Wacom Pen Display und Alternativen

Antworten
DerIri
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 28. Nov 2016, 20:48
Kontaktdaten:

Wacom Pen Display und Alternativen

Beitrag von DerIri » 3. Feb 2018, 22:03

Hallo,

habe vor einer Weile überlegt mir ein Pen Display von Wacom anzuschaffen und komme über ein Gespräch mit einer Freundin wieder darauf zu sprechen. Diese ist Hobbyzeichnerin und würde gerne direkt auf einem Bildschirm zeichnen, da sie mit einem Grafiktablet nicht klarkommt. Ich bin mir eigentlich sicher, dass es heute eine (vor allem günstigere) Alternative in Tablet-Form geben muss bzw. auch entsprechende Apps dazu, die ihren Zweck gut genug erfüllen. Für mich heisst das, dass man Ebenen hat und ein Zeichentool das über Touch oder vor allem einen Stift aktiviert wird. Was sagen denn Profis dazu? Es ist auch für mich selbst interessant, da ich denke das es seine Vorzüge hat mit einer simplen App auf einem Tablet zu arbeiten. Dazu sollte man heute eigentlich keinen richtigen PC haben müssen; mit extra Photoshop installiert.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2767
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 4. Feb 2018, 14:32

Ja, ein Tablet sollte auch taugen. "Günstig" ist eben so eine Sache. Ich habe von einigen (allerdings professionellen Zeichnern) gehört, dass das "kleine" iPad Pro (10 Zoll) + Stift ganz gut taugen soll. Also was kleineres als 10 Zoll würde ich nicht empfehlen, vielleicht gibt es was günstigeres auf Android-Basis. Ich besitze sowas selbst nicht, deshalb kann ich nicht sagen, was der iPad-Stift "kann" und ob Android-Lösungen da vergleichbar sind.

Als App dürfte sich sowohl für iOS als auch Android Autodesk Sketchbook anbieten.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

DerIri
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 28. Nov 2016, 20:48
Kontaktdaten:

Beitrag von DerIri » 6. Feb 2018, 19:30

Okay, ich probier mal dieses Autodesk Sketchbook aus.

DerIri
Newbie
Beiträge: 16
Registriert: 28. Nov 2016, 20:48
Kontaktdaten:

Beitrag von DerIri » 6. Feb 2018, 21:29

Erster Fazit: Es ist sehr viel Potential da. Nur ist der bei meinem Tablet (Android 4.4.2) mitgelieferte Stift zu grob und ähnliche Werkzeuge wie z.B. Radiergummis werden nicht erkannt. Werde mal im Fachhandel schauen ob es da eine Auswahl an solchen Stiften gibt. Es gibt noch andere Apps in der Richtung, die ich noch ausprobieren werde.

EDIT: Es gibt ja tatsächlich (wie ich vergessen hatte) für solche Tablets spezielle Stifte die ca. 20€+ kosten. Nun weiss ich nicht, ob die aktuellen noch mit meinem Samsung Galaxy Tab3 kompatibel sind und welche was taugen.
Zuletzt geändert von DerIri am 6. Feb 2018, 23:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2767
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 6. Feb 2018, 21:35

Kannst dir ja auch mal Infinite Painter angucken. Das wurde in einem anderen Thread hier empfohlen: https://play.google.com/store/apps/deta ... nter&hl=de
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder