Fantasybücher-Webpage

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Fantasybücher-Webpage

Beitrag von Hexodus » 24. Nov 2010, 17:15

Ich habe meine redesignte Bücherpage heute online gestellt ... das hat nur anderthalb Jahre gedauert, halt immer wieder in meiner Freizeit programmiert.
Sag mir bitte wie es Euch gefällt. So ein Page ist nie ganz fertig, da kann ich Anregungen gut gebrauchen.

Hier isses *tam-tam-tammmm-taaaaamm!* :

http://www.fantasybuch.de

.

MisterPrickle
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 10. Apr 2007, 11:50

Beitrag von MisterPrickle » 24. Nov 2010, 17:36

Ich finde die Seite gut. Habe gleich ein neues Stephen King Buch gefunden, dass ich noch nicht kannte :)

Benutzeravatar
Coro
Senior Member
Beiträge: 413
Registriert: 5. Jun 2006, 19:02

Beitrag von Coro » 24. Nov 2010, 18:34

Schön umgesetzt, wirkt auch sehr aufgeräumt da macht Stöbern Spass, allerdings ist die Auswahl noch etwas klein. Oder sind das nur Bücher die du selbst liest, gelesen hast?
Unterstützt man dich wenn man die Bücher über deine Seite bestellt?

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 24. Nov 2010, 19:15

MPrickle, dafür soll die Page auch sein, danke ;).
Coro, freut mich zu hören, wenn Dir das Stöbern tatsächlich Spaß macht, wie ich gehofft habe.

Was die Auswahl angeht, da sind über 2000 Bücher in der Datenbank, allerdings habe ich ein große Lücke zwischen heute und 2006. Bestimmt ist Dir das aufgefallen. Probiers mit der Suchfunktion, da kommt mehr. Die Jahrgänge 1996-2006 sind vollständig... nunja wer das auch immer braucht ;) Ich werde die Lücke natürlich füllen. Mein Ziel ist ein vollständige Pahntastik-Datenbank.
Die Bestellung über meine Page unterstützt mich in diesem Bestreben, wie Du richtig vermutet hast.
und klar, das aber natürlich nachholen.

Benutzeravatar
IronCalf
Artguy
Beiträge: 2042
Registriert: 29. Mai 2006, 02:52
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IronCalf » 24. Nov 2010, 22:12

Cool, dass du die Seite wieder aktuell am Start hast. Habe mich damals in der ersten Hälfte der 10er-Dekade monatlich über neuen Stoff dort informiert.
Vergesst niemals, dass sich auch der stärkste Mann aufs Kreuz legen lässt. Diesen Fehler machte Gott, als er auf die Erde kam.

Art must be "A" work or its not art. Art won't shine your shoes, fuel your car, or feed your cat.
Therefore: ART HAS NO REASON TO EXIST, OTHER THAN THAT IT BE WELL MADE. - Stapleton Kearns
If you work to make excellent things your style will develop on its own. - Stape, again

Mein Personal Showroom: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 0&#a117960

Benutzeravatar
WhiteLady
Senior Member
Beiträge: 831
Registriert: 30. Mai 2006, 18:59
Kontaktdaten:

Beitrag von WhiteLady » 25. Nov 2010, 01:58

Mir ist das Ganze noch ein wenig zu nüchtern, beispielsweise bei den Rahmen. Im Header passiert auch recht wenig, was das Auge fesselt. Wie wärs, wenn du noch ein wenig mehr Eye-Candy einbauen würdest, das die ganze Seite fantasymäßiger erscheinen lassen würde? Schnelles Beispiel wären jetzt die Seiten / Newsletter von Blizzard / WoW. Oder auch diese Seite hier. Muss ja nicht ganz so ausgefeilt sein.

Rechtschreibfehler sind auch unschön bei einer Seite, die sich mit Büchern beschäftigt... nur im Englischen wird Gallery mit Doppel-L geschrieben, im Deutschen schreibt sich Galerie mit einem L.

Sonst schön! :D Die Programmierung war bestimmt auch ein Haufen Arbeit. Umso besser wäre es, wenn die Seite optisch noch ein wenig aufpoliert wäre, das hätte bestimmt einen positiven Effekt auf die Besucherzahlen.

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 25. Nov 2010, 19:11

IronCalf Ach schön, das freut mich. Super jemanden zu treffen der noch die olle Page kennt. Ich denke, die Neue wir Dir auch eine gute Infoquelle sein.

WhiteLady. Ich verstehe bestens worauf Du hinaus willst. Die Gestaltung einer Fantasy-Page ist äußerst schwierig, zumal Fantasybuch.de für SF, Fantasy und Horror steht. Das sind gleich mal drei unterschiedliche Zielgruppen, die garnicht so einheitlich sind wie sie auf den ersten Blick scheinen. Ich denke nur an Technik, Drachen, Raketen, Zombies. Dann fröhliche Farben, düstere entsätigte Farben, cleane technische Farben. Das mischt sich nicht besonders gut... IMO.
Ich habe daher sehr viel Zeit damit verbracht zu überlegen wohin die Gestaltung gehen soll. Dabei waren auch ähnliche Ansätze wie bei Deinem Link im Rennen. Der Nachteil das zu tun, was andere Fantasypages machen ist natürlich der, dass man sich auf selbe Augenhöhe begibt. Und die anderen gibt es ja schon und ich wollte die Page davon abkoppeln. Einfach anders sein. Letzendlich habe ich mich für einen kühleren Design-Ansatz entschieden, der nicht so himmelsschreiend FAAAANTASY! schreit. Im Vordergrund steht für mich die Funktion und die hat nicht zwangsläufig etwas mit flächenfüllenden Bildern zu tun. Ich orientiere mich an solchen Pages: http://trailers.apple.com/. Auch das ist gutes Design. Ob ich jetzt mit meiner Richtlinie die Herzen der Fans treffe oder sie abschrecke, kann ich schlecht sagen. Ich hoffe natürlich nicht gänzlich daneben zu liegen.
Ich habe mich natürlich gefragt ob das nicht noch ein Stück besser geht. Mal schaun, vielleicht stifte ich ein paar schöne Preise und rufe ein Gestaltungscontest aus.
:?

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 26. Nov 2010, 13:51

Achso, nochmals Danke für den Hinweis mit dem Rechtschreibfehler. Galerie schreibe ich immer falsch. Vielleicht denke ich in Denglisch?

Benutzeravatar
WhiteLady
Senior Member
Beiträge: 831
Registriert: 30. Mai 2006, 18:59
Kontaktdaten:

Beitrag von WhiteLady » 29. Nov 2010, 00:53

Ich stelle das Nüchterne trotzdem infrage.

Du musst denke ich deine Zielgruppe im Auge haben, und das sind keine Apple-Kunden, sondern du möchtest die Fantasy-Liebhaber ansprechen. Und ich behaupte mal, die stehen einfach auf so ein bisschen Eye-Candy. Die mögen Drachen, Zombies, bombastische Landschaften, Raumschiffe, Alien-Runen etc. - sonst hätten WoW, die Herr der Ringe-Filme usw. alle auch eine nüchternere Gestaltung.

Bei der Apple Seite ist diese Gestaltung stimmig, weil sie mit deren Produkten auf derselben, gestalterisch kühlen Linie liegt. Man muss die Gestaltung der Seite auch im Kontext sehen. Die Leute kaufen Apple Produkte unter anderem wegen dieses klaren Designs, die Webseite ist fügt sich nahtlos ins Apple-Corporate-Design ein und das Aussehen der Seite macht Sinn.

Nimm z. B. einen Flyer, den du machen müsstest, um Kirschen an den Mann zu bringen. Dann hilft es dir meist nicht, zum Beispiel auf ne reine Typo-Lösung zu gehen (als Pendant zu einem eher nüchternen Design bei ner Webseite). Sondern du kriegst die Leute eher, wenn der Flyer optisch "KIRSCHEN" förmlich herausschreit, wenn er richtig Appetit auf Kirschen macht, mit tollen Fotos von leckeren, rotglänzenden Kirschen, die richtig in Szene gesetzt wurden, die saftig und frisch aussehen und noch Wassertropfen vom "Morgentau" drauf haben. Dieselbe Wirkung erreichst du nicht, wenn du nur Text bringst. Du kriegst die Leute viel eher mit Bildern, denn Bilder werden vom Auge wesentlich schneller erfasst als Linien und Text, und sprechen den Betrachter auf einer direkteren, weil emotionaleren Ebene an.

Es ist jetzt die Crux an deinem Layout, eine Linie zu finden, die alle deine Zielgruppen gemeinsam anspricht. Das ist aber auch das Spannende daran. Ich würde versuchen, diese Herausforderung anzunehmen. Argumente wie "ich wollte mich aber vom Rest absetzen" sind für mich - bitte nimms mir nicht übel - genau so Ausflüchte wie "ich will aber die Leute neugierig machen, die sollen dann auf die Webseite gehen um herauszufinden, um welches Produkt es sich handelt" (damit meine ich nicht deine Webseite, sondern diese Argumentation hab ich schon oft gehört, wenn ein Plakat etc. nicht direkt ein Produkt beworben hat, sondern nur Andeutungen machte). Das funktioniert nur in den seltensten Fällen.

Ich denke, wenn du das noch hinbekommen würdest, gäbe das der Webseite noch den letzten "Kick", den sie braucht, um auch Leute außerhalb deines Bekanntenkreises zu regelmäßigen Besuchern zu machen.

Die unterschiedlichen Genres könntest du z. B. mit unterschiedlichen Headern bedienen.

Du musst es ja nicht umsetzen, aber du hattest gefragt, wie die Leute deine Seite finden, und das ist mein Feedback dazu. ;-)

Das "Gallerie" findet man leider sehr oft auf deutschen Pages ;-)

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 29. Nov 2010, 11:58

Ich bin scheinbar auch einer der Gallerie-Rechtschreibautisten *smile*.

Deine Argumentation ist durchaus stichhaltig und ich frage mich schon länger, ob der von mir gewählte Designpfad auch der Richtige ist. Macht Sinn das so wie Du zu sehen, dass eine illustrative Headergestaltung ein Gewinn für die Page wäre. Der Kick, sozusagen.
.
Mich würde dennoch interessieren inwiefern diese Meinung auch repäsentativ ist.

Am liebsten würde ich ein Poll zu diesem Thema starten. Hey los Moderatores, könnt Ihr mir helfen?
Die Umfrage würde wie folgt lauten.

Welche Gestaltung sollte eine Webpage wie Fantasybuch.de haben:

a) Eher schlicht und klar, so wie sie ist, sprich eher Applestyle
b) Illustrativ ausgeschmückt, um den Fantasygeist einzufangen, so wie das WhiteLady vorgeschlagen hat

Benutzeravatar
IronCalf
Artguy
Beiträge: 2042
Registriert: 29. Mai 2006, 02:52
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IronCalf » 29. Nov 2010, 13:41

Ein schmucker Header wäre nicht schlecht, sie sollte aber nicht zu überladen wirken.

Sie ist eh jetzt schon ziemlich voll und irgendwie nervt mich die blinkende "Zufallsrezi" gerade sehr, vor allem auch mit der blinkenden Heyne-Werbung oben.

Ansonsten find ichs eigentlich in Ordnung, ich bin aber auch nicht sonderlich anspruchsvoll. :D
Vergesst niemals, dass sich auch der stärkste Mann aufs Kreuz legen lässt. Diesen Fehler machte Gott, als er auf die Erde kam.

Art must be "A" work or its not art. Art won't shine your shoes, fuel your car, or feed your cat.
Therefore: ART HAS NO REASON TO EXIST, OTHER THAN THAT IT BE WELL MADE. - Stapleton Kearns
If you work to make excellent things your style will develop on its own. - Stape, again

Mein Personal Showroom: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 0&#a117960

ReturnToZer0
Member
Beiträge: 142
Registriert: 2. Jan 2009, 16:29

Beitrag von ReturnToZer0 » 29. Nov 2010, 20:42

ich finde die zurückhaltende gestaltung sehr passend.
mit zuviel verzierung würdest du nur von den büchern und deren inhalte ablenken.

Bei der News-Box links würde ich die aufgelisteten "news" zwischen dem titel "news" und dem unteren boxenrand einmitten.

Die Login-Box oben rechts würde ich ein paar pixel anheben, die ist bei mir (Firefox/3.6.12) sehr knapp an der nächst unteren linie.

Den Drachenkopf im header würde ich über der Suche-Box Zentrieren, und ich finde dass der kreis etwas unschön knapp an die box ran kommt.

Die Symbole die du bei den Blogeinträgen verwendest würde ich auf die Schriftlinie des Titels setzen. Jetzt schweben sie so komisch weg..

Ansonsten gefällt mir die seite ziemlich gut ;)

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2778
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 29. Nov 2010, 20:57

Ich bin auch begeisterte Fantasy- und SciFi-Leserin und ich empfinde ebenfalls die Gestaltung der Seite dem Thema nicht so recht angemessen.
Man muss die Seite ja auch gar nicht illustrativ überladen - ein passendes Headerbild (incl angemessenerer Titel-Typo) und darauf abgestimmte News-Icons würden da schon einiges ausmachen, finde ich.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
WhiteLady
Senior Member
Beiträge: 831
Registriert: 30. Mai 2006, 18:59
Kontaktdaten:

Beitrag von WhiteLady » 29. Nov 2010, 23:37

Finde ich gut, dass du offen für andere Sichtweisen bist, Hexodus! Da hatte ich jetzt gar nicht mit gerechnet.

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 1. Dez 2010, 21:24

Wie man sieht gibt es zu diesem Thema zweierlei Meinungen - genauso empfinde ich das selber. Illustrativ oder schlicht, das ist hier die Frage. *säuftz*

WhiteLady, ich danke Dir für dieses schöne Kompliment. Persönlich meine ich eher pragmatisch zu sein. So eine Webpage soll andere ansprechen, daher frage ich mich stetts, was werden die User sagen? Gutes Design ist für mich ein solches, das die Menschen trifft. Zu oft sieht man kalte Machwerke bekannter Webagenturen die am User vorbei gestalten.

IronCalf, dann entschuldige ich mich hiermit persönlich für das Blinken der Zufallsrezi. Eigentlich sollte das Ding alle 8 Minuten sanft in das Nächste faden, das tut es aber nicht ;(

ReturnToZer0, bei Dir scheint das Zentrieren ein Zentrales Thema zu sein *grins* Natürlich hast Du Recht. Danke für den Tipp, ich werde mir das zur Brust nehmen.

Aeyol, hast Du ein Beispiel dafür?

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 2. Dez 2010, 14:17

Dankeschön für Deine Offenheit Nina.
Ich bevorzuge für ein weites Thema auch eher ein schlichtes Design. Deines, Hexodus, finde ich, ist da schon auf dem richtigen Weg.
Gut finde ich es, weil es sich vom Design her nicht unbedingt auf eine bestimmte Fantasy-Richtung festlegt, obwohl da oben ein Drachenschädel prangert.
Freut mich das zu hören. Diese Neutralität war mir ein wichtiges Anliegen.
Nicht so gut finde ich die beiden Buchleisten. Der Sinn der horizontalen Leiste, die manchmal automatisch und blinkend durchläuft, erschließt sich mir nicht ganz: Sind das Neuerscheinungen? Willkürlich ausgewählte Bücher? Zu welchem Thema?
Die Beiden? Siehst Du tatsächlich zwei davon? :shock: Da sollte eigentlich nur Eine sein. Das Blinken tritt soweit ich weis im Firefox auf, das konnte ich bisher nicht beheben. Die Gallerie enthält aktuelle Novitäten. Per Voreinstellung sind das zunächst alle Genres gemischt, mit den Buttons lässt sich jedoch nur ein bestimmtes Genre separat anzeigen. Das automatische Scrolling startet sobald man die Page aufsucht, stoppt aber sobald man mit der Maus drüber fährt. Rechts und Links lässt sich die Gallerie durchscrollen. Ist das zuviel des Guten?
Bei dem Domain-namen frage ich mich, wieso auf der eigentlichen Seite plötzlich "Fantasy Blog" steht und dort lauter Trailer aufgelistet sind. Ich dachte, es sei primär eine Buchseite? Der Trailer-Blog sollte meiner Meinung nach bestenfalls über einen Menüpunkt erreichbar sein und nicht schon die Startseite füllen.
Unser Blog enthält sowohl Filmtrailer als auch Bücher die das phantastische Genre bedienen. Diese Mischung ist IMO nicht weiter ungewöhnlich. Das sieht man so in den meisten Fantasy-Blogs. Früher hieß die Startseite "Fantastische Neuigkeiten" und enthielt im Grunde dieselbe Mischung, nur nehmen momentan die Trailer Überhand. Keine Ahnung warum, doch hört man kaum Neues aus der Bücherbranche. Die Verlage machen ein saumäßig schlechtes Marketing. Ich bekomme alle paar Monate eine verwertbare Pressemeldung. Gerne würde ich mehr dazu bringen, doch es gibt schlichtweg Nichts. Einzig die noch unbekannten Autoren und Kleinverlage scheinen sich um die Pressearbeit zu kümmern.
Bei den Rezensionen würde ich mich freuen, wenn da auch die Rezensenten neben der Auflistung stünden, oder es eine Rezensentenliste gäbe. Geschmack spielt ja auch beim Lesen eine Rolle. Wenn ich weiß, dass der Rezensent ähnliche Bücher mag wie ich, lese ich mir lieber dessen Empfehlungen oder Verrisse durch, anstatt von Person XY, welche grundsätzlich die Bücher toll findet, die ich einschläfernd finde.

Das ist ein guter Vorschlag, den ich so auf meine ToDo-Liste setze.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2778
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 2. Dez 2010, 23:12

Hexodus hat geschrieben:Aeyol, hast Du ein Beispiel dafür?
Sorry, dass ich mich hier nicht so ausführlich beteilige. Ich habe auch kein Beispiel aus dem Literatur/Rezensionsbereich, das mir gefällt oder es so umsetzt, wie ich mir das vorstellen würde.

Ich bin aber zufällig über ein anderes Beispiel gestolpert, das gestalterisch ein wenig in die Richtung geht, die ich meine: www.mittelalter.net
Das ist zwar ein Shop, aber trotzdem - hier hast Du eine meiner Ansicht nach

- eine recht harmonische Farbzusammenstellung
- eine ausgewählte Typo im Header
- keine schreiend bunten Kitschfantasy-Gestaltungselemente (die Klarheit der Ornamente und der Figur links geht ja ein wenig in die Richtung, wie Dein Drachenemblem gestaltet ist)
- wiederkehrende Formen bei den Ornamenten

Über die "Tapete" im Hintergrund kann man sich natürlich streiten. Ich mag´s. ;)
Die Lesbarkeit der Fließtexte auf der Shopseite ist im Vergleich zu Deiner Seite natürlich auch suboptimal, klar.

Da ich aber keine Webdesignerin bin, davon nicht viel verstehe, ist das einfach bloß so aus dem Bauch heraus empfunden. :)
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 9. Dez 2010, 13:42

Nina, Dankeschön für Deinen ausführlichen Bericht. Dieser ist wertvoll für mich, da ich aufgrund der fortschreitenden Betriebsblindheit die Page nicht mehr bewerten kann. Mein Ziel ist es jedoch, dass sich dort Leute gerne aufhalten und zum Stöbern, Serienrecherche und Neuigkeiten auch wiederkehren. Ich bin zwar der Teichbauer, doch müssen sich die Fische wohl fühlen :D
Für mich stellst Du die Anführerin einer bestimmten Usergruppe dar, die eher weniger multimedialen Firlefanz sehen möchte und auf das Lesen ausgerichtet ist. Ich hoffe, das so vereinfachen zu können. Natürlich kommen bei mir unterschiedliche Usergruppen vorbei. Ich stelle sie mir gerne versinnblidlicht als Archetypen vor, die bestimmte Vorlieben und Erwartungen haben. Alle vollkommen zu befriedigen wird nicht möglich sein, zu unterschiedlich fallen diese aus. SF-Fans mit Multimediadrang, Horrorfans für die ich alles sehr düster gestalten müsste, Fantasyfans mit und ohne Coversucht ... ich fange erst an zu verstehen wer sich dort alles tummelt. Was ich finden muss ist ein gemeinsamer Nenner und zumindest die großen Störer beseitigen.
Auf Deine Anregung hin habe ich das automatische Scrollen der Buchleiste raus genommen. So stört das jetzt weniger. Bei den Videos überlege ich ob ich die irgendwie nur als kleines Bild darstelle das man per Klick zur vollen Größe aufklappen kann. Dann würde das nicht so Filmlastig aussehen. Ein Kompromiss halt.
Die Buchcover, auch wenn Du lieber erst den Klappentext liest, dienen zur Orientierung. Auch in der Buchhandlung siehst Du zuerst die Vorderseite, nimmst das Buch in die Hand und liest hinten weiter. Das ist ganz natürlich und ich habe die Ambition alle Klappentexte parat zu haben. Das ist für Buchseiten leider keine Selbstverständlichkeit. Auch das Zuordnen der Serien mache ich gleich richtig.
Eine Umfrage wäre natürlich super, das merke ich mir vor für die Zukunft.
Ich berichte übrigens gerne über die "Kleinen", mehr als andere Blogs. Und das wird auch so bleiben.

@Aeyol Diese Page kannte ich noch nicht. Wirklich sehr schön gestaltet ohne zu kitschig zu werden. Ein gutes Vorbild. Mal schauen ob ich davon etwas für mich transferieren kann. Meine schwierigkeit ist es, dass ich SF, Fantasy und Horror unter einem Dach habe. Solche schönen Zierspangen würde ich gerne machen, aber wie sollten die aussehen?

Es gibt z.B. auch solche Pages http://www.x-zine.de/, doch das finde ich zuviel des Guten. Nicht mein Geschmack.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2778
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 9. Dez 2010, 21:57

Hehe ja, x-zine ist mir auch seit Jahren bekannt (mit unverändertem Design), die habe ich auch ganz bewusst nicht vorgeschlagen, obwohl sie inhaltlich besser als Vergleich passt. *g*

Vielleicht könntest Du Dich stilistisch ein wenig an StarGate orientieren - ich habe zumindest das Gefühl, dass sich da so ein leichter Fantasy-Science-Fiction-Mix findet. Horrorelemente lassen sich mMn eigentlich überall unterbringen (und wenn es nur subtil ist, wie ein Schatten) - Horror taucht ja auch in anderen Genres wie SciFi oder Fantasy auf.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 15. Dez 2010, 02:02

Also Stargate wäre schon eine gute Richtung irgendwo zwischen SF und Fantasy. Ja, das könnte klappen. Habe das erstmal in das Banner einfließen lassen. Womöglich mache ich daraus auch noch den Rahmen für die Webpage. Das muss ich erstmal im stillen Kämmerlein testen. Meinst Du, das wird passen?

Bild

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2778
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 15. Dez 2010, 02:45

Finde ich vom Ansatz her schonmal nicht schlecht, aber ich hoffe, Du bekommst dazu noch ein paar Meinungen. :)

Bei dem Font bin ich gerade etwas skeptisch, das D zum Beispiel sieht in meinen Augen "fehlerhaft" aus.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
WhiteLady
Senior Member
Beiträge: 831
Registriert: 30. Mai 2006, 18:59
Kontaktdaten:

Beitrag von WhiteLady » 15. Dez 2010, 04:01

Yeah, das sieht vielversprechend aus!!! Gefällt mir SEHR!!! :thumb:

Das "D" in der Schrift sieht nur wegen der Pixeltreppen der Outline fehlerhaft aus. Wir mussten vorm Abi mal solche Serifenbuchstaben mit der Feder ziehen, eigentlich ist dieser "Bauch" von dem D ein Qualitätsmerkmal.

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 19. Dez 2010, 20:27

Find ich super.. schau öfter rein.. weiter so ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder