3ds Max - Nähte

Antworten
Nebu
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 29. Mai 2006, 15:30

3ds Max - Nähte

Beitrag von Nebu » 16. Feb 2011, 10:08

Heyho hallo zusammen,

ich stehe hier gerade vor folgendem Problem:
Ich würde in 3ds max ganz gerne (bzw. muss ich :D) Autositze nachmodellieren auf denen sich zur verzierung eingenähte Linien befinden. Da die Sitze aus Leder sind, sind bei den Stellen an denen die Fäden ins Leder gehen kleine Vertiefungen und Löcher zu sehen, welche nachher auch auf dem Rendering erkennbar sein sollen... wie im Original eben (so wie hier in etwa http://static2.bigstockphoto.com/thumbs ... 722741.jpg ).
Jetzt stellt sich mir die Frage: Wie krieg ich das am schnellsten und effektivsten hin? mit ner map oder so?
Momentan hab ich einfach einen Fadenabschnitt als Geometrie gebaut und dann mit dem Spacing Tool an einer Spline auf der Oberfläche angeordnet. Das sieht soweit schon ganz gut aus, nur fehlen eben besagte Löcher um das ganze noch realistischer aussehen zu lassen. Die Löcher einzeln modellieren find ich grad ein wenig aufwändig drum bin ich für jede Idee und Vorschläge dazu dankbar :D
Oder is das ganze unfug und ich soll die löcher doch besser weglassen? :D
(man wird nicht besonders nah an die nähte selbst rankommen, aber doch soweit das der unterschied auffällt)

danke euch schonmal
gruß nebu

Benutzeravatar
Neox
Artguy
Beiträge: 1675
Registriert: 29. Mai 2006, 01:51
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Neox » 16. Feb 2011, 10:28

Als Stichwörter sollten Bumpmaps und für Closeups Displacementmaps genügen :)
bonus vir semper tiro

Benutzeravatar
JanSOLO
Senior Member
Beiträge: 829
Registriert: 6. Dez 2007, 18:22
Wohnort: Suhl (Heimat) - Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von JanSOLO » 16. Feb 2011, 19:15

Wenn du unbedingt die Löcher haben willst, dann wäre folgendes eine Idee:

Du modellst eine "Mikro-Ausschnitt" von der Naht mit Loch und Faden ... etwa 5cm Länge + eventuelle Nahtkreuzungen oder Kurven... dürfte durch copy&past schnell gehen. Dann renderst du aus den Mesh-Teilen eine Normalmap und setzt aus diesen "Naht-Bausteinen" deine UV-Normalmap-Textur in PS zusammen (Autositz). Die Teile müssen dann auf einer Normal-Niveaufläche liegen (also irgend ein Farbton der Normalmap).

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder