beetlebum, chinasky

Hier findet Ihr Infos zu aktuellen und vergangenen Community-Contests jeglicher Art.

Wer gewinnt?

Umfrage endete am 27. Apr 2007, 23:13

beetlebum
81
50%
Chinasky
80
50%
 
Abstimmungen insgesamt: 161

Benutzeravatar
Ässn
Senior Member
Beiträge: 653
Registriert: 29. Mai 2006, 15:10
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

beetlebum, chinasky

Beitrag von Ässn » 22. Apr 2007, 23:13

Bild
Bild


Bild
Bild
ässn un jejässn wern

Benutzeravatar
beetlebum
Member
Beiträge: 128
Registriert: 29. Mai 2006, 07:56
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Beitrag von beetlebum » 22. Apr 2007, 23:27

whoa! China du musst wirklich viel zu viel Zeit haben ;) Das ist wirklich der Artbattle der langen Geschichten :D ... aber sehr geil!

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 22. Apr 2007, 23:35

Naja, war ja nun auch wirklich seeeehr knapp bei mir mit der Abgabe. Seit heute morgens um 10 nix anderes gemacht...
Sooo kurz hast Du Dich aber auch nicht gefaßt. Und die weißen Smartie-Augen sind nicht nett... *schnüff* Ärgerlicherweise hab ich lachen müssen. ;)
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
aeyol
Artguy
Beiträge: 2689
Registriert: 29. Mai 2006, 06:41
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von aeyol » 22. Apr 2007, 23:39

Hehe... herrlich, alle beide. Aber bei Chinaskys musste ich mehr lachen. Also vote. :D
Wenn ich kein Frosch wär´, könnten Vögel fliegen.

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 22. Apr 2007, 23:45

Hier mußte ich mich zum Glück nicht entscheiden. Ich hätte es gerne gesehen, wenn dieses Thema mir hier nicht begegnet wäre, Beetle; ich mag mich damit nicht auseinandersetzen und Punkt. Sorry. (Aber so wies aussieht stört es anderen weniger.)

China - also ich finds lustig - und die Zeitknappheit fällt jetzt auch nicht ins Gewicht. Sicher sähe es geiler aus, wenn du nochmal 10 Stunden mehr gehabt hättest, aber es ist stimmig geworden! :)
Außerdem hast du Dschungel im Bild - das gibt Bonuspunkte! ;)
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Benutzeravatar
ProNice
Member
Beiträge: 174
Registriert: 28. Mär 2007, 20:58
Wohnort: FFM
Kontaktdaten:

Beitrag von ProNice » 22. Apr 2007, 23:47

Hammer hart China, mir kommt es aber so vor als hättest du wirklich
viel an der Geschichte konstruieren müssen um auf die Idee mit dem Videospiel zu kommen.
Und das meine ich ohne Wertung.

Benutzeravatar
lucy
Senior Member
Beiträge: 742
Registriert: 28. Mai 2006, 23:15
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von lucy » 23. Apr 2007, 00:29

für mich klarer sieg in punkto grundidee, kleine nebenwitze/details und technik für china !

ich weiß allerdings nicht ob ich will, dass du weiterkommst,.... einerseits die angst.. andererseits der wunsch nach einer revanche... nein, natürlich will ich nochma gegen dich. :D

Benutzeravatar
Artdek
Artguy
Beiträge: 2053
Registriert: 3. Jun 2006, 18:32
Kontaktdaten:

Beitrag von Artdek » 23. Apr 2007, 01:55

Der Szenische Witz ist herrlich! Chinasky hat meinen Vote. Obwohl ich Beetlebums auch Spitze finde. Doch Heinz P. als Spielfigur auftreten zu lassen, und diesen wegen Geschwisterlicher Uneinigkeit von einem Dinosaurier auffressen zu lassen ist grandioses Erzählen. und die Zuspitzung zum Brüllen komisch!
Beetles Parodie auf den Knut-Wahn ist mir im Vergleich zu aktuell und darum zu kurzlebig. Aber der Witz war dennoch Klasse.
"Hundert Schafe, von einem Löwen geführt, sind gefährlicher als hundert Löwen, geführt von einem Schaf."

Benutzeravatar
Ässn
Senior Member
Beiträge: 653
Registriert: 29. Mai 2006, 15:10
Wohnort: Halle/Saale
Kontaktdaten:

Beitrag von Ässn » 23. Apr 2007, 08:38

beetlebum: Irgendwie schaffst du es diesmal nicht so ganz, deine erzählerischen Qualitäten auszuspielen. Die Geschichte wirkt diesmal irgendwie holprig. Die Grundidee ist dadurch zwar verständlich, will aber irgendwie nicht so richtig zünden. Vielleicht liegt es daran, das die eigentlich Pointe, schon beim ersten ansehen gleich ins Auge fällt und man von da an nur noch damit beschäftigt ist, zu verstehen, was es mit dem großen Eisbären auf sich hat.

China: Ich glaub du hast die Geschichte irgendwie etwas zu sehr in die länge gezogen. Ich finde, durch den vielen Text geht irgendwie zu viel Spannung verloren, da ma endlich zum Ende kommen will, und da kann sich dann halt nicht mehr so viel entladen. Auch finde ich die Idee an sich insofern etwas öde, da faktisch vollkommen austauschbar. Die zwei Kinder scheinen eher zufällig in die Rolle als Spieler zu passen, und Heinz in dieser Umgebung wirkt wie ich finde einfach nur gezwungen. Man könnte fast meinen, du hattest die Hintergründe schonmal vorgemalt und hast jetzt nur noch einen Charakter eingesetzt (Was ich aber eher nicht glaube ;) ).
Da wäre denke ich von der Grundidee her mehr Witz drin gewesen. Warum ihn nicht im Rahmen des Artbattles gegen andere Leute hier antreten lassen und sich dann zu tode stürzen oder ein andere typischer, dummer Spieletod? Schade. Weil ansich garnicht mal so dumme/langweilige Idee :D
Zu den Farben: Dieses schreckliche pink/türkis im HUD hätte echt nicht sein müssen ;) Haben die Kinder da vorher in den Optionen die Farben verstellt :D
ässn un jejässn wern

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 23. Apr 2007, 08:57

*grins* Ja, die Farben des HUDs können natürlich von den Usern angepaßt werden... Außerdem ist es ein Kinder-Spiel, auch darauf sollten die für meine Verhältnisse ziemlich bunten Farben hinweisen. Ich hatte noch vorgehabt, ein paar Hinweise bezüglich des in Deutschland verbotenen "Killergames" einzubauen, aber die Zeit rannte und die Texte hab ich erst in der letzten Stunde eingebaut. War denn doch schlußendlich mit ziemlich heißer Nadel gestrickt. Und keineswegs schon vorgefertig. *alleheiligenEideschwör*
Zuerst wollte ich Heinz P als trotteligen SWAT-Mann bei einer Schulmassaker-Geschichte auftauchen lassen, das wäre dann vielleicht etwas aktueller gewesen, nur wollte mir dazu kein wirklich überzeugender Plot einfallen. Na gut, der jetzige scheint auch nicht zu überzeugen - aber das weiß man während des Daranarbeitens irgendwann nicht mehr, man verliert die gesunde Distanz zum eigenen Werk. Ich jedenfalls.
Austauschbar - hhmm... Da es sich für Dich so "anfühlt", wird das stimmen. Aber der Ansatz für mich war eigentlich erstens, daß Beetlebum ein Comic-Charakter ist, d.h. irgendwie künstlich, und auch als solcher behandelt werden sollte. Und zweitens die Art, wie er in der letzten Runde seine Gegner aus dem Weg räumte in Terminator-Manier. Heinz P. sollte in einem Panel auf jeden Fall eine dicke Wumme benutzen, das war unverzichtbar. :D

Die Szene wiederum, daß Kids vor dem Monitor hocken und zocken, und zwar Spiele, die etwas blutiger sind, als wohlmeinende Erzieherinnen es befürworten würden, paßte da eben ganz gut. Die Idee war: Die Kids dürfen das zocken, weil ja viele exotische Tiere im Spiel vorkommen. Aber ihr Interesse am Game ist etwas anders...
Naja, so ganz ausgefeilt hab ich die Story halt nicht hingekriegt. Und ehrlich gesagt: Ich hatte einen Riesenschiß vor Beetlebum als Gegner, denn ich hatte mir mit einer Freundin die Beiträge der ersten Artbattle-Runde angeschaut, und wir kamen am nächsten Tag nochmal darauf zu sprechen, wobei sie sich nur an das Bild von Steven erinnern konnte (den sie mal getroffen hatte), an den Beitrag von Lucy - und dann noch "...dieses geile Bild, du weißt schon, dieses schwarzweiße... Nein, nicht das, das war auch okay, ich meine aber dieses wirklich geile Teil..." :D
Als ich ihr dann später erzählte, daß ich genau gegen dessen Urheber antreten müsse, meinte sie nur trocken: "Na, das wird kein Spaziergang. Aber sieh's mal so: wenn du jetzt schon rausfliegst, hast Du mehr Zeit für andere Sachen..."
Zuletzt geändert von Chinasky am 23. Apr 2007, 09:01, insgesamt 1-mal geändert.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
JanW
Senior Member
Beiträge: 563
Registriert: 6. Jun 2006, 00:27
Wohnort: Hannover

Beitrag von JanW » 23. Apr 2007, 08:59

Ich muss sagen mir ist die Entscheidung richtig schwer gefallen. Aber letztendlich habe
ich für Beetle entschieden. Ich finde nämlich auch nach langem Nachdenken (2min)
immernoch keinen Bezug zu Heinz P. in Chinaskys Streifen. Klar er ist DA, aber
Beetlebum hat seinen Vorherigen Comic als Nachteil auf der Erzählebene für seinen
Charakter benutzt um daraus wiederum einen Vorteil zu schaffen und benutzt gleichzeitig
die offensichtliche Schwäche der beiden Twins aus. Bei Chinasky seh ich nicht
wie Heinz P. zum Shooterheld geworden ist...außerdem gibts ja Save and Load in
Computerspielen (ok, schwacher Punkt :D ). Daher geht mein Vote an Beetlebum.

Benutzeravatar
Duracel
Beiträge: 2971
Registriert: 29. Mai 2006, 10:35
Wohnort: Greven
Kontaktdaten:

Beitrag von Duracel » 23. Apr 2007, 09:41

Na, ob das reichen wird, China ... ich fürchte das wird nichtsmehr mit uns. :D
Ziel ist, woran kein Weg vorbeiführt.

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 23. Apr 2007, 10:01

Next time... ;)
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Benutzeravatar
Artdek
Artguy
Beiträge: 2053
Registriert: 3. Jun 2006, 18:32
Kontaktdaten:

Beitrag von Artdek » 23. Apr 2007, 10:13

@chinasky
Die Entwicklung der Votes entspricht so gar nicht dem, was hier alles geschrieben wurde. Aber die Woche ist ja noch nicht um. Vorsichtshalber steht unter Chinaskys Bild schon mal "The End"... hihi
Wir können ja einen Battle der gefallenen Favoriten veranstalten... :?:
:P
Es gibt im Übrigen doch eine Möglichkeit, die Kommentare schon vor dem Vote zu lesen... :twisted: Vielleicht wäre es letztendlich besser, die Kommentare lesen zu können, schon bevor man voted; schließlich funktioniert hier jedes Mitglied als Jury und auch eine Jury muss sich erst unterhalten, bevor ein Vote gemacht werden kann, der berechtigt ist und nicht danach eine Rechtfertigung konstruiert werden braucht.
(dieser Post steht in keinem Zusammenhang mit der Qualität der hier abgelieferten Beiträge - wie schon geschrieben: Ich verbeuge mich vor der Kunstfertigkeit beider Macher.)
"Hundert Schafe, von einem Löwen geführt, sind gefährlicher als hundert Löwen, geführt von einem Schaf."

Benutzeravatar
Kazroth
Senior Member
Beiträge: 602
Registriert: 30. Mai 2006, 19:48
Kontaktdaten:

Beitrag von Kazroth » 23. Apr 2007, 11:07

Argh...Schwierig...wäre das fast gewesen aber die Macht der Game Adaptionen Zusatzpunkt für Chinasky bringt *vote*
I made this half-pony half-monkey monster to please you. But I get the feeling that you don?t like it. What?s with all the screaming? You like monkeys, you like ponies. Maybe you don?t like monsters so much. Maybe I used too many monkeys. Isn?t it enough to know that I ruined a pony making a gift for you?

Benutzeravatar
Spikespine
Senior Member
Beiträge: 451
Registriert: 23. Jun 2006, 19:50

Beitrag von Spikespine » 23. Apr 2007, 15:50

Beetlebum rockt, aber Chinasky muss einfach weiterkommen! Einfach herrlich :D Gogogooo.....

edit: Artdek: wie hast du das geschafft? Ich konnte nur die Beiträge lesen indem ich in der Beitragshistory der User schaute; da sind die Beiträge lesbar. Ist aber umständlich :)

Benutzeravatar
ElCazze
Senior Member
Beiträge: 305
Registriert: 22. Jun 2006, 14:53
Wohnort: Nähe München
Kontaktdaten:

Beitrag von ElCazze » 23. Apr 2007, 17:06

Beide super, aber Beetles fand ich von der Idee her sehr lustig. Chinas ist wie immer super gemacht, (Beetles auch) aber irgendwie so gestreckt...

außerdem hab ich nen Fehler gefunden, der T-Rex bekommt anscheinend mit einem Schuss beide Augen blutig ;-)

Mauritz
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 30. Mai 2006, 18:48
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Mauritz » 23. Apr 2007, 18:36

finde beide Panels super. Nur ist mir Chinas letztlich zu lange geworden. Wollte das mal gesagt haben und mich als beetlebumvoter outen.
Übrigens die Idee mit der "Blöd"Zeitung find ich auch gut. Also keine schwer verständlich Story oder so. Ist bei China zwar auch nicht der Fall, aber, wie schon gesagt, zieht sich die Geschichte, meiner Meinung nach, zu doll in die Länge.

Andrej
Senior Member
Beiträge: 744
Registriert: 25. Jan 2007, 19:08
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Andrej » 23. Apr 2007, 19:43

Stimme zwar Mauritz'es Aussage zu, hab aber trotzdem für China gevoted, konnt mich ganz gut mit den Kiddies Identifizieren :)

mondkalb
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 11. Apr 2007, 00:19

Beitrag von mondkalb » 23. Apr 2007, 20:13

Beides sind witzige Ideen, beide schön umgesetzt. Den Ausschlag gegeben haben schließlich drei Dinge: Beetlebum geht deutlich besser auf seinen Gegner ein, Chinaskis Story empfinde ich als zu lang für den Inhalt, und die sprachlichen Fehler in seinem Beitrag stören mich extrem. Wenn es denn Englisch sein muss, dann bitte auch richtig.
Beispiele:
- "lightning", nicht "lightening" (wenn überhaupt, denn einen Feuerblitz sehe ich dort nicht)
- "most dangerous" aus dem Mund eines Kindes? Dann doch lieber "really dangerous" (oder, um den Slang zu würdigen, "fucking dangerous" ~), ein deutsches Kind sagt schließlich auch nicht "äußerst gefährlich"
- "puppet"? Warum sollte er einen T-Rex als Marionette bezeichnen?
- "Lisa doesn't want us to say..."
....

Das zerstört die Wirkung doch ziemlich, wenn man in fast jedem Satz hängenbleibt.

Benutzeravatar
Artdek
Artguy
Beiträge: 2053
Registriert: 3. Jun 2006, 18:32
Kontaktdaten:

Beitrag von Artdek » 23. Apr 2007, 20:45

@mondkalb

Lightening --- ganz besonders die unteren Zeilen lesen ;)

"Most Dangerous" - Kinder lieben es, die Dinge zu sagen, die sie aus den Mündern der erwachsenen hören :P

Puppet!
A puppet is a made or found object, usually but not necessarily representing a character, used in play or a presentation.
--- :roll:

"Lisa doesn't want us to say..."
Im Umgangssprachgebrauch ist es durchaus üblich, die Infinitive nicht deutlich zu kennzeichnen. Etwa wie im Deutschen: Willst noch was sagen dazu so, oder nich jetze...
;)
Ich find es schwer, hier einen Maßstab als den richtigen Sprachgebrauch aufzustellen. Was für den gelernten Englischsprecher komisch aussieht, kann ebenso ein sprachlicher Kniff in der Betonung des Figurenduktus sein. Solange keine sog. "false friends" auftauchen, ist eine saloppe Variante der Sprache keine Verständniskiller; bestenfalls eine Gewohnheitsanomalie (siehe erster link)...

mondkalb
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 11. Apr 2007, 00:19

Beitrag von mondkalb » 23. Apr 2007, 20:53

That's also suprisingly common, but fortunately the dictionaries don't seem to support it, even as a copout alternative. The word is "lightning" — no "e" — unless we're making something literally or figuratively less weighty or less dark. Lightning, as it happens, has a lightening effect on the sky.
Ich sehe da keinen Zusammenhang zu einem Flammenwerfer (den das Bild allem Anschein nach darstellt).
Was das "most dangerous" angeht: Das beißt sich mit dem Slang, der sonst bei den Kindern vorherrscht.
Nur weil man die Bedeutung eines Wortes möglicherweise so hinbiegen kann, dass es in den Zusammenhang passt, muss es noch lange nicht die ideale Wahl darstellen. Die Sprache sollte zu den Charakteren passen, anstatt sich so anzuhören, als wäre sie aus dem Sprachgebrauch verschiedener Persönlichkeiten zusammengeschnippelt.
Das ist nur mein Eindruck, aber für mich stört das Hin- und Herspringen zwischen verschiedenen Sprachebenen den Lesefluss.

Benutzeravatar
Artdek
Artguy
Beiträge: 2053
Registriert: 3. Jun 2006, 18:32
Kontaktdaten:

Beitrag von Artdek » 23. Apr 2007, 21:00

Ok, den letzten Einwand kann ich sehr gut verstehen. Ich hatte allerdings keine Probleme beim lesen... vielleicht liegt das auch an den vielen Erasmus-Studenten aus aller Welt, die bei uns im Haus wohnen. Irgendwann vermischt sich die Sprachkultur so sehr, dass man sich an alles gewöhnt. (wie heißt es so schön bei Blade Runner: City-Speak. Ein Mix aus allen Sprachen, der sich im Proletariat entwickelt hat.)
"Hundert Schafe, von einem Löwen geführt, sind gefährlicher als hundert Löwen, geführt von einem Schaf."

Chinasky
Artguy
Beiträge: 3601
Registriert: 29. Mai 2006, 10:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Chinasky » 23. Apr 2007, 21:35

Jajaja, mein Englisch... Das "e" im lightning war da reingerutscht wie irgendwo mal ein "h" in's "no". Und gemeint war "Feuerblitz", denn das ist es, was das Mädel da beeindruckt. :) Auch "Lisa doesn't want us to say" ist ein Flüchtigkeitsfehler... Ich will mich da gar nicht doll rausreden - ich hatte eine knappe Stunde für die Texte und die Untermalung mit dem transparenten Weiß... Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich's der Kassandra zum Korrekturlesen geschickt. Das fire lightning-Bild ist übrigens eins nicht mit Feuerwerfer, sondern mit einer Minigun. Man beachte den Patronengurt, der dem Heinz über der Schulter liegt. :)

@El Cazze: Jau, daß mit einem Schuß beide Augen futsch sind, ist nicht logisch. Wenn Du genau hinschaust, siehst Du, daß im ersten Zoom-Panel bei "ammo" eine 02 steht. Eigentlich sollte auch noch das andere Auge extrahiert werden, aber dann drängte die Zeit so und ich dachte: Hey, in Computerspielen hab ich's noch nie erlebt, daß ich beide Augen ausschießen mußte, um einen Gegner zu blenden (hab das überhaupt erst einmal erlebt, nämlich in Fallout2 ;) ). Da die Story eh schon zu lang war (das ist die Kritik, die ich mir am meisten zu Herzen nehme, denn die trifft das Grundproblem meines Beitrags), hab ich dann auf ein weiteres Detail verzichtet, nämlich daß der Trex schnüffelt, um HeinzP zu finden. So kleine Logikfehler finde ich persönlich verkraftbar, immerhin ist auch die Blöd-Zeitung schon mit dem Aufmacher zur Stelle, während Papa Eisbär im Hintergrund gerade erst seinen Überraschungsauftritt hat. <== was ich sogar gut, da aberwitzig, finde.
Es genügt nicht, keine Meinung zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder