Seite 1 von 2

Verfasst: 8. Okt 2007, 18:09
von IronCalf
Ich würde sagen, dass wir bis Do. abstimmen und am Fr. gibts ein neues Topic, oder?

Meine Stimme geht an nacho, obwohl mir Toobis auch wahnsinnig gut gefällt. Ich habe mich dann doch für die Endzeitstimmung entschieden. Toobis erinnert mich zu sehr an Weihnachten, da fehlth hinten im Stall nur noch die Krippe :D

Verfasst: 8. Okt 2007, 18:24
von fxk
Dario - du hättest auch einen Poll erstellen können - man kann jetzt bis zu 50 Poll-Optionen hinterlegen.

Verfasst: 8. Okt 2007, 18:38
von Ässn
Meinst kannst du eigentlich gleich rausnehmen. Hab die Deadline verpennt ;)

Ich stimm auch mal ganz spontan für Nacho

Verfasst: 8. Okt 2007, 18:38
von ElementZero
Ich mag da eher konservativ sein, aber mein Favorit ist Toobis Weihnachtskrippenbild :lol: Die Atmosphäre rockt einfach.

Meine Plätze 2 - 4 wären folgende Menschen gewesen:

digitaldecoy,
weil er auch eine sehr tolle Atmosphäre geschaffen hat, die durch die Weite und Leere des Bildes überzeugt.

oleg,
weil er eine interessante Idee mit einem interessanten Stil verbindet.

und jaster,
weil ich so eine tolle Darstellung von Hitze noch nicht gesehen hab.

Aber mal ne andere Frage: Wo ist Chinasky abgeblieben?

Verfasst: 8. Okt 2007, 18:55
von acapulco
Finde die Stimmung in Nacho's Werk am besten. Wohl nicht ganz die Aufgabe, aber die hat wohl kaum wer richtig hier gemacht. =) Richtig ist eh subjektiv.

Verfasst: 8. Okt 2007, 19:00
von ElementZero
dario hat geschrieben:Oh... hab ihn wohl übersehen weil kein Bild dabei ist. Allerdings ist das nach wie vor nicht aufrufbar, wie soll ich China also dazunehmen?
Chinas Bild ist extern anscheinend wirklich nicht aufrufbar, ich war also mal so frei es auf meinen Webspace hochzuladen. Ich hoffe, keiner hat was dagegen.

Bild

Verfasst: 8. Okt 2007, 19:05
von aeyol
Ich stimme für digitaldecoy weil mir die Atmosphäre und der Kontrast zwischen der Umgebung und der Zuflucht da irgendwie am besten gefällt. Da kommt auch gut die Weite der Landschaft rüber, die mir im ähnlich eisigen...

... Beitrag von toobi fehlt, auch wenn ich den ebenso stark finde. Aber unter einer unwirtlichen Gegend stelle ich mir eben auch etwas anderes vor, als einfach nur einen winterlichen Wald, der Schutz vor eisigem Wind bietet, sogar immerhin Schutz vor der Kälte wenn man es geschickt anstellt... aber das ist so subjektiv von mir. ;)

Der Beitrag von ElementZero gefällt mir auch sehr, aber dass nun diese Laterne im Vordergrund dazu kam, nimmt imo der "Zuflucht" total den Fokus weg und zerstört da für mich die Atmosphäre, die ich mit der Aufgabenstellung verbunden hätte...

Kassandras feurige Landschaft ist stark. Schade, dass das Objekt da im Hintergrund nicht etwas konkreter definiert ist.

Bei Mrs. Threepwood fehlt mir der Kontrast zwischen dem Angenehmen und dem Unangenehmen...

Aber ich mal wieder, ohne Ahnung von Environments, schreibe dieses Mal nicht zu allen was, auch wenn ich finde, dass alle Beiträge schöne Ansätze und Stärken haben.

Verfasst: 8. Okt 2007, 19:17
von Artdek
Chinasky

Verfasst: 8. Okt 2007, 20:48
von NRes
Meine Stimme bekommt Jaster, da hier die Erbarmungslosigkeit der Situation meiner Meinung nach am besten rüberkommt.
Außerdem finde ich es interessant, dass das Bild selbst wenn die Rettung nur eine Illusion ist, trotzdem zum einleitenden Text passt.
Darüberhinaus gibt es in der Wüste wirklich nicht viel zerstörbares, es sei denn, der Held prahlt mit Sprüchen wie "Yeah, ich hab den Kaktus gekillt!" ;-)

Verfasst: 8. Okt 2007, 20:51
von aeyol
Diese kleine Gemeinheit hat mir an Jasters Beitrag auch sehr gefallen. :lol:

Verfasst: 8. Okt 2007, 21:42
von oleg
Digitaldecoy
weil er mit gekonntem Einsatz weniger Mittel eine atmosphärisch dichte, klar lesbare Illustration produziert hat.

Verfasst: 8. Okt 2007, 21:47
von Artur
toobi

ich wähl toobis bild. , die farben in diesem bild haben mich sehr berührt.
.und es sieht einfach nach "abenteuer" aus. .das find ich mords interessant .

Verfasst: 8. Okt 2007, 21:50
von Spikespine
Enge entscheidung zwischen Daniel, Hank und Jaster.
toobis Bild gefällt mir eigentlich am besten, aber in Anbetracht der Aufgabenstellung haben andere die "unwirtliche" Gegend am besten dargestellt.

Vote für Chinasky

Verfasst: 8. Okt 2007, 22:00
von donschi
@dario
is ok, ich kenn das ;)

meine Stimme:

nacho

Verfasst: 8. Okt 2007, 22:09
von Artdek
vielleicht sollte angesichts der zwie verzögerten Bilder der vote nochmal neu anfangen. Dann kann diesmal auch gleich der poll mit eingerichtet werden

Verfasst: 8. Okt 2007, 23:00
von Talros
Meine Stimme geht an:

toobi

Verfasst: 8. Okt 2007, 23:08
von JuliusB
Digitaldecoy hat es am besten eingefangen finde ich. Das liegt auch daran das hier das "unerwartet" irgendwie besser rüberkommt. Toobis, Nachos paintings sind auch toll!

Was mich dennoch an Daniels motiv "stört" : Die Farben sind mir ein wenig zu warm gehalten. Es wirkt daher auf mich eher weihnachtlich ... kann ich schwer beschreiben.

Tobias Moodboard finde ich auch toll und stimmig, nur kann ich nciht wirklich die "Rettung"
erkennen.

Verfasst: 9. Okt 2007, 02:40
von LilaEule
12 Points go tooooo
digitaldecoy, da die Landschaft wirklich eine sehr unwirtliche und kalte Stimmung erzeugt, die Siedlung in die Kälte ein kleines Loch schlägt und die Haltung des Charakters sehr überzeugt.

Chinasky bekommt von mir Silber. Besonders gefällt, mir, dass man zwischen dem ganzen Gestein einen Weg zur Siedlung finden kann. Wäre jetzt noch deutlich unser Held irgendwo platziert, hätts mir noch besser gefallen.

Verfasst: 9. Okt 2007, 11:06
von The-Student
digitaldecoy liegt für mich knapp vor Chinasky

Verfasst: 9. Okt 2007, 11:57
von harrior
Meine Stimme geht ebenfalls an digitaldecoy, weil mMn sowohl durch die gewählte Perspektive als auch durch den damit sicherlich verknüpften Eindruck der Weite der Landschaft eine Verlorenheit des 'Protagonisten' rüberkommt, die wirklich beeindruckend ist. Es hat mich vom Grundkonzept etwas an "Mönch am Meer" erinnert (wenn man die Zuflucht ausblendet) und übermittelt eben sehr gut und ausdrucksstark die Einsamkeit der eigentlich schon die Funktion einer Stellvertreterfigur übernehmenden Person.
Die (Polar-)Station als Zuflucht gefällt mir wegen des gut genutzten Warm-Kalt- und Komplementär-Kontrastes, der trotz seiner Härte gut ins Bild passt und eben die Gesamtstimmung im Sinne der Aufgabenstellung prägt.