mit painter 9.5 richtig malen ??!

Antworten
Ellie
Senior Member
Beiträge: 523
Registriert: 30. Mai 2006, 09:45
Kontaktdaten:

Beitrag von Ellie » 4. Jul 2006, 20:30

Hallo EGO,

ich kann alex_d zustimmen, mich regt das zwar nicht auf, ich mache aber die gleiche Erfahrung aktuell durch: es gibt keine Abkürzungen.

Und: Es liegt nicht am Werkzeug, sondern am Handwerker, der es führt.

Ausprobieren, Bilder einstellen, einen Sack voll Kritik mit nach Hause nehmen, eine Runde frustig sein, weitermachen.

So geht es nicht nur mir, sondern allen Leuten die Neues ausprobieren und lernen möchten.

LG,
Ellie

Benutzeravatar
IronCalf
Artguy
Beiträge: 2042
Registriert: 29. Mai 2006, 02:52
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IronCalf » 4. Jul 2006, 20:41

mal kurz offtopic: Ego, ich glaube du solltest auch nach den richtigen Einstellung für deine Rechtschreibung suchen. ;-)

Ansonsten kann ich mich Alex_d nur anschließen: üben, üben, üben.

Probier die Pinsel in Painter der Reihe nach durch und mach dir dazu auch evtl. analog notizen. Dann nimmst du dir die, die dir am besten gefallen haben, die bei denen du glaubst, dass sie dir am besten liegen und spielst dich mit den Einstellungen rum...

Am besten paintest einfach drauf los, lernst die Variants kennen und machst dich mit dem Programm vertraut... mit der Zeit klappts dann auch mit dem Nachbarn, Ziegel hin, Balken her...

Sorry, dass ich dir nich weiter helfen konnte... bin selbst noch hinter meinem eigenen Style her...
Vergesst niemals, dass sich auch der stärkste Mann aufs Kreuz legen lässt. Diesen Fehler machte Gott, als er auf die Erde kam.

Art must be "A" work or its not art. Art won't shine your shoes, fuel your car, or feed your cat.
Therefore: ART HAS NO REASON TO EXIST, OTHER THAN THAT IT BE WELL MADE. - Stapleton Kearns
If you work to make excellent things your style will develop on its own. - Stape, again

Mein Personal Showroom: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 0&#a117960

Benutzeravatar
Herrmann
Artguy
Beiträge: 1139
Registriert: 29. Mai 2006, 01:34
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Herrmann » 4. Jul 2006, 20:51

Hi EGO,

ich kann Dir leider auch nicht genau erklären, wozu die einzelnen Painter-Parameter genau gut sind. Da kann ich Dir nur empfehlen sie getrennt zu variieren und zu beobachten, was passiert. Ich selbst bin übrigens mit den Conte-Stiften immer am besten klargekommen, aber Painter ist mir seid längerem etwas zu lästig in der Bedienung. Was ich wohl sagen kann ist, dass die drei Bilder da oben ohne Werkzeug-Probleme mit den Photoshop-Standart-Brushes zu bewerkstelligen sind.

Wenn Du Tipps haben willst, die Dir wirklich helfen, präsentier uns ein Bild, an dem Du arbeitest, am besten mit einigen Worten zu Deiner Intention. Dann erntest Du mit Sicherheit die beste Kritik und Hilfe.

Grüße, Daniel

Benutzeravatar
Kazroth
Senior Member
Beiträge: 602
Registriert: 30. Mai 2006, 19:48
Kontaktdaten:

Beitrag von Kazroth » 4. Jul 2006, 21:03

@EGO : Pinseleinstellungen sind für die meisten eine Frage der persönlichen Vorlieben und die findet man nur heraus wenn man nunmal rumprobiert. Da werden dir die Einstellungen der anderen kaum/wenig nützen...jeder hämmert halt ein wenig anders, Hauptsache der Nagel geht rein.

Ansonsten wie Herrmann es bereits gesagt hat. Zeig uns Bilder, dann können wir dir sagen was man womit anders machen könnte. Simple "nimm einen Hammer um einen Nagel in eine Wand zu schlagen und zwar möglichst grade und nicht schräg von der Seite" wird dir nichts bringen.

Und da jeder hier sich seinen Weg selbst erarbeitet hat und genau weiß, dass es nur durch ßbung geht, schätze ich wirst du wenn du Hilfe willst nicht drumrum kommen da anzufangen wo alle anderen auch anfangen mussten ;)
I made this half-pony half-monkey monster to please you. But I get the feeling that you don?t like it. What?s with all the screaming? You like monkeys, you like ponies. Maybe you don?t like monsters so much. Maybe I used too many monkeys. Isn?t it enough to know that I ruined a pony making a gift for you?

Benutzeravatar
Big_O
Wasserfloh
Beiträge: 324
Registriert: 29. Mai 2006, 01:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Big_O » 4. Jul 2006, 21:10

Mein Tip zu Painter: Probier bei jeder Werkzeug-Art alle vorgegebenen Varianten aus.

Mit Painter kannst Du nur gut arbeiten, wenn Du genau weisst, was Dein jeweiliges Werkzeug tut. Das dauert ne Weile, aber nur so kannst Du auch rausfinden, welcher Pinsel für welche Art zu malen geeignet ist.

Wenn Du was kantenscharfes für Details suchst, kannst Du ja mal die "Fine Detail Airbrush" oder den "Cover Pencil" versuchen, aber ums Testen und Experimentieren wirst Du bei so nem mächtigen Programm wie Painter nicht herumkommen...

Was ich auch sehr empfehlen kann, ist ein Blick in das beigelegte Handbuch und besonders in das Anleitungs-PDF.
"Mit Dir ist es ein bißchen so wie mit den Wasserflöhen - wenn sie in den Teich zurückkehren ist das Wasser in Ordnung." - Digitaldecoy

There are no failures, just results!

Benutzeravatar
der_On
Senior Member
Beiträge: 313
Registriert: 29. Mai 2006, 01:32
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Beitrag von der_On » 4. Jul 2006, 23:47

Hmm, ich hab erlich gesagt auch probleme mit den mini brushes in painter. Bin nun soweit, dass ich artist oils zusammen mit palette knife benutze. Dummerweise will mein lieblings Artist-Oils-Brush ab einer gewissen Größe (so ab 10 px vielleicht) nicht mehr so richtig malen. :( Da wäre mir ein PS-ähnliches verhalten des Brush lieb. Also Deckkraft= Drucksensitiv und 1-5 px gross und rund.

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 4. Jul 2006, 23:48

Ich denke, es wäre sehr sinnvoll ein Beispielbild von Dir zu sehen. Einfach um zu verstehen, wo überhaupt Dein Problem ist. Ich meine, was hat das Ausarbeiten von Details mit bestimmten Pinseleinstellungen zu tun? Mach den Pinsel halt klein, wenn Du Details ausarbeiten willst oder eben das Bild sehr groß, so dass Du die Details auch mit einem größeren Pinsel angehen kannst. Ich glaube ja, Dein Problem liegt ganz woanders, aber das kann natürlich nur eine Vermutung bleiben, wenn Du uns nichts zeigst.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Benutzeravatar
Taros
Moderator
Moderator
Beiträge: 929
Registriert: 29. Mai 2006, 10:05
Wohnort: Drensteinfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Taros » 5. Jul 2006, 08:48

Und bei Begrffen wie "resat" schau doch einfach in Deine Anleitung. Ich habe selbst kein Painter, daher kann ich das auch nicht erklären. Und die anderen haben schon das meiste gesagt.

Zeig mal, was Du bisher gemacht hast, dann kann man mehr sagen.

Stay creative
Chris
--- Die Kunst beginnt, wo der Verstand endet ---

Freelance CG Artist | Offizieller Tutor für 3D Coat
====> www.christoph-werner.de - Website, Blog und Tutorials
====> Lust auf meine Video-Tutorials auf YouTube? -> http://www.youtube.com/user/GraphicGladiator

Benutzeravatar
Logan
Senior Member
Beiträge: 729
Registriert: 29. Mai 2006, 09:04

Beitrag von Logan » 5. Jul 2006, 11:46

Ich denke, die Video Tutorials würden ihm helfen...

Wo sind die eigentlich hin? Die sollte man auf jeden Fall hier zum Download anbieten. Könnte man eventuell sowas einen Sammelthread für die Tutorials machen?

Oder einfach mehr Video Tutorials und eine Video Tutorial Section (Vielleicht bei Wacom wegen Traffic fragen, Traffic Begrenzung, Downloads pro Tag/Monat, nur für Member, o.ä.) ähnlich der (zukünftigen) Gallery? :)

Fänd' ich sehr cool!

Ellie
Senior Member
Beiträge: 523
Registriert: 30. Mai 2006, 09:45
Kontaktdaten:

Beitrag von Ellie » 6. Jul 2006, 07:41

Moin,

hier sind sonst schon mal 3 andere Videotutorials:
http://www.carloscabrera.com.ar/tutorials/

Pinsel sind nicht entscheidend, auch wenn Du es nicht glauben möchtest. Einem guten Zeichner ist das Medium so ziemlich egal, also ob er einen Bleistift, ein Stück Kohle, ßlfarben oder sein Grafiktablett benutzt. :wink:

LG,
Ellie

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 6. Jul 2006, 13:36

:!: Bilder bitte nicht größer als 800x800 Pixel direkt posten. Größere als Link einbinden.

Benutzeravatar
Taros
Moderator
Moderator
Beiträge: 929
Registriert: 29. Mai 2006, 10:05
Wohnort: Drensteinfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Taros » 6. Jul 2006, 14:23

alex_d: Lern Zeichnen bevor du es versucht zu Malen!
Das unterstütze ich so nicht. Ist mir ein wenig zu "einfach" ausgedrückt...

Male wenn Du malen möchtest, zeichne wenn Du zeichnen möchtest.
Man kann mit beiden Techniken die Grundlagen von Anatomie und Perspektive erlernen.

Weitermachen und sich nicht beirren lassen.
Jede Arbeit, auf dem Weg, ist ein Schritt vorwärts.

Stay creative
Chris
--- Die Kunst beginnt, wo der Verstand endet ---

Freelance CG Artist | Offizieller Tutor für 3D Coat
====> www.christoph-werner.de - Website, Blog und Tutorials
====> Lust auf meine Video-Tutorials auf YouTube? -> http://www.youtube.com/user/GraphicGladiator

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 6. Jul 2006, 15:25

Wie dem auch sei, was ein Pinsel kann, errschließt sich recht schnell durch seine Anwendung, besonders im digitalen. Er macht Farbflecke von verschiedener Form und Deckkraft. Wohin man diese Flecken setzen muss, um daraus ein geniales Bild zu machen, ist eine ganz andere Frage, die für EGO zu großen Teilen unbeantwortet zu sein scheint.

@EGO: Komposition, Licht & Schatten, Positiv- und Negativformen, Anatomie, Perspektive etc. sind sicherlich die eigentlichen Fragen. Was nützt Dir die Kenntnis der Werkzeuge, wenn Du nicht weißt, welcher Farbfleck wo auf's Papier muss?

Ellie
Senior Member
Beiträge: 523
Registriert: 30. Mai 2006, 09:45
Kontaktdaten:

Beitrag von Ellie » 6. Jul 2006, 16:03

Hallo Ego,

hrrrrrgn... doch, das lässt sich leider superschnell beurteilen. Hätte ich früher auch nicht gedacht und es als vorschnelle Meinungsbildung gewertet. Inzwischen lerne ich auch Qualität bzw. handwerkliches Geschick zu erkennen.

Das ist ja so toll an einem Forum wie diesem, hier sind viele Profis und die sehen sofort, wo man sich verbessern und an sich arbeiten kann. Mache doch im Personal Showroom einen Arbeitsthread auf und zeige weitere Arbeiten. Du kannst hier so sehr schnell sehr viel lernen, wenn Du das möchtest. Ich sehe einfach bei meinen Sachen viele Fehler nicht und bin dankbar, daß ich hier Anregungen und Tipps bekomme.

Wenn Du dich darauf einlässt, wirst Du sehen es will dich niemand klein halten oder fertig machen.

LG,
Ellie :wink:

Benutzeravatar
SickToy
Artguy
Beiträge: 1158
Registriert: 28. Mai 2006, 23:04
Wohnort: RuhrPott
Kontaktdaten:

Beitrag von SickToy » 6. Jul 2006, 16:29

wie kannst du dir das recht nehmen anhand eines bildes, mein gesamtes können
zu beurteilen ??
Das hört sich ja an als wäre er dir an den Karren gefahren, dabei meinte er es nur gut.

Ich würde auch unterschreiben was er gesagt hat, der Weg ist nicht einfach aber wenn man mit Spass bei der Sache ist und am Ball bleibt dann bleibt der Erfolg meist nicht aus :)

Die Unterschiede zwischen deinem Bild und den am Anfang geposteten sind schon klar erkennbar ... ich würde erstmal mit studien anfangen, sei es zeichnen oder malen, egal. Es muss schon Spass machen, Arbeit macht es noch früh genug ;)

Einfach machen ... und immer dran denken, vom groben zum feinen ...
He is Conan, Cimmerian, he won't cry, so I cry for him.
- Subotai .-._.-. http://www.blaettgen.com

Benutzeravatar
digitaldecoy
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: 17. Mai 2006, 11:15
Wohnort: Warendorf
Kontaktdaten:

Beitrag von digitaldecoy » 6. Jul 2006, 16:54

@ EGO:

Du stehst jetzt an einer wichtigen Schwelle - der Punkt zwischen Selbstüberschätzung und dem Drang nach Verbesserung. Glaube mir, man kann an Deinem Bild ziemlich viel ablesen, auch z.B. dass das Ausarbeiten von Details nicht Dein einziges Problem ist. Du kannst Dich darüber empören und Kritik abblocken oder sie annehmen und Dich verbessern. Wir helfen Dir gerne, Du musst Dich aber auch darauf einlassen.
Besuch mich doch Mal in meinem Personal Showroom! - http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... php?t=1604

Benutzeravatar
Taros
Moderator
Moderator
Beiträge: 929
Registriert: 29. Mai 2006, 10:05
Wohnort: Drensteinfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Taros » 6. Jul 2006, 17:26

EGO, lass mal mehr Bilder rüberwachsen!
:)

Stay creative
Chris
--- Die Kunst beginnt, wo der Verstand endet ---

Freelance CG Artist | Offizieller Tutor für 3D Coat
====> www.christoph-werner.de - Website, Blog und Tutorials
====> Lust auf meine Video-Tutorials auf YouTube? -> http://www.youtube.com/user/GraphicGladiator

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder