500 € Plakat Contest: Freiheit

Hier findet Ihr Infos zu aktuellen und vergangenen Community-Contests jeglicher Art.
Antworten
HCWK
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 7. Jan 2011, 17:29
Kontaktdaten:

500 € Plakat Contest: Freiheit

Beitrag von HCWK » 7. Jan 2011, 17:58

Hallo zusammen,

der Heidelberger Club für Wirtschaft und Kultur e.V. organisiert ein dreitägiges Symposium mit dem Titel "Achtung, Freiheit!". Wir sind eine Gruppe von Heidelberger Studenten, die selbstständig diese Veranstaltung organisieren.
Viele bekannte Persönlichkeiten werden im Mai verschiedene Aspekte von Freiheit diskutieren.

Wir suchen ein Design für unsere Werbeplakate, die in der ganzen Stadt und im Umkreis aufgehängt werden sollen. Das Design sollte sich auf unser Thema beziehen, das war's. Zeigt uns wie Freiheit auf einem Plakat aussieht!

Format: A1
Der Gewinner erhält 500 €.
Einsendeschluss ist der 31.01.11.

Bewerbungen an info@hcwk.de
Weitere Infos: www.kkp.hcwk.de


Viel Erfolg!
Joshua Zöller, HCWK-Organisationsteam

Benutzeravatar
FastArt
Artbattle 08 - Gewinner
Artbattle 08 - Gewinner
Beiträge: 4042
Registriert: 9. Mär 2007, 15:57
Wohnort: Bochum

Beitrag von FastArt » 7. Jan 2011, 18:12

Ohhh... ich ahne Unheil!!

HCWK
So einen änlichen Wettbewerb gabs hier vor nicht all zu langer Zeit und es gab ne interessante Diskussion über die Richtigkeit solch eines Ersuchens;

http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... a4f743cb21

Ich hoffe aber, dass sich jeder schon im Thema zuvor ausdiskutiert hat, und hier einfach nur
noch Leute mitmachen die Lust und Laune haben.
Ich selber find leider keine Zeit aber viel Erfolg an alle die mitmachen.

Benutzeravatar
Jan
Artguy
Beiträge: 1563
Registriert: 29. Mai 2006, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » 8. Jan 2011, 21:55

Sorry, ich kanns mir nicht verkneifen... Aber ich finde, dass du zurecht Unheil erahnst.

HCWK
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 7. Jan 2011, 17:29
Kontaktdaten:

Beitrag von HCWK » 9. Jan 2011, 20:01

Ich muss sagen, dass ich besagten Thread gelesen habe, bevor ich hier gepostet habe. Hab deswegen auch eine Weile gezögert zu posten.

Ich zögere auch damit, meine Argumente für ein solchen Contest vorzubringen. Ich möchte hier keine Diskussion starten, sondern einfach für diesen Wettbewerb werben. Jeder ist eingeladen daran teilzunehmen.

Trotz der Kritik freuen wir uns auf Einsendungen! Es wird gepostet werden, welches das Gewinner-Design ist, egal ob es von diesem Forum oder woanders kommt.

schindermichel
Senior Member
Beiträge: 398
Registriert: 17. Mär 2008, 16:15

Beitrag von schindermichel » 10. Jan 2011, 14:57

Hallo,

kein Unheil aber ein wenig Kritik muss schon geäussert werden:

1. Der Inhalt des Wettbwewerb ist nicht lediglich ein "Plakat", vielmehr handelt es sich um eine ganze Werbeaktion (inkl. Homepage und Flyer). Die Tatsache das der Club die entworfenen Designelemente selbst in seinen Publikationen verwursten will macht zumindest deutlich das man sich hier eher an Amateure richtet...

2. Das ärmliche Honorar steht in keinerlei Relation zum Arbeitsaufwand und Verlustrisiko.

3. Endgültige Disqualifikation: Der erzwungene Verzicht auf alle Verwertungsrechte des eingereichten Beitrags (Punkt 5 der Teilnahmebed.). Diese Bedingung ist schlicht unseriös! Das sie, obwohl eigentlich unnötig, trotzdem in den Bedingungen ausformuliert ist lässt nicht gerade auf lautere Absichten des Veranstalters hoffen.

Tut mir leid das so klar sagen zu müssen: In dieser Form würde euch jeder Designverband für die Bedingungen rügen und allen "Kreativen" von einer Teilnahme abraten. Und das Zurecht!

HCWK
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 7. Jan 2011, 17:29
Kontaktdaten:

Beitrag von HCWK » 14. Jan 2011, 13:21

Hallo schindermichel,

ich möchte gerne auf Deine Kritik eingehen.

zu 1. und 2.:
Es geht um ein Plakat. Wir möchten das Design dann auch noch für Homepage und Flyer verwenden. Ich stimme Dir volkommen zu, das ist nicht profesionell. Deshalb ein paar Worte dazu, wer wir sind:
Eine Gruppe von 20 Studenten, die seit Sommer an der Planung für dieses Symposium arbeiten. Ohne jegliche Vorerfahrung. Jedes Jahr veranstaltet eine neue Gruppe von Studenten dieses Symposium. Wir sind keine Veranstaltungsagentur, daher wird selbstverständlich vieles unprofesionell werden. Dafür haben wir dann die Veranstaltung ganz alleine auf die Beine gestellt.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein und auf Spenden angewiesen. Ein Drittel von uns beschäftigt sich hauptsächlich damit, unzählige Briefe zu schreiben um Spenden zu akquirieren. Die Einnahmen der Eintrittskarten decken bei weitem nicht unsere Kosten. Das sollen sie auch nicht, denn es soll für jeden erschwinglich sein, am Symposium teilzunehmen.

Auch die 500€, die hier ausgeschrieben sind, sind eine Spende. Das mag nicht viel sein. Ich bin wohl fälschlicherweise davon ausgegangen, dass sich nur Leute melden, für die das trotzdem attraktiv ist. Auch hätte ich uns wohl etwas ausführlicher vorstellen sollen.

3. Diese Klausel ergibt sich daraus, dass wir auch auf rechtlichem Gebiet alle keine Profis sind. Da wir es uns trotzdem nicht erlauben können irgendwelche Probleme in der Hinsicht zu bekommen, steht diese Klausel dort.
Wenn Du mir sagen kannst, wie man diesen Punkt kreativen-freundlicher und trotzdem für uns praktikabel formuliert, bin ich Dir dankbar. Ich weiß es nicht. Ein Vorschlag dahingehend wird sicher von unserem ganzen Team konstruktiv aufgenommen.


Wünsch Euch allen ein schönes Wochenende!

schindermichel
Senior Member
Beiträge: 398
Registriert: 17. Mär 2008, 16:15

Beitrag von schindermichel » 14. Jan 2011, 14:38

Servus,

Wenn man sich mit eurem Bewerb auseinandersetzt wird schnell klar das er sich primär an Amateure/Studenten/Hobbygrafiker richtet (was ja auch vollkommen in Ordnung ist) Bzgl. des Preisgelds bin ich zwar konservativ und frage mich immer warum eine, für die Kampagne als gut genug beurteilte Arbeit eines Studenten weniger wert sein soll als die eines Profis, aber letztlich ist die Teilnahme ja freiwillig – es bleibt also jedem selbst überlassen ob die 500 EUR reizend genug sind oder nicht.

Da ich kein Fachanwalt bin kann ich euch leider auch keine rechtlich tragfeste Formulierung vorschlagen.
Als Erläuterung des Status Quo: im Punkt 5 eurer Teilnahmebedingung sichert ihr euch alle Nutzungsrechte aller (!) Beiträge auf unbegrenzte Zeit. Während also der Gewinner dieses Jahrs noch 500 Eur bekommt könnt ihr dank dieser Formulierung z.B. die Entwürfe eines Verlierers nächstes Jahr unentgeltlich nutzen – und das Jahr danach, und das Jahr danach. Das ist (hoffentlich nachvollziehbar) nicht fair gegenüber den Bewerbern.
Es wäre richtiger diese Klausel auf den Gewinnerbeitrag einzuschränken – schließlich wollt ihr nur diesen verwenden.

Etwas OT:
Ich bin der Meinung das ein Wettbewerb für keinen der Beteiligten ein optimales Resultat hervorbringen wird, oder gar hervorbringen kann. Am Ende eines Wettbewerbs steht immer ein zufälliges Ergebnis (Das zwangsläufig ohne Rücksprache mit dem Auftraggeber zustandekam), jede Menge Organisationsaufwand für die Veranstalter und eine Menge Verlierer, die für die Tonne gearbeitet haben.

Eine Kooperation mit irgendeiner naheliegenden Grafikdesign-Ausbildungsstätte (uni/FH, Private) würde da m.M.n. für alle Beteiligten weitaus mehr Erfolg versprechen.

Benutzeravatar
Jan
Artguy
Beiträge: 1563
Registriert: 29. Mai 2006, 16:58
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan » 28. Jan 2011, 09:48

Eine Kooperation mit irgendeiner naheliegenden Grafikdesign-Ausbildungsstätte (uni/FH, Private) würde da m.M.n. für alle Beteiligten weitaus mehr Erfolg versprechen.
Kann ich nur zustimmen!

Benutzeravatar
Coro
Senior Member
Beiträge: 413
Registriert: 5. Jun 2006, 19:02

Beitrag von Coro » 8. Feb 2011, 17:38

Die Aufgabenstellung erinnert mich an eine Folge der Simpsons wo die Simpsons Leute zum Essen einladen und im Anschluss machen sie dieses Spiel wo der eine was zeichnet und der andere muss es erraten. Und Milhouse Vater soll Stolz zeichnen, und die Mutter erkennts nicht und er drauf "Woher soll ich wissen wie man Stolz zeichnet du hast ihn mir vor langer Zeit genommen." die Folge wo sie sich scheiden lassen ;). Just my 2 cents. Sorry.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder