Das Gesicht

Antworten
Digiman
Member
Beiträge: 73
Registriert: 31. Aug 2012, 14:07
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Das Gesicht

Beitrag von Digiman » 8. Aug 2014, 01:49

Das größte Übel ist und bleibt: ein Gesicht halbwegs realistisch zu malen (im PS) ...also für mich ist es das schwierigste, richtig Licht und Schatten zu setzen + noch das ausrendern...

Deshalb wollte ich mal die Community um Rat fragen wie man am besten vorgehen kann?


Gruß

der verzweifelte Digiman

Benutzeravatar
ShivOr
Senior Member
Beiträge: 284
Registriert: 25. Sep 2011, 21:15
Kontaktdaten:

Beitrag von ShivOr » 8. Aug 2014, 13:27

Ich denke eine längere Reihe an Studien wäre wohl das beste zumindestens hat es mir sehr geholfen mal 1 Woche lange nur Portrait anzufertigen. Ich denke wenn du sowas ein paar Wochen durchziehst wird dein Verständnis wesentlich besser sein.
Ansonsten wird mittlerweile auch die Ambient Occlution Technik, die ursprünglich vom 3D Bereich kommt auch für den 2D Bereich genutzt da kann man recht schnell auf realistische Ergebnisse kommen: http://jiyu-kaze.deviantart.com/art/Pro ... 26896&qo=1

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3595
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 8. Aug 2014, 15:33

Ob Photoshop oder analog: Um's Üben kommst Du beim Malen von Gesichtern wohl kaum herum. Viele Gesichter zeichnen, sowohl von 2-D-Vorlagen abgeschaut als auch "nach der Natur". Ein gutes Training: Zehnt Tage lang jeden Tag ein Selbstportrait. Spiegel auf den Schreibtisch stellen und loslegen! :-) Variiere dabei die Lichtsituation und beobachte, was sich da an Schattenspielen auf Deinem Gesicht tut. Zum Warmwerden zeichne jeden Tag mindestens 10 bis 15 Face-Expressions von pixelovely ab. Stelle da die Zeit auf 5 Minuten pro Kopf ein - oder auf 2, wenn Du lieber noch flowiger zeichnen/malen möchtest.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Digiman
Member
Beiträge: 73
Registriert: 31. Aug 2012, 14:07
Wohnort: Mainz
Kontaktdaten:

Beitrag von Digiman » 11. Aug 2014, 14:32

Danke euch beiden für die Tipps,

@Shiv0r: wie der Jiyu-kaze mit der Ambient Occlution Technik abgeht ist ja mal heftig übertrieben aber sieht hammer aus, das wäre für mich zu viel aufwand :D

@chinasky: die Seite ist ja mal cool, damit kann man recht gut üben :)

nutriman
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 23. Mai 2014, 15:10

Beitrag von nutriman » 23. Mär 2015, 15:02

2 Tipps:
1. Einmal um Grautöne sehen zu lernen: Spiel das Value Game von Sycra, vergiß erstmal Farbe!
https://www.youtube.com/watch?v=J5zVFlMQZEs
2. So ein Kopf mit vereinfachten Flächen üben, üben, üben.

https://www.google.de/search?q=planes+o ... -AaE5oDoBQ

Dann stellst Du Deine Studien hier rein zur Kritik oder Du checkst Deine Values erstmal selber per Colorpicker.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder