Practice, Practice and more Practice

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
Antworten
Benutzeravatar
mirojan
Member
Beiträge: 130
Registriert: 23. Mär 2012, 15:10
Wohnort: Leipzig

Practice, Practice and more Practice

Beitrag von mirojan » 13. Feb 2016, 15:44

Hi, gibt es irgendwo hier einen Thread der sich ausschließlich um das Thema Studien und Übungen etc. dreht? Konnte mithilfe der Suche jetzt nichts Konkretes finden. Vielleicht findet ihr ja mehr als ich, dann würde ich diesen Beitrag dort gerne integrieren.

Diese Studien sind im Rahmen des Workshops "Painting with Light and Color
with Dice Tsutsumi and Robert Kondo" auf Schoolism entstanden, den ich zur Zeit mitmachen:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2761
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 13. Feb 2016, 15:55

Schöne Texturen/Oberflächenhaptik!
Der sandige Schmutz beim Schildkrötenvieh ist ein schönes Detail.

Anhand welcher Kriterien wählst du die Referenzen für die Studien aus?

Hast du die Obst-/"Bio"-Komposition nachträglich gespiegelt? ;)
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
mirojan
Member
Beiträge: 130
Registriert: 23. Mär 2012, 15:10
Wohnort: Leipzig

Beitrag von mirojan » 13. Feb 2016, 16:31

Hi aeyol,

danke. :)
Die Vorgabe für die Referenzen waren "Diffuse Light" und "Different Materials". Ich hab sie nach dem Material-Mix und anhand der Farben ausgewählt. Mit Farben tue ich mich noch schwer - wollte auch deshalb mal ein paar schöne knallige Kontraste dabei haben.

Wie gespiegelt? Kann man bei euch die Schrift auf den Tetra-Packs etwas lesen? :wink:

Benutzeravatar
Oli
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 26. Jun 2006, 14:31
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Oli » 15. Feb 2016, 10:57

sehr schöne sachen dabei!
Wielange sitzt du an so einem Bild?
Wie findest du den Workshop, Preis/leistungstechnisch?

Benutzeravatar
mirojan
Member
Beiträge: 130
Registriert: 23. Mär 2012, 15:10
Wohnort: Leipzig

Beitrag von mirojan » 16. Feb 2016, 21:07

Hi Oli,

ich sitze so im Durchschnitt 4-6 h an einem Bild - manchmal etwas weniger, wenn es nicht so viele Details hat.
Das Preis- /Leistungsverhältnis bei den Schoolism-Workshops finde ich total gerechtfertigt. Der Standard-Workshop - den ich mitmache - kostet ja
144$ - ohne Video-Feedback vom Dozenten. Man hat aber Zugriff auf die Feedback-Sessions der vorherigen Teilnehmer. Und diese sind eine wahre Goldgrube.
Ich hab festgestellt, dass viele Teilnehmer die gleichen Fehler machen. Wenn man die Korrekturen sieht, dann kann man die Fehler auch bei seinen Arbeiten suchen und selbst korrigieren.
Für mich funktioniert das sehr gut.
Der vollständige Kurs mit Video Feedback schlägt dann schon mit 998.00$ zu Buche - ist mir momentan zu teuer, aber m. M. nach vollkommen okay dafür, dass man individuelles Feedback von einem Profi bekommt.

Benutzeravatar
Sungravy
Artguy
Beiträge: 1005
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 16. Feb 2016, 21:22

Gute Studien, mirojan. :)
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

Glendalope
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 9. Mär 2016, 14:52
Wohnort: Neuwied
Kontaktdaten:

Beitrag von Glendalope » 30. Mär 2016, 14:57

Die Studien sind richtig gut, mir gefällt vor allem das man die Pinselstriche noch sieht.
Ich hab auch einiges bei Schoolism gelernt, die machen das echt gut. Weiter so!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder