2,5D Animation in Blender

Antworten
Wowbagger
Member
Beiträge: 100
Registriert: 14. Nov 2009, 23:14
Wohnort: Hessen

2,5D Animation in Blender

Beitrag von Wowbagger » 9. Okt 2016, 18:58

Hallo zusammen,

ich habe mich immer wieder mit 2D-Animation befasst und dabei die zwei folgenden Programme angefasst:

http://www.pencil2d.org/
https://krita.org/en/

Gerade die Performance beider Programme bei der Wiedergabe war bei mir nie sonderlich gut, was das Timing zusätzlich zur fehlenden Übung immer noch erschwert hat. Auch sich bewegende Kameras und Objete im 3D-Raum vielen mir in den reinen 2D-Programmen immer schwer. Deshalb möchte ich hier Blender's 2D-Animationsmöglichkeiten über das Tool Greasepencil vorstellen, da es in letzter Zeit deutlich ausgebaut wurde.

Beispiele von Daniel M. Lara:
https://vimeo.com/164067136 (Beispiel Animation: Kombination aus 3D-Effekten, Rotoscopping in 3D-Scene als Hilfe für Kamerafahrten)
https://vimeo.com/160449173 (Beispiel Animation:
Blender Greasepencil für Line-Art|Blender Freestyle-Render für versch. Linienstile | Krita für Colorierung)
https://vimeo.com/140897174 (Beispiel Animatic mit Komibination aus 3D und 2D)
https://vimeo.com/173325517 (Beispiel 2D Rigging)


Ich finde das Blender damit ein sehr interessantes Tool für 2D-Animation liefert, auch wenn die Software natürlich deutlich komplexer ausfällt als die bekannten 2D-Tools.

Ein paar Pro- und Cons, die mir so einfallen:
+ Gute Performance durch OpenGl-Beschleunigung
+ 2D und 3D Objekte in Scene kombinierbar über Freestyle-Renderer und/oder geschickte Texturierung
+ 3D-Objete als Orientierung bei Kamerafahrten und komplexen Perspektiven
+ Kameraanimation,
+ Rigging von 2D-Zeichnungen, Animation von 2D-Ebenen
+ Sculpting ("Kneten") der 2D-Zeichnungen
- Colorierung ggfs. in andere Software nötig um gewünschten Stil zu realisieren
- Einarbeitung in Software und dessen 3D-Anteil
- Linien-Dicken-Beschränkug https://vimeo.com/181716358
- Interpolation von Formen noch nicht implementiert (soweit ich weiß)

Was ist eure Meinung dazu? Ich finde diese direkte Verquickung von 2D und 3D ist gerade für kleine Teams/Einzelpersonen eine wirkliche Zeitersparnis, oder zumindest eine große Hilfe.

Viel Spaß damit und liebe Grüße,
Wowbagger


Offizielle Dokumentation:
https://www.blender.org/download/ (Blender Download-Link)
https://www.blender.org/manual/interfac ... ght=grease
https://wiki.blender.org/index.php/Dev: ... 77/GPencil
https://wiki.blender.org/index.php/User ... cil_Revamp

Tutorials von Daniel M. Lara:

https://vimeo.com/channels/greasepenciltuts/page:1 (Greasepencil MiiniTutorials)

Storyboarding
https://cloud.blender.org/p/agent-327/b ... ase-pencil

Youtube-Channel eines Entwicklers: Antonio Vazquez
https://www.youtube.com/channel/UCUoJMy ... b6xBSEbbow

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2714
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 9. Okt 2016, 19:16

Ah, spannendes Thema. Danke für Zusammenstellung der Links, das ist definitiv mal einen Blick wert.

Aber krita ist auch überhaupt nicht für Animation gedacht eigentlich, oder? Da wäre vielleicht ein Vergleich mit echten 2d Animationstools wie Spine oder OpenToonz und vielleicht auch Creature interessant.

Mit Animation an sich habe ich mich noch nicht so auseinandergesetzt, aber du hast mich jetzt neugierig gemacht, das mal mit Blender zu probieren. Thx. :D
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Kobar
Artguy
Beiträge: 1512
Registriert: 2. Feb 2008, 21:07
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von Kobar » 9. Okt 2016, 19:59

oder AnimeStudio oder toonboom oder TVPaint... warum gibt's eigentlich so viele 2D-Animationsprogramme? Die kauft anscheinend niemand auf...
Ja, interessantes Ding auf jeden Fall. Danke!
"Ratschläge erhalten sie von Mikes Großvater, der aus dem Jenseits per Hologramm mit ihnen kommuniziert."

Wowbagger
Member
Beiträge: 100
Registriert: 14. Nov 2009, 23:14
Wohnort: Hessen

Beitrag von Wowbagger » 10. Okt 2016, 20:19

@Aeyol:
Möchte eigentlich nicht zur Linkschleuder werden, aber Krita hat seit Version 3.0 ein Animationsfeature integriert. Gut gelungen finde ich dabei das Onionskinning, bei dem man einstellen kann, wie durchsichtig jedes einzelne vorherige/folgende Frame ist.
Creature hat ja mal einen enormen Umfang.
Wusste nicht, dass es sowas gibt. Interessant was für Workflows inzwischen im professionellem Bereich verwendet werden (wenn das Programm nicht an den Bedürfnissen vorbei entwickelt wurde ;) )

Würde gene mal die ein oder anderen Loop-Animation in Blender versuche, aber zur Zeit reicht die Zeit gerade mal für die Tuschezeichnungen...Ab November dann :)

Bei Fragen zu Blender steh ich gerne bereit.
Bin nicht mehr 100% drinnen, aber habe es immer wieder mal für kleine Projektchen verwendet.

Gruß,
Wowbagger

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2714
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 10. Okt 2016, 20:27

Haha okay, dann ist meine Krita-Version grad noch eine Version zu alt. Gleich mal aktualisieren. :D

Bei mir liegts leider auch an mangelnder Zeit, dass ich mich damit noch nicht näher befasst habe. Auch das noch so tolle Blender wird ja mangelnde Kenntnis des Animationshandwerks nicht kompensieren. :D

Spine wird auf jeden Fall produktiv eingesetzt.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Wowbagger
Member
Beiträge: 100
Registriert: 14. Nov 2009, 23:14
Wohnort: Hessen

Beitrag von Wowbagger » 11. Okt 2016, 21:51

Auch das noch so tolle Blender wird ja mangelnde Kenntnis des Animationshandwerks nicht kompensieren.
Habe mir mal das Animator's Survival Kit besorgt und nach der Lektüre hat man das Gefühl alles über Animation zu wissen, wozu aber auch gehört, dass man es nie wirklich können wird :D

Ein kleiner Blender+Greasepencil+FreestyleRenderer-Test. Kombination aus 2D und 3D. Hat zwar unverhätlnismäßige 2.5h gedauert aber bei dem Ergebnis... :lol:
Naja, zumindest die Arbeitsschritte sind jetzt was klarer.

Gruß, Wowbagger

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder