[Sammlung] Painting Software-Empfehlungen

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2779
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

[Sammlung] Painting Software-Empfehlungen

Beitrag von aeyol » 30. Mai 2006, 21:47

Freeware für Windows:
  • ArtRage (Englisch, simuliert traditionelle Malmedien. Auch hier gibt es neben der Freeware auch eine Bezahlvariante mit mehr Features.)

    Artweaver
    (ähnelt in seiner Funktionalität Corels Painter. Die Optik ähnelt mittlerweile der von Photoshop. Mittlerweile gibt es auch - zusätzlich - eine "pro" Version, die nicht kostenlos ist ;))

    Mypaint
    Open Source Malprogramm nicht nur für Windows!

    Deep Paint
    (nicht verwechseln mit Deep Paint 3D) von Right Hemisphere. Die Entwicklung wurde mit Version 2 eingestellt und das Programm als Freeware freigegeben. Bedienung ähnlich wie bei Photoshop, Funktionalität eher wie Painter. (Details)


    Project Dogwaffle (Englisch, simuliert traditionelle Malmedien. Version 1.2 ist kostenlos, wer auf den Geschmack gekommen ist, kann sich aber auch die aktuelle Vollversion kaufen)

    GIMP (Photoshop-Klon deutsch. Wer mit der Bedienung nicht zurecht kommt, fragt Google nach GIMPShop.) Neuerdings gibt es zusätzlich noch "Gimp Paint Studio", das anschließend (für GIMP) installiert werden kann: gps von Ramon Miranda. Damit kann GIMP aufgehübscht werden.

    Englische Anleitung zu gps:Link


    Open Canvas 1.0
    (Vorgänger vom aktuellen Open Canvas, siehe unten. Diese Version hat den Vorteil, dass man über Netzwerk mit jemand anderem gemeinsam malen kann. Die neuen Versionen können das nicht mehr!)

    Paint.NET (freeware)
    Mächtiger als Paint ;)

    Pixia
    (deutsch, ähnlich wie Open Canvas & Co, glaub ich - hab es aber selbst noch nicht ausprobiert)

    Alchemy
    Open Source Zeichenprogramm mit Symmetrie

    Digital Artist
    Malen in Kombination mit Perspektive-Tools

    http://www.scienceu.com/geometry/handson/kali/
    Online-Tool für Erstellung von Mustern

    Screenbrush

Shareware
  • Graphics Gale
    Englisch und japanisch, gut geeignet für Pixelart. Palettenbasierend und man kann damit auch Animationen erstellen. Ist zwar nur Shareware, aber wer Gefallen dran gefunden hat und eine Kreditkarte besitzt, kostet nichteinmal 20$
Kommerzielle Grafik-/Bildbearbeitungsprogramme:
  • Adobe Photoshop oder Photoshop Elements. Lasst Euch von den Preisen nicht umhauen und schaut auch nach Studenten/Schülerlizenzen - die sind auch nach Schule und Studium noch vollständig nutzbar. Aber nicht auf Raubkopien bei ebay reinfallen! ;)

    Autodesk (Alias) SketchBook Pro ist zu vergleichen mit Artrage, ist aber keine Freeware (15 Tage Trial-Version)

    Corel Draw Graphics Suite, Painter X, Paint Shop Pro

    e-frontier Manga Studio
    e-frontier Manga Studio 3.0 Debut oder Pro für Comic und Manga Illustration. Ideal auch für Lineart, die auch vektorisiert werden kann (? evtl.).

    Open Canvas (Englisch oder Japanisch)

    Viele dieser Programme sind natürlich auch beim Fachhändler oder in Onlineshops erhältlich.
    Günstigere Versionen für Schüler, Studenten oder Lehrer gibt es auch hier: http://www.journeyedeurope.com

    Pixel Image Editor
    Günstige Photoshop-Konkurrenz.

    Paint Tool Sai
    (31 Tage Trial-Version)

    Akvis Multibrush v5.0


Software für "mobiles Malen"
  • MoePaint
    Das Programm erinnert ein wenig an ein vereinfachtes Photoshop. Es unterstützt Oversize-Grafiken und 24Bit-Farbtiefe, hat Brushes mit verschiedenen Pinselspitzen, Deckkraftregler, HSB-Farbwähler, Pipette, Layer mit Maskierfunktion und einiges mehr. Die fertigen Bilder lassen sich als BMP auf die SD-Karte exportieren und leicht auf den PC portieren. Wer mit dem Palm malen will, kommt um das Programm nicht drumherum.

    Ninerpaint
    Zum Skizzieren und Animieren auf dem Palm absolute Weltklasse. Die Tools sind ausgefeilt, schnell und gut durchdacht. Aufgrund der geringen Farbtiefe von 8 Bit, eignet es sich das Programm jedoch weniger zum Malen - zum Skizzieren gibt es nichts besseres.

    yPaint
    Malprogramm für die Playstation Portable.

    colors!
    Colors! Ist ein Malprogramm für den Nintendo DS/DS Lite. Auch interessant: Animanatee, kleines Animationsprogramm ebenfalls für DS/DS Lite.
Die Sammlung darf gerne ergänzt werden! :)
Zuletzt geändert von aeyol am 10. Apr 2011, 14:59, insgesamt 31-mal geändert.

Benutzeravatar
Line
Member
Beiträge: 89
Registriert: 29. Mai 2006, 19:23

Beitrag von Line » 30. Mai 2006, 22:04

Von OpenCanvas gibts auch ne Trial-Version. Ich weiß nicht, wie lange die genutzt werden kann (gibt da ja manchmal Zeitbegrenzungen) und inwiefern sie sich von der Vollversion unterscheidet, da ich die nicht kenne.
Kannste ja vielleicht grad noch bei OpenCanvas dazu editieren, Andy :)

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2779
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 30. Mai 2006, 22:11

@Line

Trialversionen gibt es von allen kostenpflichtigen Programmen, die ich oben verlinkt habe, deshalb habe ich es nicht extra hinzugefügt. Die Trial von OC ist übrigens 30 Tage nutzbar, danach kann man sie afaik zwar auch nutzen, aber es werden sehr viele Funktionen eingeschränkt - vor allem kann man dann nicht mehr speichern!

Benutzeravatar
IronCalf
Artguy
Beiträge: 2042
Registriert: 29. Mai 2006, 02:52
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IronCalf » 30. Mai 2006, 22:27

OK, dann ergänze ich mal...


e-frontier Manga Studio 3.0 Debut oder Pro für Comic und Manga Illustration. Ideal auch für Lineart, die auch vektorisiert werden kann (nagelt mich aber bitte nicht drauf fest). Ist es sicher wert einmal angetestet zu werden.

http://www.e-frontier.com/go/mangastudio_hpl

Autodesk (Alias) SketchBook Pro ist zu vergleichen mit Artrage, ist aber keine Freeware

http://usa.autodesk.com/adsk/servlet/in ... eID=123112

Von den beiden gibt es ebenfalls Trial-Versions.

Edit: Sorry, komme mit den Links noch nicht so klar..
Vergesst niemals, dass sich auch der stärkste Mann aufs Kreuz legen lässt. Diesen Fehler machte Gott, als er auf die Erde kam.

Art must be "A" work or its not art. Art won't shine your shoes, fuel your car, or feed your cat.
Therefore: ART HAS NO REASON TO EXIST, OTHER THAN THAT IT BE WELL MADE. - Stapleton Kearns
If you work to make excellent things your style will develop on its own. - Stape, again

Mein Personal Showroom: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 0&#a117960

Benutzeravatar
miascugh
Member
Beiträge: 72
Registriert: 29. Mai 2006, 20:40
Wohnort: Wien/Linz

Beitrag von miascugh » 5. Jun 2006, 13:20

Graphics Gale Englisch und japanisch, gut geeignet für Pixelart. Palettenbasierend und man kann damit auch Animationen erstellen. Ist zwar nur Shareware, aber wer Gefallen dran gefunden hat und eine Kreditkarte besitzt, kostet nichteinmal 20$

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2779
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 19. Okt 2006, 16:34

Dann setz ich Taros´Tipp hier auch mal mit rein: Paint.NET (freeware)
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 23. Okt 2006, 19:08

Solch eine Liste ist eine wunderbare Idee. Vielleicht wäre es noch besser, die Links gleich oben per Edit einzupflegen, damit man (falls der Thread boomen sollte) nicht lange suchen muss.
-~ http://www.augenpulver-design.de Illustration, 3D-Grafik, Computeranimation und 3D-Visualisierung~-
http://www.fantasybuch.de «- Alle Fantasy- und Science-Fiction Bücher auf einen Blick.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2779
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 23. Okt 2006, 19:18

Ich hab die weiteren Links mal in die Liste eingepflegt. :)
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 23. Okt 2006, 19:44

Super, das sieht jetzt wie eine kleines Nachschlagewerk aus ;)
-~ http://www.augenpulver-design.de Illustration, 3D-Grafik, Computeranimation und 3D-Visualisierung~-
http://www.fantasybuch.de «- Alle Fantasy- und Science-Fiction Bücher auf einen Blick.

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 23. Okt 2006, 19:57

Meine Softwareempfehlungen für den Palm.

PalmOS
Malsofware für den mobilen Einsatz.

Ninerpaint
Zum Skizzieren und Animieren auf dem Palm absolute Weltklasse. Die Tools sind ausgefeilt, schnell und gut durchdacht. Aufgrund der geringen Farbtiefe von 8 Bit, eignet es sich das Programm jedoch weniger zum Malen - zum Skizzieren gibt es nichts besseres.

http://www.ninerpaint.com/

MoePaint
Das Programm erinnert ein wenig an ein vereinfachtes Photoshop. Es unterstützt Oversize-Grafiken und 24Bit-Farbtiefe, hat Brushes mit verschiedenen Pinselspitzen, Deckkraftregler, HSB-Farbwähler, Pipette, Layer mit Maskierfunktion und einiges mehr. Die fertigen Bilder lassen sich als BMP auf die SD-Karte exportieren und leicht auf den PC portieren. Wer mit dem Palm malen will, kommt um das Programm nicht drumherum.

http://www.pdaload.ru/modules.php?name= ... g=english

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2779
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 23. Okt 2006, 20:14

Ist ergänzt.
Jetzt sogar ein bisschen alphabetisch geordnet ;) (oder schreibt man jetzt alfa? uärks :dead: :barf: )
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

DaBo
Member
Beiträge: 140
Registriert: 29. Mai 2006, 09:58
Wohnort: Leipzig

Beitrag von DaBo » 23. Okt 2006, 23:22

für Windows und Pocket PC (windows mobile): Photogenics
http://www.idruna.com/products.html
Vergleichbar mit Photoshop, bietet ua. HDRI Unterstützung.

für PocketPC - Mobile Windows: Pocket Artist
http://www.conduits.com/products/artist/
Ein kleines Photoshop für unterwegs.

für Windows: TV Paint (aka Aura)
http://www.tvpaint.com/products.php?lang=2
Ist für Digital Animation gedacht.

für Mac OS : Studio Artist
http://www.synthetik.com/
Habe ich durch zufall gefunden. Sieht nach einem Digitalen Mal Program aus.


Eigentlich könnte gleich mal einer die Wikipedia Seite Updaten?! http://de.wikipedia.org/wiki/Digitales_Malen

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 24. Okt 2006, 12:20

@DaBo Auf Photofgenics bin ich sehr neidisch ;/

Weitere Links:
Adobe After Effects ist der Photoshopzwilling für Animations- und Compositingaufgaben. Wird sehr gerne für Trailer eingesetzt - auch für Trickfilmer interessant.

http://www.adobe.com/de/products/aftereffects/

IrfanView Ein blitzschneller freeware Pictureviewer mit ausgefeilten Funktionen, der so gut wie jedes Fileformat kennt. Für den täglichen Gebrauch sind die folgenden Shortcuts wichtig: mit Ctrl-E wird das betrachtete Bild an das Malprogramm übergeben. Mit Ctrl-T schaltet man zur Thumbnailansicht. Natürlich kann das Programm vieles mehr. Das schaut sich am besten jeder selber an.

http://www.irfanview.de/

Benutzeravatar
IronCalf
Artguy
Beiträge: 2042
Registriert: 29. Mai 2006, 02:52
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von IronCalf » 24. Okt 2006, 13:30

Deine Shortcuts für Irfan stimmen nicht ganz. Man braucht nur t zu hitten um in die Thumbnail-Ansicht zu gelangen. Und bei STG+E bekomme ich eine Effekt-Vorschau. Der richtige Shortcut ist Shift-E. Man kann es sich in den Optionen einstellen, welches Programm geöffnet werden soll.

Was nicht so toll ist, ist die Dateisortierung. Mit der komme ich überhaupt nicht klar. Ansonsten kann man Irfan View nur empfehlen. Zum durchforsten meiner "Inspierationsquellen" verwende ich aber z.Zt. ACDSee.
Vergesst niemals, dass sich auch der stärkste Mann aufs Kreuz legen lässt. Diesen Fehler machte Gott, als er auf die Erde kam.

Art must be "A" work or its not art. Art won't shine your shoes, fuel your car, or feed your cat.
Therefore: ART HAS NO REASON TO EXIST, OTHER THAN THAT IT BE WELL MADE. - Stapleton Kearns
If you work to make excellent things your style will develop on its own. - Stape, again

Mein Personal Showroom: http://www.digitalartforum.de/forum/vie ... 0&#a117960

Benutzeravatar
BRANDISH
Senior Member
Beiträge: 647
Registriert: 28. Mai 2006, 23:11
Wohnort: Machida
Kontaktdaten:

Beitrag von BRANDISH » 24. Okt 2006, 14:13

aber aber so schwer kommt man an oc1 auch nicht ran

Opencanvas1
Vodka! Vodka! Play the Balalaika!
Olga Katinka dance and lose Control!

Benutzeravatar
Hexodus
Senior Member
Beiträge: 682
Registriert: 8. Jun 2006, 22:00
Wohnort: Mainz-Kastel
Kontaktdaten:

Beitrag von Hexodus » 24. Okt 2006, 21:56

Danke IronCalf, mit den Shortcuts hast Du vollkommen Recht. Meine Finger wissen wie es geht, mein Hirn nicht ;) Früher hatte ich auch ACDSee genutz, das ist mit irgendeiner Version einfach zu schneckelangsam geworden.
-~ http://www.augenpulver-design.de Illustration, 3D-Grafik, Computeranimation und 3D-Visualisierung~-
http://www.fantasybuch.de «- Alle Fantasy- und Science-Fiction Bücher auf einen Blick.

Thorsten
Member
Beiträge: 248
Registriert: 8. Jun 2007, 07:30
Wohnort: Neandertal

Beitrag von Thorsten » 23. Jul 2007, 20:55

Deep Paint
Malprogramm, Freeware für Windows
Deep Paint war ein kommerzielles Programm von Right Hemisphere (nicht zu verwechseln mit Deep Paint 3D der selben Firma). Die Entwicklung wurde allerdings mit Version 2 eingestellt und als Freeware freigegeben.
Der Hersteller hat es ursprünglich als Ergänzungs-Software zu Photoshop entwickelt, daher orientiert sich Deep Paint von der Bedienung an diesem Programm, ist aber sonst eher in der Painter-Welt einzuordnen.

Features
  • - Ebenen
    - unterstützt Neigungsinformationen von Intuos-Stiften
    - Bildrotation
    - an analogem Mal- und Zeichengerät orientierte Pinsel
    - Farbe beeinflussende Papierstruktur
    - das übliche Malprogrammgedöns
Besonderheiten:
  • - Bindet in jede Ebene Bump- und Glanzinformationen ein, die allerdings nur im eigenen Format separat beibehalten werden.
    - Beleuchtungsregelung für Bump und Glanz.
    - Läßt sich per Photoshop-PlugIn von jeder Standard-Bildbearbeitung als Filter anfordern.
Ich habe keinen offizielle Downloadseite mehr gefunden, das Programm ist aber auf vielen einschlägigen Software-Servern zu finden, zB hier:
http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_16395518.html

Deep Paint ist keine Konkurrenz für PS und Painter, kann aber mit ein paar eigenen Gags auch deren Anwendern nützlich sein.
Einen Blick ist es allemal Wert.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2779
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 23. Jul 2007, 21:12

Danke für den Tipp, Thorsten. Ich habe es oben (verkürzt) in die Liste eingepflegt und werd es gleich mal installieren und testen. :)
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

MartinH.
Artguy
Beiträge: 3263
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Kontaktdaten:

Beitrag von MartinH. » 24. Jul 2007, 22:42

Von Artrage gibts jetzt die Version 2.5
Zu den Neuerungen gehören Schablonen, die Möglichkeit Ebenen zu transformieren (drehen, schieben, skalieren) und noch ein paar Veränderungen bei den Tools. Vor allem das neue Palettenmesser finde ich sehr gut. Es hat jetzt einen Modus mit dem man Farbe weich ineinanderwischen kann, aber trotzdem noch eine schöne malerische Struktur erzeugt. Damit kann man sogar in einen glatten Airbrushverlauf sehr leicht eine schöne Struktur bringen, die nicht künstlich aufgesetzt wirkt.

Benutzeravatar
marylou
Member
Beiträge: 115
Registriert: 3. Apr 2007, 19:57
Kontaktdaten:

Beitrag von marylou » 25. Jul 2007, 14:37

Brandish hat wohl ne OC1 version verlinkt?

soweit ich nämlich weiß gibt es von OC nur noch die b68 die free ist und fürs network painting zu gebrauchen is. Hab heut erst nen Leitfaden geschrieben wo man was bekommt und wie man alles einrichten muss, hab lange nach versionen gesucht die besser sind als die b68.

(mal viel mit nem kumpel zusammen deswegen binich da so heiß drauf)

OC b68 gehört auf jedenfall zur freeware

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2779
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 25. Jul 2007, 14:59

@marylou
Es gibt von der OC1 offenbar verschiedenste Versionen, OC1 an sich ist aber freeware (ob nun b68, b71, b72 und was auch immer). Interessant ist die Version nur, wenn Du mit anderen zusammen im Netzwerk malst, da die nicht 100% kompatibel miteinander sind. Siehe hier
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
marylou
Member
Beiträge: 115
Registriert: 3. Apr 2007, 19:57
Kontaktdaten:

Beitrag von marylou » 25. Jul 2007, 15:06

naja das müsste sich ja abklähren lassen,

mir wär auf jedenfall ganz neu wenns eine 1.x version gegebenhätte die im Netzwerk funktioniert. Weiß jemand obs wegen den versionen schon hosting ärger gegeben hat?
------------ Edit
und es gibt sie tatsächlich ^^ - mal sehen, wirklich anders macht sich das programm nicht, viell. sind ein paar essentielle bugfixes dabei.

Ansich hab ich auf OC gute suchanfragen auf den Blog und es wär cool den Download einfach direkt anzubieten.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2779
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 25. Jul 2007, 15:32

Zu diesem Thema ist vielleicht dieses Projekt interessant: http://blog.warpaint.se
OC1 selbst hat offenbar (neben etwas Instabilität und Bugs ab und zu) einige Sicherheitslücken was die Netzwerkfunktion betrifft. Dieses "Warpaint"-Projekt scheint sich dieser Sicherheitslücken anzunehmen (serverseitig, da der Source Code von OC ja nicht verfügbar ist). Wenn man per Netzwerk malen möchte, sollte man sich das mal zu Gemüte führen. Interessant ist auch, dass die mit dem Entwickler von OC1 in Kontakt stehen und der laut deren Blog nichts gegen das Projekt einzuwenden hat.
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
marylou
Member
Beiträge: 115
Registriert: 3. Apr 2007, 19:57
Kontaktdaten:

Beitrag von marylou » 25. Jul 2007, 15:44

Halleluja - das is ne feine nachricht,

ich hab grad nochwas anderes ziemlich schräges gefunden.

Paintsoftware für meine PSP (playstation Portable) hrhr

http://www.pspfreak.de/2007/03/29/ypaint-v-500-beta/

kuck ich mir sofort an aeyol :D

Benutzeravatar
Nachtwolf
Member
Beiträge: 150
Registriert: 22. Jul 2007, 21:36
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Nachtwolf » 27. Jul 2007, 19:34

Wer sich für Mangastudio EX interessiert, der sollte sich mal dieses Video hier ansehen:
http://www.youtube.com/watch?v=U5g7TKNqJXw

Bei YouTube.com gibt es übrigens hunderte von Videos, die sich nur mit den Funktionen von MangaStudio beschäftigen.

Viel Spaß beim Stöbern

Jan
"I really didn't understand what he meant by 'anatomy.' So Ralph handed me an anatomy book and when I went home that night I had decided to learn anatomy. I started with page one and copied the entire book?everything, in one night, from the skeleton up. I came back the next day like a dumb kid and said, "Thank you very much, I just learned my anatomy." - Frank Frazetta

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder