Art Marker von Wacom

Antworten
Tanja
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 10. Jul 2008, 15:46

Art Marker von Wacom

Beitrag von Tanja » 21. Jul 2008, 08:55

ist der Art Marker http://www.wacom-shop.net/cgi-bin/wacom ... w/ZP&2D600, der ja als Zubehör für Intuos3/Cintiq21UX/Cintiq12WX geführt wird, zufällig auch mit einem Graphire 4 kompatibel?

Und was für Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Benutzeravatar
Jabo
Senior Member
Beiträge: 906
Registriert: 9. Nov 2006, 01:05
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Jabo » 21. Jul 2008, 09:28

Willst du einen haben? Ich benutz das Teil fast nie, weil ich einfach keine Anwendungszwecke dafür habe. Er ist unhandlich, ungummiert und hat keine Knöpfe.

Ich glaube auch nicht, dass er mit den Graphires kompatibel ist, auf der Produktseite des Markers wird ständig nur Intuos3 erwähnt, nicht mal Intuos2 ist mit dem Ding kompatibel…

EDIT: Ich hoffe wirklich, dass WACOMs neues… "Logo" nichts über die Produktqualität der nächsten Serien aussagt.

Benutzeravatar
oleg
Senior Member
Beiträge: 288
Registriert: 14. Jun 2006, 17:28
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von oleg » 21. Jul 2008, 17:00

Habe das Teil einmal in Aktion gesehen... hat mich nicht beeindruckt.
Wirklich Sinn scheint der Art Marker nur in Verbindung mit einem Cintiq zu machen, wenn Du Stift und Bild gleichzeitig vor Augen hast & somit kontrolliert die Rotation+Neigung einsetzen kannst.

Kompaktibilität: Nur Intous3 oder Cintiq.

Tanja
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 10. Jul 2008, 15:46

Beitrag von Tanja » 22. Jul 2008, 11:45

hm, sehr schade. ich hab nämlich schon etwas, für das der stift sehr viel nützlicher wäre als der normale. tja, kann man nichts machen.
außer jemand leiht mir sein tablett.

Tobias-M
Senior Member
Beiträge: 717
Registriert: 4. Apr 2007, 15:27
Kontaktdaten:

Beitrag von Tobias-M » 13. Nov 2008, 01:56

Ich hab ihn kürzlich angefangen zu benutzen und arbeite mittlerweile ausschließlich damit. Die Rotationseigenschaft ist wie gemacht für mich, da einer der wesentlichen Schwachpunkte von Photoshop damit ausgeräumt wird. Klasse Gerät, kommt meinem malerischen Ansatz sehr entgegen. Auf Cintic kann ich dabei verzichten; ich arbeite mit Intuos 3. Von meiner Seite aus ein unbedingtes Bekenntnis zum Art Pen.

Benutzeravatar
Neox
Artguy
Beiträge: 1675
Registriert: 29. Mai 2006, 01:51
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Neox » 13. Nov 2008, 13:33

Was mir bei der Con an dem Stift am meisten egfehlt hat sind die 2 Tasten auf der Oberseite des normalen Stifts, ohne kann ich garnicht arbeiten, da ich ja nich sooo viel male, hatte der Stift für mich keine Vorteile.
bonus vir semper tiro

Benutzeravatar
Asmodeos
Member
Beiträge: 107
Registriert: 31. Mai 2006, 11:04
Kontaktdaten:

Beitrag von Asmodeos » 17. Nov 2008, 13:37

ich benutze ihn gerne für outlines.
Ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber durchaus brauchbares Teil.
Selig sind die geistig Schwachen

Benutzeravatar
*miNze*
Senior Member
Beiträge: 831
Registriert: 3. Jul 2006, 21:25
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von *miNze* » 18. Nov 2008, 01:30

Ich hatte auf der Convention mal die Möglichkeit das Teil auszuprobieren und ich fand ihn eigentlich interessant. Dass das ding keine Knöpfe hat stört mich nicht soo sehr. Bisschen umständlich manchmal aber naja. Für das Cintiq ist der Stift schon sehr geeignet da man halt den Winkel immer im Auge hat, aber ich denke wenn man ein bisschen damit übt und ein efühl für die Form des Stiftes bekommt lässt sich damit auch auf einem normalen Tablett ganz gut arbeiten.

Jabo, verkaufst du deinen ? Was stellst du dir preislich vor ?
Dieser Kommentar wurde ihnen präsentiert von: Niemand! Ihr Ansprechpartner für irrelevante Dinge!

cars10
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 17. Mär 2009, 10:46

Beitrag von cars10 » 17. Mär 2009, 12:05

Moin!

Ich interessiere mich sehr für diesen Stift, da ich auch ein Cintiq besitze. Wer seinen Art-Marker also los werden möchte kann sich gerne bei mir melden. :)

Schönen Gruß,
Cars10

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder