Painter 12 Bild Farben blass, nicht schwarz, sondern grau

Antworten
Benutzeravatar
Obatala
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 19. Jul 2014, 20:24
Wohnort: Berlin

Painter 12 Bild Farben blass, nicht schwarz, sondern grau

Beitrag von Obatala » 1. Mär 2017, 19:00

Liebe Foren Teilnehmer,
Bei mir läuft normalerweise Painter 5 unter einem G5 mit Classics. Frohen Mutes legte ich mir vor ein paar Jahren Painter 12 für den Mac Pro unter Snow Leopard zu. Abgesehen davon, das man in Painter 12 an die Bildmaske nicht mehr heran kommt, was das Programm unbrauchbar macht, gibt es ein anderes Problem. Einen Postbrief an die Firma blieb unbeantwortet.

Das Problem.
Wenn ich ein "Neues Dokument" erstelle, und dann das Blatt schwarz ausfülle, erscheint es nicht schwarz, sondern ein verpixeltes Grau. Nur wenn ich über ein anderes Programm eine schwarze Fläche erzeuge, wird das in Painter 12 auch richtig angezeigt. Allerdings nur eine Weile. Jedes Bild, das ich mit Painter 12 speichere, erhält irgendwann diese verblassten Farben. Das mit dem "Neues Dikument" und Schwarz ausgießen ist nur der Test, den jeder machen kann, der irgend eine Painter Version hat. Das zeigt auch, das Painter 12 selbst diesen Fehler erzeugt. Das Problem besteht, seit ich Painter 12 habe. Sämtliche Updates haben nichts gebracht.

Kennt jemand diesen Fehler und wenn ja, wie kann man den beheben?
Interessant ist, wenn ich ein solches verhunzes Bild mit Painter 5 öffne und neu speichere, ist der Fehler wieder verschwunden. Wie gesagt. Die Farben sind blasser. Das passiert auch mit Bildern, wo ich den Dateinamen ändere oder in einen anderen Ordner verschiebe. Dadurch wird Painter 12 noch mehr unbrauchbar. Ich nutze Painter 12 nur, um vom rif auf png zu konvertieren. Das kann es doch wohl auch nicht sein. Wie bekomme ich diesen Fehler aus Painter 12 weg? :roll:

Für Hinweise bin ich unendlich dankbar.
Liebe Grüße von Obatalá.

Wowbagger
Member
Beiträge: 100
Registriert: 14. Nov 2009, 23:14
Wohnort: Hessen

Beitrag von Wowbagger » 1. Mär 2017, 23:01

Hallo Obatala,

da ich kein Painter verwende, kann ich den Fehler jetzt nicht reproduzieren. Eine ganz wage Vermutung wär, dass es mit dem Farbprofilen/Farbmanagement zu tun haben könnte. Das würde zu dem Phänomen passen, dass es erst nach dem Speichern wieder Probleme gibt. Vielleicht kannst du, wenn noch nicht geschehen, mal in der Richtung weiter recherchieren.

Grüße,
Wowbagger

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2686
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 2. Mär 2017, 14:03

Bin auch kein Painter Nutzer, und es ist jetzt nicht so einfach, an eine Demo von einer alten Version ranzukommen um das nachzuvollziehen. Aber schau doch mal hier: http://painterfactory.com/painter_produ ... 79/t/24411

Mir klingt das sehr nach diesem Problem:
Because you have BPC turned off, which stands for Black Point Compensation.

Do CTRL+ALT+K, set your Default RGB profile to sRGB IEC61966-2.1 (lowest option)....properly close Painter. Restart, and now black is black.
Wäre nett wenn du das mal ausprobieren und rückmelden würdest, ob es bei deinem Problem geholfen hat.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Obatala
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 19. Jul 2014, 20:24
Wohnort: Berlin

Beitrag von Obatala » 2. Mär 2017, 19:11

Herzlichen Dank für die Informationen.
Aeyol. Du hast den Nagel auf dem Kopf getroffen. Bei mir steht "sRGB IEC61966-2.1 no BPC" und "sRGB IEC61966-2.1 with BPC". Letzteres hatte ich angewählt. Jetzt sind die Farben wieder so, wie sie sein sollen. Wenn man nun in Painter 12 ein "Neues Dokument" erzeugt, sind die Farben wieder richtig. Man kann dort auch "Apple RGB" einstellen. Ich lasse es jetzt erst einmal bei ...with BPC eingestellt.

Jetzt leuchtet mir auch ein, warum Painter 5 das rückgängig machen konnte. Weil das Painter 5 in den Farbverwaltungseinstellungen richtig eingestellt ist.
Ich arbeite zu 99& mit Painter 5. Es ist nämlich nicht möglich, in Painter 12 die Bildmaske optisch darzustellen. Painter 5 war die einzige Version, wo man Bildinhalte, die man weg radiert hat, wieder hin malen konnte. Ganz einfach, weil man direkt an die Maske heran kommt.

Nochmals vielen Dank für eure Hilfe. :)
Liebe Grüße von Obatalá.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder