknet. Für die verschiedenen Farben habe ich dann auch gern mehrere Pinsel "gleichzeitig" in Benutzung gehabt, sodass der Pinsel fürs Gelb auch der Pinsel fürs Gelb blieb und ich ihn nicht pingelig auswaschen musste.

Ob das nun eine tolle Idee ist, es so zu machen, kann ich aber auch nicht sagen. Für mich hat es sich bewährt. Funktioniert natürlich vermutlich nicht so gut, wenn man mit vielen verschiedenen Pinselgrößen arbeitet und da natürlich nicht für jede Größe einen Pinsel pro Farbe reservieren kann. ;)
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1534
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 4. Mär 2020, 20:10

Wenn ich weiß, dass ich etwas länger an etwas arbeite und eine Farbe erst in 20 Minuten wieder drankommen könnte, benutze ich Verzögerer - dann aber für die ganze Palette bzw. die ganze Session.
Im anderen Fall weiß ich einfach, dass es schnell gehen muss oder ich im Zweifelsfall die Farbe neu auf den Pinsel auftragen muss. Da führt mMn nichts dran vorbei...

@ayeol: Ich hoffe ins Wasser stellen bedeutet nicht, dass du den Pinselkopf auf dem Boden stoßen lässt, sondern dass du einen Pinselhalter benutzt :P

Beides ist bei mir aber auch schon einige Zeit her.
Ich mochte Öl sowieso immer lieber..
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder