Tintenstifte

Antworten
Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2761
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Tintenstifte

Beitrag von aeyol » 3. Okt 2017, 10:53

Kann jemand "Tintenstifte" empfehlen, die nicht gleich austrocknen, bloß weil man sie ein paar Jahre nicht benutzt? :D

Also abgesehen von Kugelschreibern. :)
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Thorsten
Member
Beiträge: 248
Registriert: 8. Jun 2007, 07:30
Wohnort: Neandertal

Beitrag von Thorsten » 3. Okt 2017, 12:07

Ich habe vor vielen, vielen Jahren mal auf einer Messe 2 Pilot Hi-tecpoint V10 Grip Stifte abgegriffen. Ich benutze sie nur ab und zu, um mal was zu notieren oder Briefe zu unterschreiben. Funktionieren beide noch wie am ersten Tag. Das dürfte Deinen Spezifikationen entsprechen.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2761
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 3. Okt 2017, 12:21

Ah, danke :) Danach werd ich mal Ausschau halten. Zum Zeichnen sollten sie ja hoffentlich auch geeignet sein ;D
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Thorsten
Member
Beiträge: 248
Registriert: 8. Jun 2007, 07:30
Wohnort: Neandertal

Beitrag von Thorsten » 3. Okt 2017, 13:39

In jedem Fall. Ich mag sie sehr gern. Zum Zeichnen ist mir persönlich allerdings Tusche lieber als Tinte.

Benutzeravatar
Sungravy
Artguy
Beiträge: 1005
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 3. Okt 2017, 18:23

Also ich habe hier den Pentel Color Brush Pen, sowie ein paar Castell (Pitt) rumfliegen und nutze die echt, wenn überhaupt, in Monatsabständen (8+) und die schreiben wie neu gekauft.
Wohingegen ein paar feine Copic Multiliner und Eddings schon anfangen rumzuzicken.


Apropos Stifte: Kann mir jemand einen weißen (Lack) Stift enpfehlen?
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2761
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 3. Okt 2017, 19:22

Nen Faber Castell Pitt Artist Pen B (mit so ner Filzspitze) habe ich hier auch noch, aber der verhält sich jetzt eher wie ein alter ausgetrockneter Filzstift nach langer Nichtnutzung. Vielleicht hilft Alkohol. Also dem Stift. :D

Was für einen Pitt hast du denn da? Filzspitze oder diese typische Finelinerspitze?
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Sungravy
Artguy
Beiträge: 1005
Registriert: 15. Jun 2006, 10:45
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Sungravy » 3. Okt 2017, 20:13

Beide :)
Sind bei mir alle gut. Evtl hast du einfach Pech gehabt mit deinem?
Schenkt mir Donuts!
Website: http://www.zirkon777.de/ --- Tumblr: http://zirkon777.tumblr.com/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]