Stephan

Benutzeravatar
stephan
Member
Beiträge: 211
Registriert: 29. Mai 2006, 15:03
Kontaktdaten:

Beitrag von stephan » 16. Jul 2006, 15:23

alex:danke!

ne seite von heute
Bild

Benutzeravatar
stephan
Member
Beiträge: 211
Registriert: 29. Mai 2006, 15:03
Kontaktdaten:

Beitrag von stephan » 16. Jul 2006, 17:36

Bild

Farin
Member
Beiträge: 208
Registriert: 31. Mai 2006, 13:13
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Farin » 16. Jul 2006, 18:18

sehr coole sachen ... ein Augenfreude, die Skizzen aber vor allem das Farbige
MfG Farin

Benutzeravatar
stephan
Member
Beiträge: 211
Registriert: 29. Mai 2006, 15:03
Kontaktdaten:

Beitrag von stephan » 12. Aug 2006, 21:40

---------------------------------------------------------------------------------------------



So, mein Job ist gekuendigt und darum will ich mich so langsam in der jetzt folgenden dreimonatigen Kuendigungsfrist daran machen ein neues Portfolio aufzubauen. Bin darum fuer jegliche Kritik dankbar. Fuer mich gehts naemlich um die Wurst :D Und ich kann so einiges an Schelte vertragen. Also haut mal rein:B

Da vorgestern, nach 4 einhalb Monaten :doh: , mein Rechner wiedergekommen ist, hab ich heut endlich eine der Skizzen bunt machen koennen. Irgendwat fehlt find ich aber noch. Aber ich komm grad nicht drauf. Vielleicht wirkt es einfach zu grau in grau....

grosse Version

Bild

Benutzeravatar
Ghaz
Senior Member
Beiträge: 269
Registriert: 28. Mai 2006, 23:04
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Ghaz » 12. Aug 2006, 21:51

Ich würd mal sagen da fehlt Kontrast. Vielleicht die Schatten noch mehr ins blau ziehen und die Flammen (?) im Hintergrund greller machen? Und glaub das kommt besser wenn du nen Teil der Rauchschwaden im Hintergrund weglässt, damit seine Silhouette besser zur Geltung kommt. Aber is schick :D.

Wie jetzt... gekündigt??
"In diesen Momenten schmeißt die Artbooks in die Ecke und stapelt Klorollen." -Daniel Lieske

JuliusB
Senior Member
Beiträge: 688
Registriert: 28. Mai 2006, 23:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von JuliusB » 12. Aug 2006, 22:00

Ja es fehlt einfach der kontrast , ich habe es mal kruz ein OP gemacht:


Bild

MrInk
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 29. Mai 2006, 03:35
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von MrInk » 12. Aug 2006, 23:42

Yeah, der Character gefällt mir extrem gut!
Ich finde übrigens nicht, dass Kontrast fehlt. Könnte zwar hier&da noch etwas dunkler sein in so manchen Fugen, aber zwingend notwendig find ich's nicht. Es funktioniert auch in der Ursprungsversion sehr gut.

JuliusB
Senior Member
Beiträge: 688
Registriert: 28. Mai 2006, 23:13
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von JuliusB » 12. Aug 2006, 23:52

Es kommt halt darauf an welche Stimmung man erreichnen will. Wenn man Nebel will muss man halt den niedrigen Kontrast in kauf nehmen.

Benutzeravatar
Kassandra
Senior Member
Beiträge: 552
Registriert: 28. Mai 2006, 23:02
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Beitrag von Kassandra » 13. Aug 2006, 00:16

Die kontrastreichere Version gefällt mir besser.
Technisch ist das Bild einwandfrei. Was mich aber am Konzeptionellen stört, ist dass der Charakter einfach posend herumsteht. Man kauft ihm nicht ab, dass er in einen realen Kontext gehört, weil er einfach nur cool aussehen will. Zwar schaut er gespannt in eine Richtung, aber die Gewehrhaltung und die Beinstellung lassen eher eine gelassene Pose vermuten, was dem Gesichtsausddruck widerspricht. Als ob er sich denkt "Joooo, hinter mir brennts, es raucht und nebelt, ich seh fast nichts, aber stellen wir mal lässig das Bein so her, das kommt viel besser. Aaah, ja, genau so. Schöööön."
Kommt natürlich drauf an, was du in dem Bild rüberbringen willst. Mehr Spannung würde entstehen, wenn du seine Körpersprache deutlich ausdrücken lässt, dass er sich in einer Gefahrensituation befindet. Ich glaube nicht, dass er in seiner momentanen Haltung schnell reagieren könnte, rein wegen der Verteilung des Körpergewichts her. Er wirkt nicht so, als ob er auf dem Haufen mit dem abgewinkelten Bein einen guten Stand hätte, also hätte er m.E. Probleme damit, die Waffe schnell feuerbereit zu machen oder sich in Sicherheit zu bringen.

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2963
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 13. Aug 2006, 12:50

Was mir in dem kontrastreichen Overpaint gefällt ist, dass die Wolken nicht einfach zu den Ecken am hellsten sind - gerade diese helle Wolke rechts bildet auch nochmal einen schönen kleinen Anhaltspunkt im Hintergrund. Was mir dagegen weniger gefällt ist, das der Sättigungs-Fokus im bildlinken Auge nichtmehr vorhanden ist.
Grundsätzlich halte ich wenig von unpointiertem kontrastnachregeln - erinnert mich ein wenig an die Geschichte mit "Paul ist doof". Vielmehr ist doch die Frage, ob man den noch vorhandenen Spielraum nicht nutzen kann um die Fokuspunkte etwas hervorzuheben/interessanter zu gestalten.
Und da scheitert es dann wohl, wie Kassandra schon sagt, an der nicht wirklich vorhandenen Zielrichtung.

Ich denke, viel mehr Qualität ist halt schwerlich drinn, wenn man nicht weiß wohin. Es ist halt nur ein cooler Soldat, wobei du einfach Spaß am "endlich wieder am eigenen PC rummalen" hattest. Ich würd ihn so belassen - insich ist das Bild schon ziemlich stimmig, sodass es mit einer kleinen Veränderung imho nicht getan wäre.
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

kaktuswasser
Senior Member
Beiträge: 655
Registriert: 28. Mai 2006, 23:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von kaktuswasser » 13. Aug 2006, 13:39

jap, es kommt halt darauf an was dargestellt werden soll. Ich habe das Bild sofort als Soldat im Nebel/Rauch erkannt und dafür passt es nach perfekt. Beim Overpaint sieht das eher nach Regenwetter aus.

HenrikFetz
Member
Beiträge: 82
Registriert: 29. Mai 2006, 09:47

Beitrag von HenrikFetz » 13. Aug 2006, 13:50

Ghaz hat geschrieben:Ich würd mal sagen da fehlt Kontrast. Vielleicht die Schatten noch mehr ins blau ziehen und die Flammen (?) im Hintergrund greller machen? Und glaub das kommt besser wenn du nen Teil der Rauchschwaden im Hintergrund weglässt, damit seine Silhouette besser zur Geltung kommt. Aber is schick :D.

Wie jetzt... gekündigt??
nein, nein...in fast 95% liegt das Problem bei der Zeichnung!! Auch In diesem Falle leidet das Bild unter mangelnder Räumlichkeit. Viele Bereiche wirken sehr flach, besonders auffällig ist das am abgewinkelten Bein zu sehen. Man neigt fast immer dazu die z-Achse des 3d Raumes zu unterschätzen!

Benutzeravatar
stephan
Member
Beiträge: 211
Registriert: 29. Mai 2006, 15:03
Kontaktdaten:

Beitrag von stephan » 13. Aug 2006, 16:41

Danke erstmal an Euch alle fuer die Kritik! Ich stimme voll und ganz mit Euch darueber ein, dass da noch was fehlt. Ich hab bis jetzt viel an dem Bild rumprobiert vor allem in Hinsicht auf Kontrast und Bildaufbau und so. Aber irgendwie komm ich da grad auf keinen gruenen Zweig.
Was die Zeichnung angeht, geb ich Euch recht. Die ist bei weitem nicht perfekt. Aber daran laesst sich nur schwer was aendern. Da muesste ich halt das ganze Bild nochmal neumachen.
Es soll in sofern auch keine Geschichte erzaehlen. Im Grunde ist es naemlich einfach ein Konzept. Vielleicht haette ich es auch einfach wie ein normales Konzept aufziehen sollen. Also so mit so ner Papiertextur im Hintergrund oder so und die Zeichnung einfach drueber und dann die Linien nachziehen. Ich hab jetzt ganz unbedarft einfach das was ich vom Malen her kenne auf so ne Konzeptzeichnung uebertragen. Ist wohl nicht die Idealloesung.

Merke ich mir fuer die naechsten Sachen.

Und heut abend probier ich dann nochmal das Bild zu verbessern. Nur im Moment brauch ich glaub ich ein bisschen Abstand davon.

Benutzeravatar
stephan
Member
Beiträge: 211
Registriert: 29. Mai 2006, 15:03
Kontaktdaten:

Beitrag von stephan » 5. Nov 2006, 20:30

So, der Vollstaendigkeit halber:

Bild
Bild

-------------------------------------------------------------------

Hier mein heutiges Problem: Drei Neger :D Irgendwie haut da so einiges in dem Bild nicht hin. Ich mag es aber nicht aufgeben. Der Gira hat mich drauf hingewiesen dass da was mit der Helligkeitsverteilung nicht stimmt. Recht hat er. Der Himmel war bis dahin eigentlich extra so dunkel. Ich fand das sah irgendwie gut aus und ich wollte das ganze sowieso nicht sonderlich realistisch machen, da es ja um die Personen im Vordergrund geht. Aber wenn das wirklich stark stoert und vom Vordergrund ablenkt, dann aender ich das gern. Also, gesagt getan, Himmel in Photoshop heller gemacht, sah immernoch scheisse aus.

Nu bin ich dabei auf so ne Art semi-sepia Look gestoßen. Funktioniert schon besser find ich. Aber irgendwas ist immernoch faul. Ich bin mir auch generell bei den Proportionen nicht so sicher... vielleicht ist da auch was kaputt?

Hilfe.

Erste Version:
Bild

Zweite Version, gleiche Farben, Pose des mittleren Typen geaendert weil der irgendwie ein bisschen zu homosexuell herueber kam. Bin mir dessen aber jetzt auch nicht mehr so sicher:
Bild

Dritte Version, andere Farben:
Bild

Benutzeravatar
SickToy
Artguy
Beiträge: 1158
Registriert: 28. Mai 2006, 23:04
Wohnort: RuhrPott
Kontaktdaten:

Beitrag von SickToy » 5. Nov 2006, 20:34

Ich würde einfach sagen das es an der Lichtrichtung liegt ... es ist das einzige was auffällt ... sie bekommen licht von rechts unten ab aber die Gegend sieht nicht danach aus. Wenn es jetzt N8 wäre und unten brennt ein Feuer ... dann schon eher ... müsste ich aber auch ausprobieren

[Edit]

Hier hab ich einfach mal den Boden etwas dunkler gemacht und eine eindeutige Lichtquelle gesetzt die die Schwarzafrikaner beleuchtet, sicherlich ist diese nicht super platziert aber man kann sofort die beleuchtung der Schwarzen interpretieren und sie wirkt schlüssig.

Bild
Zuletzt geändert von SickToy am 5. Nov 2006, 20:54, insgesamt 1-mal geändert.
He is Conan, Cimmerian, he won't cry, so I cry for him.
- Subotai .-._.-. http://www.blaettgen.com

Benutzeravatar
IronCalf
Artguy
Beiträge: 2042
Registriert: 29. Mai 2006, 02:52
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IronCalf » 5. Nov 2006, 20:49

Lass doch einfach Licht durch die (dürren) Baumkronen auf deine "andersfarbigen Mitbürger" fallen. Vor allem auf den rechten der nahezu eins wird mit dem Baum. Oder du lässt licht auf den Stamm fallen und machst diesen heller.

Mehr kann ich im Moment selbst nicht beitragen.
Vergesst niemals, dass sich auch der stärkste Mann aufs Kreuz legen lässt. Diesen Fehler machte Gott, als er auf die Erde kam.

Art must be "A" work or its not art. Art won't shine your shoes, fuel your car, or feed your cat.
Therefore: ART HAS NO REASON TO EXIST, OTHER THAN THAT IT BE WELL MADE. - Stapleton Kearns
If you work to make excellent things your style will develop on its own. - Stape, again

Mein Personal Showroom: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 0&#a117960

Benutzeravatar
Kassandra
Senior Member
Beiträge: 552
Registriert: 28. Mai 2006, 23:02
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Beitrag von Kassandra » 5. Nov 2006, 20:59

Zweite Version, gleiche Farben, Pose des mittleren Typen geaendert weil der irgendwie ein bisschen zu homosexuell herueber kam
Und ich frag mich schon ... "Typ? Welcher mittlere Typ? Das ist doch ne Frau, oder?" ;)

Ich finde die Gesichtszüge sehen noch sehr europäisch aus, v.a. beim bildlinken Kerl.

Weiß nicht, ob es gewollt ist, dass der mittlere so heraussticht. Im Vergleich zu den anderen posiert er stark. Seine Kumpane stehen mehr gelangweilt herum - der bildlinke ist von der faden Patrolle schon so zermürbt, dass er sich ne Kugel durch die Hand schießen und es als Arbeitsunfall deklarieren will, der bildrechte hat den Mund so verzogen, dass etwas hirnlos rüberkommt und deshalb die Kamera nicht geflissentlich ignoriert, sondern direkt reinschaut. Im Gegensatz zum Mittleren, der sich der Kamera bewusst ist, aber 'da drüber steht' und deshalb nur cool ausschaut und den Kopf bewusst zur Seite dreht, damit sein elegantes Profil gut rüberkommt.
Das klingt jetzt schlimmer als es ist. In deine Figurenposen kann man nur immer so schöne Sachen reinlesen :)

Die letzte Version hat ein schönes Wüsten/Dünen-Feeling, in den anderen siehts mehr verregnet oder bewölkt aus, als wenn hinten gerade ein dunkler Sturm aufzieht, aber noch die Sonne scheint. Die Entscheidung liegt wohl letztendlich daran, welche Wirkung du erzielen willst. Im Grunde sagt mir aber das letzte mehr zu, wegen dem stärkeren Kontrast und den wärmeren Farben, und weil da die Assoziation mit der brandheißen Düne stärker geweckt wird.

Benutzeravatar
stephan
Member
Beiträge: 211
Registriert: 29. Mai 2006, 15:03
Kontaktdaten:

Beitrag von stephan » 5. Nov 2006, 21:17

Kassandra: Hahahah :D Danke fuer die Kritik :D Ich versuch an den Posen noch was zu drehen. Wird aber wieder schwierig, wenn ich nicht das ganze Bild neumalen will :) Das passiert halt immer wenn ich einfach so drei winzige Skizzen zusammenklebe und dann versuche ein Bild draus zumachen. Sollte eigentlich auch gar keine Geschichte erzaehlen, sondern einfach nur ne Konzeptidee sein. Tja, funktioniert wohl irgendwie nicht :) Vor allem an den Koepfen kann ich aber wohl noch ne Menge herausholen. Danke!

IronCalf: Gute Idee! Probier ich aus. Danke

SickToy: Nunja. Eigentlich sollte das Licht von unten ja vom hellen Sandboden kommen. Scheiss dass man das nicht erkennt. Ist wahrscheinlich nicht diffus genug. hmmm...Feuer find ich jetzt irgendwie zu viel. Das ganze sollte ja eigentlich mitten am Tag stattfinden. Das erkennt man wohl auch nicht :) ok, da kann ich noch was drehen denk ich.

Danke soweit!

Benutzeravatar
SickToy
Artguy
Beiträge: 1158
Registriert: 28. Mai 2006, 23:04
Wohnort: RuhrPott
Kontaktdaten:

Beitrag von SickToy » 5. Nov 2006, 21:24

Ich hab es mir schon gedacht ... das problem ist das die Sonne ja noch viel heller ist als der Sandboden ... das wäre ja dann nur ein bischen Umgebungslicht in einer ehe schon sehr hellen umgebung, das Licht so wie du es gemacht hast sieht halt sehr direkt aus, ich hab an den Figuren selber nichts geändert.

Hier kann man das ganz gut am Arm sehen ... die Sonne die relativ hoch steht ( schatten Stirnband ) und volles Licht abgibt und sich ordentlich abhebt vom Bouncelight welches am frontalen etwas nach unten gerichten Teil des Armes zu sehen ist. Bei dir ist das Bouncelight viel zu hell, so hält man es fuer das primäre Licht, deswegen kan ich auch auf das Feuer.

Bild
Zuletzt geändert von SickToy am 5. Nov 2006, 21:28, insgesamt 1-mal geändert.
He is Conan, Cimmerian, he won't cry, so I cry for him.
- Subotai .-._.-. http://www.blaettgen.com

Benutzeravatar
Neox
Artguy
Beiträge: 1675
Registriert: 29. Mai 2006, 01:51
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Neox » 5. Nov 2006, 21:25

jep das Feuer lässt das ganze völlig unrealistisch wirken, weil es dann wohl mehr Licht auf die Charaktere strahlen müsste, bei den Posen warste aber gut faul, das is ja jedes mal die selbe mit ein paar wenigen ßnderung, fauler Hund ^^
bonus vir semper tiro

kaktuswasser
Senior Member
Beiträge: 655
Registriert: 28. Mai 2006, 23:16
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von kaktuswasser » 5. Nov 2006, 23:18

also ich denke auch, dass das problem im himmel liegt. Der ist ja viel dunkler als der beleuchtete Boden. Wie soll das funktionieren?

Henrik
Senior Member
Beiträge: 299
Registriert: 29. Mai 2006, 01:38
Wohnort: Berlin Motherfucker!
Kontaktdaten:

Beitrag von Henrik » 6. Nov 2006, 10:12

Klasse und die dritte Version gefaellt mir sehr gut, mit dem reflektierendem Licht. Anderen beiden Paintings sind auch sehr stark. Dein Job scheint dich zu pushen. :)

Benutzeravatar
Neox
Artguy
Beiträge: 1675
Registriert: 29. Mai 2006, 01:51
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Neox » 6. Nov 2006, 14:23

Welcher Job? :?

:wink:
bonus vir semper tiro

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder