Adobe Studentenversionen

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Adobe Studentenversionen

Beitrag von MartinH. » 11. Sep 2006, 12:21

Es gibt von Adobe jetzt eine Student Edition, die günstiger als die bissherigen Studentenversionen ist, aber nicht mehr kommerziell eingesetzt werden darf. Weis einer ob das parallel zu dem bissherigen Modell laufen wird, oder ob es die alten Educational Versions ganz ersetzt?


link: http://www.adobe.com/de/education/stude ... index.html

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 11. Sep 2006, 14:32

o_0 Sie scheinen das vorige Angebot tatsächlich nicht mehr anzubieten. Tolle Wurst.

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 11. Sep 2006, 14:40

So ein Quatsch aber auch - nennt mir eine Person, die für eine Photoshop-Version 150� ausgibt, wenn sie die dann nicht kommerziell nutzen kann. Solange man damit kein Geld verdient besteht defacto kein Risiko eine illegale Version zuhause rumliegen zu haben. Au�erdem ist man damit schon wieder 150� entfernt von einer kommerziell nutzbaren Version - und es ist _nicht_ möglich auf eine kommerzielle Version upzugraden.
Da würde ich eher länger eine illegale Version für nichtkommerzielle Zwecke verwenden, um mir damit früher eine auch für kommzerzielle Nutzung ausgewiesene Version zu kaufen.

Der Nutzen dieser Version ist also nur "theoretisch" vorhanden. Praktisch befindet man sich bei nichtkommerzieller Nutzung eh in einer Grauzone, die niemanden wirklich interessiert.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 11. Sep 2006, 14:43

:!: Bitte keine Argumentationen pro Raubkopien hier im Board. Illegal bleibt illegal.

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 11. Sep 2006, 14:51

danke, dass Sie sich an das Adobe CIC gewandt haben.

Es gibt in Zukunft von Adobe 2 verschiedenen Education-Versionen. Einmal
die von Ihnen angesprochenen neuen und kostengünstigeren Versionen, die
kommerziell nicht nutzbar sind. Weiterhin gibt es dann auch die alte
Variante, in dem die Edu-Versionen etwas teurer sind, die Adobe Produkte
davon jedoch dann weiterhin kommerziell nutzbar sind.



Mit freundlichen Grüßen

Carsten Chobe

Customer Information Specialist
Adobe Systems GmbH
Customer Information Center

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 11. Sep 2006, 15:13

Huch? Das ist ja krass. Wieso ist dann auf der Website nur noch eine Variante zu finden?

hamena314
Member
Beiträge: 56
Registriert: 11. Jul 2006, 20:47

Beitrag von hamena314 » 11. Sep 2006, 19:44

Hm, jetzt hat mich die Antwort von Adobe aber verwirrt!
Gibt es eine kostengünstige Studentenversion für 149� und eine Studentenversion, die teurer ist, aber nicht mehr aufgeführt wird, dafür aber kommerzielle Nutzung und Updates erlaubt? Ausserdem natürlich noch die Vollversion...
Wenn ja, wie teuer wäre denn diese zweite Studentenversion, die auch kommerzielle Nutzung erlaubt? :?

Und eine letzte Frage hätte ich noch, beim Stöbern auf der Shop-Seite von Adobe
habe ich bei der Vollversion gesehen, dass Englisch gleich mal 200� weniger kostet als Deutsch (was im Endeffekt 20% sind!). Welche Version sollte man sich denn anschaffen, oder ist das persönliches Gusto, was man nimmt? Zumal etliche Tutorials im Netz ausschliesslich auf Englisch sind...

Uh-Oh! Eine wirklich letzte Frage: Sollte man den Download benutzen und selbst brennen oder doch lieber zuschicken lassen - oder ist das nur eine poplige CD inner Hülle?

Ansonsten finde ich die Beschränkung mit der kommerziellen Nutzung UND dem Update-Verbot mehr als abschreckend. Schade, dachte schon, ich könnte mir zu Weichnachten selbst ein Geschenk machen als ich den Preis gesehen habe. :cry:

HAVE PHUN!

DaBo
Member
Beiträge: 140
Registriert: 29. Mai 2006, 09:58
Wohnort: Leipzig

Beitrag von DaBo » 11. Sep 2006, 21:18

Gibt es eine kostengünstige Studentenversion für 149� und eine Studentenversion, die teurer ist, aber nicht mehr aufgeführt wird, dafür aber kommerzielle Nutzung und Updates erlaubt? Ausserdem natürlich noch die Vollversion...
Das mit der kommerziellen Nutzung wurde bereits beantwortert, wie es mit Updates aussieht kann ich nicht sagen. Dieses hier ist wohl die kommerziell Nutzbare Edu Version: http://www.allmaxx.de/go/see!COMPing0-adpsod1
Und eine letzte Frage hätte ich noch, beim Stöbern auf der Shop-Seite von Adobe
habe ich bei der Vollversion gesehen, dass Englisch gleich mal 200� weniger kostet als Deutsch (was im Endeffekt 20% sind!). Welche Version sollte man sich denn anschaffen, oder ist das persönliches Gusto, was man nimmt? Zumal etliche Tutorials im Netz ausschliesslich auf Englisch sind...
Weil eine Localisierug des Programmes und Handbuches nummal Kosten produziert.
Kauf dir am besten eine Englishe Version, damit hast du es leichter bei Internationalen Foren\Tutorials.

Wenn Du nicht unbedingt die ganzen Features der CS2 brauchst dann schau ob du vielleicht eine gebrauchte 7er oder CS findest. Viele der CS2 (sogar CS1) Features braucht man nie!




@Duracel: Doch gibt es, es gibt User die kaufen Education Programme welche man Nicht kommerziell Verwenden darf. Dafür haben diese User aber auch Anspruch auf Support. Naja, lassen wir das Thema mal ruhen ;)

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 11. Sep 2006, 21:34

Und eine letzte Frage hätte ich noch, beim Stöbern auf der Shop-Seite von Adobe
habe ich bei der Vollversion gesehen, dass Englisch gleich mal 200� weniger kostet als Deutsch (was im Endeffekt 20% sind!). Welche Version sollte man sich denn anschaffen, oder ist das persönliches Gusto, was man nimmt? Zumal etliche Tutorials im Netz ausschliesslich auf Englisch sind...
Billiger und vorteil bei Tutorials... ich nehm lieber die englischen Versionen.
Uh-Oh! Eine wirklich letzte Frage: Sollte man den Download benutzen und selbst brennen oder doch lieber zuschicken lassen - oder ist das nur eine poplige CD inner Hülle?
Wenns das gleiche Kostet würd ich mir immer was handfestes schicken lassen.
HAVE PHUN!
:wink:


@DaBo: Wie wird man denn bitte von Adobe supportet wenn man ihre Programme kauft? Die haben afaik doch noch nichtmal den Tablet Bug in CS2 gefixt, oder? Als ich da mal angerufen hab, hab ich Ewigkeiten in der Warteschleife verbracht. Eine mail wurde mal komplett ignoriert. Ich bin verwundert, das man mir heute überhaupt geantwortet hat. Sinnvolle Featurequest werden in der Art von "gibts schon oder braucht doch eh kein Mensch" beantwortet. Bugs werden solange geleugnet wie möglich.

DaBo
Member
Beiträge: 140
Registriert: 29. Mai 2006, 09:58
Wohnort: Leipzig

Beitrag von DaBo » 11. Sep 2006, 21:41

Aber man darf auch motzen, weil man auch für die Soft bezahlt hat ;)

btw: shadow ich spiele gerade mit nem neuen Gerät von Trust (Trust Computer Ami Hand Track Pro) rum, eine art freihand trackball: Click me

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 12. Sep 2006, 14:45

Wie funktioniert dieser Trackball denn? So wie ein normaler Trackball, nur das man ihn in der Hand hält, oder reagiert der irgendwie auf Bewegungen des Arms? Benutzt du den als Mausersatz?
Meine Experimentierfreude bei Eingabegeräten ist etwas abgeflaut, seid ich mich gezwungenermaßen an die Standard Hotkeys gewöhnt habe und Adobe eh keinen Bock hat wichtige Features per Hotkey erreichbar zu machen, wo sich dann wieder ein mehrfachbelegbares Mausrad für die Linke Hand als nützlich erweisen würde. Aber interessant find ich das Thema trotzdem noch :).

Und mach bitte mal den link kürzer ;)

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 12. Sep 2006, 15:14

jaymo hat geschrieben::!: Bitte keine Argumentationen pro Raubkopien hier im Board. Illegal bleibt illegal.
ßh, es sollte weniger eine Argumentation pro Raubkopien sondern pro "kommerziell nutzbare Version" sein.
Photoshop ist einfach ein Programm, wer das so intensiv nutzt, dass er 150Euro dafür ausgeben würde, will es auch zumindest in Zukunft kommerziell nutzen. 150Euro ist eindeutig zuviel, um es für eine nutzlose Version zu verpulvern; es muß sich schon für den Käufer lohnen.
Und wenn man Leute von der Verwendung illegaler Versionen abhalten will, dann sollte man nicht an das Gewissen appellieren, sondern an den Verstand.

Martin, ja, das klingt ja gut, dass sie die alte Version weiterhin anbieten.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
blue_lord
Senior Member
Beiträge: 615
Registriert: 30. Mai 2006, 19:23

Beitrag von blue_lord » 12. Sep 2006, 19:29

Hm,
es kann ja vielleicht auch sein, dass Adobe etwas gegen die vielen Jugendlichen machen will, die sich PS "gekauft" haben, da sie in nem Forum gefragt haben, was nehme ich am besten für ein Tool um einen Avatar zu erstellen, und ihnen dann zu PS geraten wurde, was ihnen aber zu teuer ist.
Und da diese Art von Leuten PS nur für "kleine Spielereien" nutzen brauchen sie ja keine kommerziell nutzbare Version. Und ich denke mal, dass 150� net die Welt sind und viele sich das Programm dann kaufen, anstatt es sich anderweitig zu besorgen. Genauso denke ich an die vielen Modder, die sich alle PS "gekauft" haben.

Wenn man das so sieht, wäre es auch sinnvoll, wenn es solch eine Max-Version geben würde.

DaBo
Member
Beiträge: 140
Registriert: 29. Mai 2006, 09:58
Wohnort: Leipzig

Beitrag von DaBo » 13. Sep 2006, 22:19

MartinH. hat geschrieben:Wie funktioniert dieser Trackball denn? So wie ein normaler Trackball, nur das man ihn in der Hand hält, oder reagiert der irgendwie auf Bewegungen des Arms? Benutzt du den als Mausersatz?
Jap, wie in Trackball, man stuert die Kugel mit dem Daumen. Gehalten wird das teil in etwa wie eine Waffe. Man kann das Gerät sogar mit Links verwenden. Leider ist der Trakball ziemlich langsam, bis man damit über einen 1280x1024 Bildschrim gescrollt hat dauert es ein wenig. Könnte vll an der zu geringen Abtastung liegen. Leider kann man die Geschwindigkeit auch nirgens einstellen. Toll finde ich die vielen Knöpfe (4stück) und das es ein Scroll-Rad gibt. Man könnte das Teil zb,. als zusatz zum Wacom verwenden (scroll rad für brush size, knöpfe für select-all usw.).

Soviel dazu :)

gruß

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 13. Sep 2006, 22:43

Kann man das Scrollrad denn frei mit hotkeys belegen? Dann hätte das Ding eine gewisse daseinsberechtigung für mich. Ansonsten komm ich mit Trackballs überhaupt nicht klar und meine Maus hat auch so schon 5 Tasten (links, rechts, autoscroll/mittelklick,enter,backspace).
Hast du ein Intuos Tablet? Ich hab meine Tastatur leicht überlappend aufs Tablet gestellt, so das ich wärend ich die Finger der linken hand auf shift, strg, alt und leertaste habe noch die 4 Tasten und den Touchstrip vom Tablet bedienen kann.

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 30. Nov 2006, 15:59

So, die für Studenten ermäßigte, aber kommerziell nutzbare Version ist offenbar die "Education-Version", während die andere die "Student-Version" ist. Von Ex-Macromedia-Produkten wie etwa Dreamweaver ist derzeit leider nur Student- oder Vollversion zu erstehen, jedoch keine ermäßigte, kommerziell nutzbare.
Englische und deutsche Education-Version sind gleich teuer. Achtung bei den Bundles: Macromedia-Produkte in der Education-Version sind grundsätzlich nicht kommerziell nutzbar (etwa Flash im "Adobe Video Bundle" oder Dreamweaver im "Adobe Web Bundle"))

Laut Support kann man die Education-Versionen telefonisch unter 0800-7522580 bestellen.

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 30. Nov 2006, 20:45

Danke fürs zusammentragen der Infos. Gibt es auch einen Webshop?

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 30. Nov 2006, 21:22

Bin noch dabei das Ganze genauer zu prüfen, da ich einen Softwarekauf vor mir habe.

Der Typ am Telefon meinte, ich könne die Education-Versionen nur telefonisch bestellen, aber das war offenbar nicht korrekt: Adobe Education Store - Deutschland
Fragt sich also wie zutreffend die übrigen Auskünfte waren. Denn sich auf den Telefonheini berufen kann man im Nachinein nur schwer...

Im übrigen gibt's auch die alte FAQ jetzt wieder. Ob das für Macromediaprodukte definitiv nicht gilt, erfrage ich nochmals an anderer Stelle. Ich halt euch auf dem Laufenden.

Benutzeravatar
Kassandra
Senior Member
Beiträge: 552
Registriert: 28. Mai 2006, 23:02
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Beitrag von Kassandra » 30. Nov 2006, 21:43

Danke für die Infos, Jaymo. Wenn die verwirrenden Details mit den verschiedenen Versionen erst einmal geklärt sind, werde ich mir wohl auch eine aktuelle PS-Version zulegen.

Wie wahrscheinlich ists eigentlich, dass irgendwann einmal sowohl die Mac und als auch die Windows Version auf eine CD kommen und verkauft werden?

Benutzeravatar
Incubator
Member
Beiträge: 184
Registriert: 30. Mai 2006, 12:17
Wohnort: Fürth

Beitrag von Incubator » 30. Nov 2006, 22:11

Ein Händler, der alle Möglichen Studentenversionen vertreibt. Man muss ihm halt ne Imatrikulationsbestätigung bzw. Schulbesuchsbestätigung schicken.

http://www.basis1.com/
Wenn man seine Figur halten will muss man auch mal essen, wenn man keinen Hunger hat.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2778
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 30. Nov 2006, 22:17

@jaymo
Ich hatte die Edu-Version vor einigen Monaten per Post direkt bei Adobe bestellt (so konnte ich auch gleich die benötigte Schulbescheinigung dazulegen, bzw. das was von der Schule abgestempelt werden musste). Das dafür benötigte pdf-Formular konnte man ja direkt ausfüllen + ausdrucken. Keine Komplikationen.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 30. Nov 2006, 23:47

@aeyol: Eine Version zu bekommen dürfte kein Problem sein, die Frage dreht sich ja um die Lizenzunterschiede.

@Incubator: Na, die bei Basis1 schreiben wenigstens überall klar dazu, wie es mit der Nutzung aussieht.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2778
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 1. Dez 2006, 15:15

@jaymo
Ich weiß. Wollte nur bestätigen, dass die Aussage am Telefon offenbar nicht korrekt war und dass das tatsächlich funktioniert. :D
Die jetzt nach wie vor erhältliche Education-Version (die es schon länger gibt) ist doch nicht anders, das einzig neue ist doch diese Student Edition. Ist da jetzt noch irgendwas unklar?

Ich würd allerdings auch nach wie vor auf die Education-Version zurückgreifen, wenn ich vor dem Kauf stünde. Die Student Edition kann man ja nicht auf eine kommerziell nutzbare Version upgraden.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
jaymo
Moderator
Moderator
Beiträge: 1486
Registriert: 17. Mai 2006, 09:46
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Beitrag von jaymo » 1. Dez 2006, 15:35

Klar dürfte derzeit sein: Adobe-Education-Versionen sind derzeit die einzigen für Studenten ermäßigt zu beziehenden Softwarepakete, die während und nach dem Studium kommerziell nutzbar sind. Ich kenne bislang kein anderes Beispiel.

Fraglich ist die Lage bei Ex-Macromedia-Produkten, insbesondere die mit anderen Adobe-Produkten in einer Education-Version gebundleten, wie etwa Web oder Video Bundle. Allen einsehbaren Lizenzbestimmungen nach sind Macromedia-Produkte in Lehrversionen aber grundsätzlich nicht kommerziell nutzbar. Ich denke, dass das leider tatsächlich damit auch auf die in den Bundles enthaltenen Produkte zutrifft. Schade, dass Adobe hier offenbar die Produktpolitik noch nicht vereinheitlicht hat.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2778
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 1. Dez 2006, 15:53

Dann ist die Lage doch bei diesen Macromedia-Produkten nicht fraglich. Bei dem Adobe Web Bundle Education (ist nämlich ne eigene Version) sind die Macromediageschichten ganz klar als "Education Version" (bzw. "Schulversion") enthalten und die Bedingungen dazu sind bei Adobe nachzulesen.
What are the restrictions in using education versions of the products?
A customer may only purchase one copy of any product. Former Macromedia Educational products (Studio 8, Dreamweaver, Flash etc) are intended for instructional and administrative purposes only and may not be used for any commercial purpose.
(nämlich hier)


Ich fänds allerdings auch gut, wenn die diese Bedingungen an die nativen Adobe-Produkte angleichen würden. B) *mit nörgel*
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder