Pixelthread

Stellt Eure in Arbeit befindlichen oder fertigen 2D-Artworks hier aus, um sie diskutieren zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Euer Artwork in klassischen Techniken oder digital entstanden ist.
bruZard
Member
Beiträge: 162
Registriert: 29. Mai 2006, 16:55
Wohnort: Rathenow
Kontaktdaten:

Pixelthread

Beitrag von bruZard » 30. Mai 2006, 18:52

Da sich keiner bereit erklärt auch diesen Thread zu retten, muss ich es halt mit etwas total lahmen tun ... ein simples Test-Tileset für Timemill.

Bild

Benutzeravatar
top
Member
Beiträge: 51
Registriert: 4. Jun 2006, 13:47

Beitrag von top » 4. Jun 2006, 20:13

Schocking! Das neue Forum ist ja schon online.

Und da bruZard schon ganz artig einen Pixelthread eröffnet hat, will ich den gleich mal fördern:

Bild

(Und ja - ganz ehrlich - das Teil ist gepixelt!)

edit: Tippfehler behoben
Zuletzt geändert von top am 4. Jun 2006, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
miascugh
Member
Beiträge: 72
Registriert: 29. Mai 2006, 20:40
Wohnort: Wien/Linz

Beitrag von miascugh » 4. Jun 2006, 22:59

Witzig, ich wollte gerade eben einen neuen starten, da ich heute zum ersten mal seit langem wieder etwas zeitaufwendigeres gepixelt hab.

bruZard: Es wär sehr hilfreich, wenn du uns vielleicht mal einen kleinen mockup zusammenschustern könntest, wenn das tileset etwas fortgeschrittener ist, um das ganze in Aktion zu sehen. Aber im moment würd ich einfach sagen, dass der simple Stil wohl ganz gut funktioniert, und dass sich der Erduntergrund vielleicht im gesamten als zu dunkel herausstellen könnte.

top: Hab beim ersten hinsehen wirklich nicht geglaubt, dass es gepixelt ist, aber bei genauerer Betrachtung, fallen einem hi und da mal kleine Sprünge auf. Klasse

und meins
Bild

Hat schon gute 2, 3 Stunden gebraucht. Mein Beitrag zu einer aktuellen Aktivität im Pixelopolis Forum. Die Vorgabe war diese Pallette zu benutzen, und in einem 100x160 Bild einen Roboterpiraten zu pixeln.
Bild

und das ist noch ein jüngerer doodle
Bild

Benutzeravatar
Kassandra
Senior Member
Beiträge: 552
Registriert: 28. Mai 2006, 23:02
Wohnort: Linz
Kontaktdaten:

Beitrag von Kassandra » 5. Jun 2006, 00:29

@misascugh: Ich finds klasse, was du im ersten Bild aus den Farben herausgeholt hast. Gerade die Waschmaschine sieht gut aus, mit dem hell-dunkel ßbergang.

Zwei Gebäude von mir. Sind zwei von den ersten Gebäuden, die ich gepixelt habe, nachdem ich mich immer etwas vor größeren Pixelbildern gescheut habe.

Bild

Bild

Benutzeravatar
top
Member
Beiträge: 51
Registriert: 4. Jun 2006, 13:47

Beitrag von top » 5. Jun 2006, 16:34

miascugh hat geschrieben:top: Hab beim ersten hinsehen wirklich nicht geglaubt, dass es gepixelt ist, aber bei genauerer Betrachtung, fallen einem hi und da mal kleine Sprünge auf. Klasse
Bei dem Teil habe ich mir vorher auch massenweise Fotoreferenzen gezogen.
Aber einfach nur kleiner scalieren und auf Farbpalette runterrechnen war nicht drin.
Die Perspektive und Fluchtung und Beleuchtung war jedesmal nicht richtig und von den Vorlagen ist kein Pixel übrig geblieben.

Ach ja - da fällt mir ein, ich sollte das Teil damals ja noch tunen:

Bild >> Bild

bruZard
Member
Beiträge: 162
Registriert: 29. Mai 2006, 16:55
Wohnort: Rathenow
Kontaktdaten:

Beitrag von bruZard » 6. Jun 2006, 10:50

bruZard: Es wär sehr hilfreich, wenn du uns vielleicht mal einen kleinen mockup zusammenschustern könntest, wenn das tileset etwas fortgeschrittener ist, um das ganze in Aktion zu sehen. Aber im moment würd ich einfach sagen, dass der simple Stil wohl ganz gut funktioniert, und dass sich der Erduntergrund vielleicht im gesamten als zu dunkel herausstellen könnte.
Mockup: :)

Bild

Benutzeravatar
robotriot
Member
Beiträge: 64
Registriert: 6. Jun 2006, 19:13
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von robotriot » 6. Jun 2006, 19:14

Eww, neues Forum.

Bild

Benutzeravatar
miascugh
Member
Beiträge: 72
Registriert: 29. Mai 2006, 20:40
Wohnort: Wien/Linz

Beitrag von miascugh » 7. Jun 2006, 12:15

bruzard: :) ich hab ja auch gemeint, wenn das tileset dann weiter ist. Und das Wichtigste hab ich auch vergessen zu fragen: was wird da dann später mal wie drüber laufen? Zum Beispiel ist es ja jetzt noch sehr blockig, aber vielleicht ist das ja auch so gedacht, um so ähnlich wie Schachfelder zu funktionieren für ein rundenbasiertes Spiel. Wenn ich mir die Splashseite von timemill.de so anschaue, kann ich mir darauf ganz gut Knuddelstrategie ala advance wars vorstellen.
Spontan erinnert's mich jetzt aber an Micro Machines :)

robo: Ja, schon gesehn :), ist schon sehr cool, aber es sind auch schon berechtigte Kritiken aufgekommen, denen ich beipflichten kann. A. das gestreckte Bein des rechten Typen und B. die Art und Weise wie sich die Charaktere kaum vom Hintergrund abheben

kasasandra: kann es sein, dass beim speichern die Farben automatisch reduziert worden sind? Da ist sehr schwer nachvollziehbares dithering drinnen. Außerdem würd ich dir raten, beim arbeiten mit dieser isometrischen Ansicht, entgegen der traditionellen 30° gerade Linien mit der Steigung 1/2, also für jeden Pixel nach oben 2 rechts, darzustellen. Das ist leichter zu handhaben, und wird sauberer. Ansonsten sehr hübsch :).

ich hab mir gestern einen neuen Avatar gemacht
Bild

bruZard
Member
Beiträge: 162
Registriert: 29. Mai 2006, 16:55
Wohnort: Rathenow
Kontaktdaten:

Beitrag von bruZard » 7. Jun 2006, 16:08

Das Tileset wird 100%ig nicht im Game verwendet ... ich brauchte nur ein Tileset um Variationen und Passungen zu programmieren, also habe ich das Schnellste gepixelt was geht :)

Zu Deinem Avatar:
Die Plastizität der oberen Hälfte gefällt mir super, der untere (mechanische?) Teil ist ein wenig unklar und verwirrend. Hast Du das auf AMIGA mit 32 Farben gemacht?!?

Benutzeravatar
Triton
Artguy
Beiträge: 1482
Registriert: 31. Mai 2006, 01:13
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Triton » 7. Jun 2006, 17:51

Grandios, Leute! Ich weiß garnicht, was ich zuerst loben sollte ;)
Weiter so.

Benutzeravatar
iLegacy
Member
Beiträge: 150
Registriert: 3. Jun 2006, 15:47
Kontaktdaten:

Beitrag von iLegacy » 7. Jun 2006, 20:01

Mir gefallen die Tilesets von Bruzard und die Häuschen von Kassandra am besten :) Sag mal Buzard, was ist Timemill?

Benutzeravatar
miascugh
Member
Beiträge: 72
Registriert: 29. Mai 2006, 20:40
Wohnort: Wien/Linz

Beitrag von miascugh » 7. Jun 2006, 20:47

Was? Nein, die Glanzzeiten des Amigas hab ich leider nie erlebt und hab ich bis jetzt auch nie wirklich damit beschäftigt, da fehlt mir einfach der Bezug. Die Farben hier sind aus der 24-bit palette, sind aber trotzdem nur 11 oder 12 an der Zahl :). Ja der Körper ist in höchstens 15 minuten entstanden, damit der Kopf nicht so alleine _da steht_... *räusper* ähem, na gut :3 Sollte in etwa einfach eine billige Sci-fi Kluft darstellen, aus Plastik oder was auch immer. Jetzt kommt's mir aber erst, dass ich hier ganz unbewusst in den Chibi-stil geschlittert bin, heh

Benutzeravatar
iLegacy
Member
Beiträge: 150
Registriert: 3. Jun 2006, 15:47
Kontaktdaten:

Beitrag von iLegacy » 7. Jun 2006, 22:03

Die sind nicht so gut wie eure tollen Sachen und habe auch nix mit nem Spiel zu tun, aber es sind Pixelungen (außer die Verläufe im HG) und da denke ich, passen die hier rein. Es handelt sich um ein paar Icons für den Spline-Editor von einem Kumpel. Wie findet ihr sie?

Anmerkung: Es war ein Wunsch von Ihm, dass alle Icons was mit einem Pfannkuchen zu tun haben :D Mein Liebling ist der Vorletzte. Es handelt sich um den "Delete"-Button :)

Bild

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2761
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 7. Jun 2006, 22:06

Haha... herrlich @iLegacy

Allerdings sehen die für mich eher nach Berlinern aus. ;)

Den Fragen von Arne S. schließe ich mich btw. an.

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 7. Jun 2006, 22:22

Schließe mich den Fragen ebenfalls an. Und von den Berlinern - äh - Pfannkuchen gefällt mir das Vergrößern-Icon (1. Kolumne, 2. Reihe) am besten. Das hat ich nämlich sofort kapiert. :)
Absolut witziger Thread hier, ich glaub, ich muß mir den im alten Forum mal näher angucken, da war ich nur einmal drin und wohl in einer gerade nicht so spannenden Seite... *schäm*
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

bruZard
Member
Beiträge: 162
Registriert: 29. Mai 2006, 16:55
Wohnort: Rathenow
Kontaktdaten:

Beitrag von bruZard » 8. Jun 2006, 07:46

iLegacy hat geschrieben:Mir gefallen die Tilesets von Bruzard und die Häuschen von Kassandra am besten :) Sag mal Buzard, was ist Timemill?
Guckst Du auf www.timemill.de im Forum. Dort, unter "Story & Gameplay" findest Du einiges an Lesematerial welches ursprünglich von Akron erdacht wurde.
ArneS. hat geschrieben: aber auch sonst wirklich cooles zeug. wirft bei mir nur ein paar fragen auf:
-wie geht ihr vor? macht ihr die sachen in groß und verkleinert sie dann? benutzt ihr bestimmte software?
-wo finden die sachen verwendung? handygames?
-programiert ihr dann auch selbst?
1. In der Regel arbeite ich in der Originalauflösung unter der Lupe. Als Software kommt entweder ProMotion von Cosmigo > www.cosmigo.com/promotion < zum Einsatz, oder aber Brilliance oder PPaint auf dem AMIGA.

2. Icons für Tools oder Gfx für Retro-Games, das darf dann auch mal in ein Handy passen ;)

3. Yep, ich für meinen Teil jedenfalls.

Benutzeravatar
Neox
Artguy
Beiträge: 1675
Registriert: 29. Mai 2006, 01:51
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Neox » 8. Jun 2006, 11:08

aeyol hat geschrieben:Allerdings sehen die für mich eher nach Berlinern aus. ;)
Berliner heissen fast überall Berliner, nur in Berlin nicht, da heissen sie Pfannkuchen :P
bonus vir semper tiro

nini
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 30. Mai 2006, 10:15

Beitrag von nini » 8. Jun 2006, 11:52

ich find die krapfen super

Benutzeravatar
iLegacy
Member
Beiträge: 150
Registriert: 3. Jun 2006, 15:47
Kontaktdaten:

Beitrag von iLegacy » 8. Jun 2006, 12:00

Also in Leipzig heißen die Dinger auf Pfannkuchen. Neulinge der Thematik nennen sie auch Pfandkuchen ^^
Portfolio
www.simont.de

Benutzeravatar
miascugh
Member
Beiträge: 72
Registriert: 29. Mai 2006, 20:40
Wohnort: Wien/Linz

Beitrag von miascugh » 8. Jun 2006, 12:08

nochmal zur frage der herangehensweise: manche definieren pixel art als alles, was man mit mspaint hätte machen können, aber das ist unsinn, so einfach ist das nicht.
das ganze hat sich irgendwie aus den zeiten entwickelt in denen maß halten hardware-bedingt erforderlich war. eine definition, die ganz gut funktioniert das ganze zu umreißen, um trotz der vielen möglichkeiten die heute geboten werden zu gleichartigen aesthetischen qualitäten zu gelangen wie in den frühen computerbildern, ist wohl sich bei pixel art eines jeden pixel's funktion bewusst zu sein, und daher auf alles was sich der kontrolle des pixelers entzieht zu verzichten. und es wird auch jede einzelne farbe (also jede einzelne rgb kombination) in dem bild selbst gewählt. deswegen sind die meisten pixel-sachen auch so klein, da es einfach aufwendig ist. selbstauferlegte ökonomie der mittel sozusagen, und das ganze ist auch irgendwie ein anachronismus.
eine wichtige plattform für pixel art im kommerziellen bereich sind neben handys auch andere handhelds, besonders game boy advance und ein wenig auch noch nintendo ds. davon leben lässt sich schon, wenn man weiß wie man hineinkommt. ptoing (eins seiner werke könnt ihr auf der wikipedia seite zu pixel art sehn :), er hat vereinzelt auch im alten forum mal gepostet) arbeitet jetzt seit gut einem jahr für eine spielefirma an gameboy advance und ds spielen, und hat sich bis jetzt noch nie beklagt. aber wer weiß, wie lange der markt für das ganze noch besteht. also drauf bauen würd ich nicht

ich arbiete auch fast ausschließlich mit promotion und ja, das sind natürlich krapfen :) (die nach meiner definition ja eigentlich eher low-res cg sind als pixel art aber wie auch immer :P)

Benutzeravatar
robotriot
Member
Beiträge: 64
Registriert: 6. Jun 2006, 19:13
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von robotriot » 8. Jun 2006, 16:38

mia: Jo, muss ich mal noch ändern. Ich bin nur meistens zu faul im nachhinein immer noch so Kram anzupassen ;) Der Avatar ist echt fein, schön Plastik-plastisch :)
aber wer weiß, wie lange der markt für das ganze noch besteht. also drauf bauen würd ich nicht
Ja, das is so ne Sache. Drum fänd ich's auch cool wenn man die Sache vermehrt künstlerisch angehen würde und zum Selbstzweck macht. Mal Hochglanzbücher mit riesig aufgeblasenen Pixelgrafiken rausbringen, Ausstellungen organisiern und so ^^

Bild
YOU WROTE IT - YOU CAN'T UNWRITE IT

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder